Maronen-Pilz-Ragout mit cremiger Polenta (vegan)

veganes Pilz-Maronen-Ragout an Polenta

Maronen-Pilz-Ragout (vegan)

mit cremiger Polenta

  veganes Pilz-Maronen-Ragout an Polenta

 

Wenn es das Wetter sowieso nicht dazu einlädt, sich außerhalb der wohlig warm aufgeheizten Wohnung aufzuhalten, nimmt man sich ja gerne mal etwas mehr Zeit zum Kochen. Aber wer würde sich beklagen, wenn ein richtig festliches Gericht doch innerhalb von einer halben Stunde auf dem Tisch steht?

Deshalb habe ich mit diesem Ragout ein schnelles Rezept kreiert, dass trotzdem ordentlich was her macht und perfekt in Herbst und Winter, besonders in die Vorweihnachtszeit, zu Thanksgiving oder Weihnachten passt. Das Ragout besteht aus Maronen, Plizen und Petersilienwurzel, die in festliche dunkle Soße gegart werden. Für eine weitere weihnachtliche Note kann man Cranberries hinzufügen.

Als Beilage dient hier Polenta, es passen aber auch Kartoffeln als Salzkartoffeln, Kartoffelpüree oder Kartoffelklößen sehr gut.

Damit weiter zum Rezept, nur ein kleiner Hinweis noch: Lasst euch von der langen Zutatenliste nicht abschrecken. Vieles davon sind einfach unterschiedliche Gewürze, die den kräftigen, herzhaften Geschmack des Sößchens ausmachen.

 

Musik zum Rezept:
Zu diesem herzhaften Gericht passt für mich am besten härtere Gitarren-Musik mit Groove und so ist die Wahl mal auf eine richtig bekannte Band gefallen: Pantera mit dem Song I’m Broken

 

Pilz-Maronen-Ragout Rezept

Maronen-Pilz-Ragout mit cremiger Polenta (vegan)
Serves 4
Dieses Ragout aus leckerem Herbst-Winter-Gemüse und einer herzhaften Bratensoße, der in der Regel nicht zugetraut wird, dass sie vegan ist, passt geschmacklich super in die Vorweihnachtszeit. Als Beilagen passen auch Kartoffeln in verschiedenen Varianten gut: Salzkartoffeln, Kartoffelpüree oder Kartoffelklöße.
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
20 min
Total Time
30 min
Prep Time
10 min
Cook Time
20 min
Total Time
30 min
Ingredients
  1. 1 rote Zwiebel
  2. 1 Zehe Knoblauch
  3. 250 g braune Champignons
  4. 200 g vorgegarte Maronen
  5. 1-2 Petersilienwurzel (ca. 150 g)
  6. 1-2 Karotten (ca. 180 g)
  7. 120 ml Rotwein
  8. 300 ml Gemüsebrühe
  9. 2-3 EL Sojasoße
  10. ca. 40 g Pflanzenmargarine
  11. 2 EL Mehl
  12. 2 EL brauner Zucker
  13. 1 EL Senf
  14. etwas Öl zum Anbraten
  15. Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin
  16. ca. 40 g frische/getrocknete Cranberries
Polenta
  1. 150 g Minutenpolenta
  2. 500 ml Wasser
  3. 1 TL Salz
  4. etwas Pfeffer
  5. frisch geriebene Muskatnuss
  6. 1 Bund frische Kräuter nach Wahl
  7. 1 EL Pflanzenmargarine
  8. 1 EL Hefeflocken
Instructions
  1. Zwiebeln würfeln und in etwas Öl für ca. 5 min. bei mittlerer bis hoher Hitze glasig dünsten und leicht bräunen. Dabei immer wieder umrühren, sodass nichts anbrennt.
  2. Petersilienwurzel und Karotte dünn schneiden, Pilze je nach Größe vierteln oder grob würfeln. Margarine in der Pfanne zerlassen und die Petersilienwurzel, Karotte, Pilze und Maronen darin für 5 min. scharf anbraten, dann auf geringe Hitze schalten.
  3. Den gehackten Knoblauch und die Cranberries dazu geben, mit Zucker und Mehl bestäuben, alles verrühren und mit Wein ablöschen. Gemüsebrühe und Sojasoße aufgießen, Senf und Gewürze unterrühren. Das Ganze ca. 10 min. köcheln lassen bis das Gemüse gar ist, aber noch Biss hat.
  4. Für die Beilage Salzwasser zum Kochen bringen, die Polenta langsam dazu geben unter ständigem Rühren 2 min köcheln lassen. Die Herdplatte abschalten, Gewürze unterrühren und die Polenta 10 min. quellen lassen. Zuletzt mit den gehackten Kräutern und der Margarine verfeinern.
Mangold & Muskat http://mangoldmuskat.de/
veganes Pilz-Maronen-Ragout an Polenta

 

Das Rezept für das Ragout ist zusammen mit Rezepten von vielen anderen Bloggern in einem digitalen (Vor)Weihnachts-Kochbuch vom Magazin Veganliebe erschienen. Ihr könnt es einfach kostenfrei herunterladen, klickt dafür einfach auf das Foto unten.

Ich freue mich sehr, dass ich an diesem Projekt teilnehmen durfte und in diesem wunderschönen Kochbuch zusammen mit so vielen tollen, inspirierenden Menschen erschienen bin. Ein ganz herzliches Danke an Katja samt Team von Veganliebe für die großartige Arbeit!

Falls ihr einen Blick hinein werft, freue ich mich, wenn ihr euch mal meldet, wie euch das Kochbuch gefällt und ob ihr das eine oder andere Rezept ausprobiert habt.

 

veganes Weihnachtskochbuch in dem das Maronen-Pilz-Ragout erschienen ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.