vegan in Wien

vegan essen in Wien Empfehlungen

vegan in Wien

oder Fooddiary Wien

 

Wiener Schnitzel, Sachertorte und Wiener Melange – die Speisen/Getränke, die einem sofort in den Sinn kommen, wenn man an Österreich oder Wien denkt, sind schon mal nicht veganerfreundlich. Aber das ist natürlich nicht das Einzige, was dort auf den Teller kommt.

Wien wollte ich schon lange einmal besuchen und freue mich, dass ich nun endlich die Gelegenheit ergriffen habe. In den nur 2 1/2 Tagen konnten wir doch viel von der Stadt sehen und die eine oder andere kulinarische Leckerei probieren. Rückblickend kann ich sagen, Wien ist auf jeden Fall eine zweite Reise wert – und damit beziehe ich mich sowohl auf Sehenswertes in und um die Stadt als auch auf veganes Essen. Ich sage euch… ich hätte gerne so viele weitere Restaurants ausprobiert! Am Ende des Beitrags findet ihr meine Top-Locations, die ich beim nächsten Besuch auf jeden Fall nicht verpassen will. Aber nun erst einmal zu dem, was ich gesehen und gegessen habe.

Ach übrigens: Solche Reise-Fooddiarys habe ich bereits über Rom, London, Island und Andalusien (Spanien) geschrieben. Wenn bei euch also ein Trip zu einem der Ziele ansteht, freue ich mich,  meine Erfahrungen mit euch zu teilen. Vielleicht sind ja ein paar hilfreiche Hinweise dabei.

 

Vegan essen in Wien

vegan essen in Wien Besichtigung Schönbrunn

 

 vegane Burger in der Swing Kitchen

… wenn du nach dem Shopping auf der Mariahilfer Straße richtig Hunger hast.

Die Swing Kitchen ist ein veganer Fast Food Imbiss mit zwei Filialen in Wien. Bestellt wird an der Theke, das Essen wird auf Tabletts serviert, ganz im Fast Food-Style. Sämtliches Verpackungsmaterial ist plastikfrei und aus nachwachsenden Rohstoffen CO2-neutral hergestellt.

Die Menschen hinter der Swing Kitchen haben es sich zum Ziel gemacht, zu zeigen, dass vegane Ernährung kein Verzicht sein muss. Ich kann sagen, das gelingt ihnen sehr gut!

Der Burger war saftig und gut gewürzt, die Onion Rings schön zwiebelig und kross, super lecker in Kombination mit dem Basilikum-Zitronen-Dip, der zum Dippen dazu kam. Zum Abschluss gab es für mich den Mandel-Nougat-Traum.. wie im Traum!

Die Preise sind auf der günstige Seite, vor allem für jemanden, der sich nicht wundert, wenn ein Burger auch mal 9 Euro kostet, wie man das aus München kennt. Da gibt es nichts zu meckern, super faires Preis-Leistungs-Verhältnis.

vegan essen in Wien Swing Kitchen von außen

vegan essen in Wien Swing Kitchen von innen Theke
vegan essen in Wien Swing Kitchen von innen

vegan essen in Wien Burger und Onion Rings in der Swing Kitchen

vegan essen in Wien Nachtisch in der Swing Kitchen

 

Was hab ich gegessen? Cheese Burger, Onion Rings, Mandel-Nougat-Traum
Wo?
Schottenfeldgasse 3, 1070 Wien
Was gibt’s zu essen? Burger,  Pommes, Salate, Desserts – vegane
Was sagt der Geldbeutel?
Öffnungszeiten? Mo – So: 11.00 – 22.00
Sonstiges: Sitzplätze draußen vorhanden
Empfehlung?

www.swingkitchen.com

 

Restaurant Wrenkh

… wenn du nach Besichtigung der ganzen historischen Gebäude in der inneren Stadt erst einmal eine Stärkung brauchst.

Das Restaurant Wrenkh liegt mitten in der inneren Stadt (Bezirk 1) nur einen Katzensprung vom Stephansplatz entfernt. In der ruhigeren Seitenstraße kann man sich wunderbar zum gemütlichen Abendessen einfinden. Das Restaurant besitzt auch einen kleinen Außenbereich mit Sitzplätzen. Wenn man einen solchen ergattern wird, schadet es nicht, zu reservieren.

Die Speisekarte besteht aus wenigen ausgewählten Gerichten. Es gibt darunter – Stand August 2017 – drei vegane Vorspeisen, eine vegane Hauptspeise (Salat) sowie ein vegetarisches Hauptgericht, das laut Karte vegan zubereitet werden kann, sowie eine vegane Nachspeise.

Ich habe mich für die vegane Hauptspeise, den steirischen Glücksalat, entschieden. Mit 11 Euro ist das kein Schnäppchen, aber es handelt sich um eine große Portion und der Salat ist wirklich lecker. Mir hat es zwar an nichts direkt gefehlt, aber ich hätte mir doch gewünscht, dass man noch ein bisschen mehr aus dem Salat macht. Ein bisschen Deko oder noch einen kleinen Twist… Aber wie gesagt: Lecker und macht wirklich satt.

veganer Salat im Restaurant Wrenkh in vien

 

Was hab ich gegessen? Steirischer Glücksalat
Wo?
Bauernmarkt 10, 1010 Wien
Was gibt’s zu essen? Gebäck, Salate, Sandwiches – omnivor, vegane Optionen
Was sagt der Geldbeutel? €€
Öffnungszeiten? Mo – Sa: 11.00 – 23.00
Sonstiges: Sitzplätze draußen vorhanden
Empfehlung?

www.wiener-kochsalon.com

 

Food Bowls und Frühstück im Erich

…gleich ums Eck beim MuseumsQuartier.

Ins Erich geht man entweder, um zu frühstücken (Bowls, Porridge, Tacos) oder um Sandwiches, Tacos, Bowls oder Spieße zu essen. Aber auch ein alkoholisches Getränk am Abend lässt sich dort gut einnehmen. Das Erich ist zwar irgendwie klein, bietet aber doch viele Sitzplätze. Außerdem gibt es weitere Plätze draußen, wo sich laue Sommerabende gut genießen lassen.

Ich hab das Erich zum Frühstück besucht und bin von meinem Schoko-Porridge und Cappucino gut satt geworden. Lecker war es auf jeden Fall auch und preislich völlig okay. Auf eine herzhafte Bowl und ein alkoholisches Kaltgetränk könnte ich mir bei meinem nächsten Trip nach Wien einen erneuten Besuch gut vorstellen.

Leider fand ich die Kellnerin nicht sehr freundlich und empfand die Wartezeit (bereits für das Getränk) als sehr lange.

vegan essen in Wien im Erich von außen

vegan essen in Wien Porridge im Erich

 

Was hab ich gegessen? Schoko-Porridge, Soja-Cappucino
Wo?
Neustiftgasse 27, 1070 Wien
Was gibt’s zu essen? Tacos, Bowls, Frühstück – omnivor, vegane Optionen
Was sagt der Geldbeutel?
Öffnungszeiten? Mo – So: 08.30 – 02.00
Sonstiges: Sitzplätze draußen vorhanden
Empfehlung?

www.erichwien.at

 

Die Kategorie „vegan im Supermarkt“ werde ich in diesem Falle aussparen, da die vegane Auswahl in Wiener Supermärkten deutlich mit der in deutschen vergleichbar ist. Man findet in allen Ketten seine Sojamilch und Hummus, in sehr vielen auch Falafel oder Schnitzel, Tofu und ähnliches.

 

Vegan Essen in Wien– mein Fazit

Top Food Spot: Swing Kitchen

Wien ist wirklich sehr gut auf Veganer eingestellt. Bei meiner Recherche vorab empfand ich das Angebot bereits als sehr groß. Vor Ort habe ich dann aber zusätzlich noch richtig viele Schilder mit Hinweisen auf vegane Speisen oder Eissorten gesehen.

Bei einem erneuten Besuch in Wien würde ich hier auf jeden Fall vorbei schauen wollen:

  • Zum Frühstück bei Yamm! und Cafe-Bar Blue Box
  • Zum taiwanesischen Mittagsbuffet bei Vlaire Uisine Restaurant & Bar
  • Zum Dinner Pizza bestellen bei Pizza Pinocchio

 

Vegan Essen in Wien: Alles auf einer Karte

Auf der Karte unten Restaurants, Imbisse und Eisdielen in Wien, die veganes Essen anbieten. Grün steht für rein vegan und und blau für omivor bzw. vegetarisch mit veganen Optionen. Auf viele der Restaurants und Imbisse bin ich durch DariaDaria und The Vienna Blog aufmerksam geworden.

 

 


vegan essen in Wien Besichtigung Schönbrunn
vegan essen in Wien Aussicht Schloss Schönbrunn

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.