Buchweizen-Porridge mit Erdbeeren

Buchweizen-Porridge

mit Erdbeeren

Rezept für glutenfreien Buchweizen-Porridge mit Erdbeeren, eine leckere Alternative zum Porridge mit Haferflocken  

Buchweizen ist bei mir ja generell eine beliebte Beilage oder Bestandteil von Salaten oder Bowls. Aber er schmeckt auch süß zubereitet ganz wunderbar. In meinem Beitrag zu Meal-Prep habe ich dazu eine Inspiration gegeben, wie ich Reste oder bereits vorgekochten Buchweizen auch als Frühstück verwende.

Vielleicht habt ihr schon mit Buchweizen-Mehl als glutenfreie Alternative gebacken und wisst, wie gut sich der charakteristische Eigengeschmack des Pseudogetreides mit Süß verträgt.

Um Buchweizen-Porridge zuzubereiten, wird der Buchweizen über Nacht in Wasser eingeweicht und anschließend in einem Mixer oder in der Küchenmaschine auf Schrot-Größe geschreddert. Die eingeweichten und zerkleinerten Körnchen haben eine deutlich kürzere Garzeit, sodass der Buchweizen-Porridge auch in einem straffen, morgendlichen Zeitplan Platz finden sollte. Mit 15 Minuten Zubereitungszeit kann er auf jeden Fall mit dem herkömmlichen Porridge aus Haferflocken mithalten.

Seit meines Thailand-Urlaubs verwende ich Kokosmilch besonders gerne in Süßspeisen und im Frühstück. Da kommt bei mir unweigerlich Sommer- und Urlaubsfeeling auf. Kokosmilch ist recht fetthaltig. Wer das nicht möchte, den Geschmack nicht mag oder einfach gerade keine Kokosmilch da hat, kann einfach variieren.

 

Alternativen
  • Flüssigkeit: Ich verwende zu etwa gleichen Teilen Wasser und Kokosmilch. Die Kokosmilch kann durch eine andere Pflanzenmilch oder Wasser ersetzt werden.
  • Gewürze/Toppings: Statt Vanille und Kokosflocken könnt ihr einen Schoko-Porridge zubereiten. Dafür 1-2 TL Kakaopulver unter den Buchweizen rühren und Kakaonips oder dunkle Schokolade zu den Erdbeeren oben drauf geben. 

 

Musik zum Rezept: Shy Luv – Lungs

Die besten Tage werden die, an denen das Frühstück warten muss, weil das Bedürfnis direkt nach dem Aufstehen erstmal zu Tanzen, größer ist. Klar, hier geht es ja eigentlich ums Essen, aber dennoch möchte ich mit dem heutigen Track versuchen, das Tanzfieber in euren Beinen zu wecken.

Shy Luv – Lungs

 

Rezept für glutenfreien Buchweizen-Porridge mit Erdbeeren, eine leckere Alternative zum Porridge mit Haferflocken

 

Rezept für Buchweizen-Porridge mit Erdbeeren

Buchweizen-Porridge mit Erdbeeren
Serves 2
glutenfreier Buchweizen-Porridge mit Erdbeeren, eine leckere Alternative zum Porridge mit Haferflocken
Write a review
Print
Prep Time
5 min
Cook Time
10 min
Total Time
15 min
Prep Time
5 min
Cook Time
10 min
Total Time
15 min
Ingredients
  1. 100 g Buchweizen, über Nacht eingeweicht
  2. 2-3 Datteln, entsteint
  3. 450 ml Flüssigkeit (z.B. 200 ml Kokosmilch, 250 ml Wasser)
  4. 1 Prise Salz
  5. etwas Vanille aus der Mühle
  6. 150 g Erdbeeren
  7. 2 EL Kokosflocken
  8. Optional: weiteres Topping, z.B. Hanfsamen, Nüsse, Zimt
Instructions
  1. Den über Nacht eingeweichten Buchweizen in ein Sieb geben und abspülen. Anschließend zusammen mit den Datteln mit dem Mixer oder der Küchenmaschine zerkleinern, etwas Schrot-Größe.
  2. Die Buchweizen-Porridge Masse nun in einem kleinen Topf geben, die Flüssigkeit unterrühren und mit einer Prise Salz und der Vanille für 5 Minuten köcheln. Anschließend weitere 5 Minuten quellen lassen.
  3. Die Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden.
  4. Den Buchweizen-Porridge mit den Erdbeeren, Kokosflocken und ggf. weiteren Toppings servieren.
Mangold & Muskat http://mangoldmuskat.de/

Rezept für glutenfreien Buchweizen-Porridge mit Erdbeeren, eine leckere Alternative zum Porridge mit Haferflocken

Kommentar verfassen

Translate »