Apfel-Streusel-Dessert

veganes Apfel-Birnen-Dessert

veganes Apfel-Streusel-Dessert

veganes Apfel-Birnen-Dessert

 

Wie steht ihr eigentlich zu Desserts? Ich bin eigentlich nicht unbedingt der Typ dafür. Zum einen ist mein Süßverlangen nach dem Frühstück meist für den restlichen Tag gestillt und zum anderen sind die Hauptgerichte, die ich koche häufig schon etwas aufwändiger, da hab ich keine Lust, mich auch noch für eine Nachspeise in die Küche zu stellen. Aber wenn man mal Gäste zum Essen da hat, ist ein Dessert doch ganz nett. Ich finde, das zeigt nochmal so richtig, dass man sich wirklich Mühe gegeben hat. Weil man den Besuch natürlich auch möglichst kurz nur alleine lassen möchte, sollte die Nachspeise gut vorzubereiten sein. So der Fall bei diesem Apfel-Streusel-Dessert. Einfach einige Stunden vorher oder am Tag zuvor zubereitet und dann nur die Sahne frisch geschlagen.

Dieses Apfel-Streusel-Dessert ist süß und gleichzeitig säuerlich, fruchtig und crunchy und vegan natürlich sowieso. Außerdem passt es genau in den Herbst, wo viele Apfelsorten Saison haben, und weil es eine leichte zimtige Note hat – kann man natürlich weglassen, wenn man Zimt nicht mag.

 

– English recipe down below. Click here! –


Zutaten

  • 400 g säuerliche Äpfel
  • 400 g reife Birnen
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 3 El Zitronensaft
  • 1 Stange Zimt
  • 60 g vegane Margarine
  • 100 g Semmelbrösel
  • 150 ml vegane Schlagsahne (z. B. Schlagfix)
  • 1 Päckchen Sahnesteif

 

Zubereitung

  1. Äpfel und Birnen schälen (optional), vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Zusammen mit 50 g Zucker, Zitronenabrieb, -saft und der Zimtstange in einem Topf aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 min köcheln lassen. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  2. Margarine in einer Pfanne zerlassen, Semmelbrösel und die restlichen 50 g Zucker hinzu geben und bei mittlerer Hitze leicht anrösten, dabei mehrfach umrühren, sodass die Brösel goldbraun werden. In eine Schüssel füllen und ebenfalls abkühlen lassen. Vor der Weiterverarbeitung ca. 1 EL beiseite stellen.
  3. Das Kompott und Brösel abwechselnd in 4 Gläser (ca. 200 ml Inhalt) schichten, dabei mit dem Kompott starten und mit den Bröseln enden. Für ca. 1 h kalt stellen.
  4. Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen, etwas Sahne in die Gläser geben und zur Deko mit den restlichen Bröseln bestreuen. Die restliche Sahne kann dazu serviert werden.


#nachgekocht: Das Rezept ist die vegan Version des Rezepts „Bauernmädchen“ von Essen und Trinken.

English Recipe

vegan apple crumble dessert


Ingredients

  • 400 g tart apples
  • 400 g ripe pears
  • 100g sugar
  • 1 tsp lemon zest
  • 3 tbsp lemon juice
  • 1 cinnamon stick
  • 60 g vegan margarine
  • 100g breadcrumbs
  • 150 ml vegan whipped cream (e.g. by Schlagfix)
  • 1 packet of cream stabilizer

 

Instructions

  1. Peel apples and pears (optional), cut into quarters, remove seeds and cut into cubes. Boil with 50 g of sugar, lemon zest, juice and cinnamon stick in a saucepan, cover and simmer for about 15 min at medium. Set aside and let cool.
  2. Melt the margarine in a pan, add bread crumbs and 50 g sugar and fry over medium heat, stirring several times, so that the crumbs turn golden brown. Fill into a bowl and also allow to cool. Set aside 1 tablespoon before processing.
  3. Layer the compote and crumbs alternately in 4 glasses (200 ml), thereby start with the compote and end with the breadcrumbs. Put into the fridge for about 1 hour to chill.
  4. Whip the cream with the cream stabilizer, add some cream into the glasses and sprinkle with remaining crumbs for decoration. The rest of the cream can be served additionally.

 

The original not-vegan recipe is „Bauernmädchen“ by Essen und Trinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.