Vegane Hauptgerichte mit wenigen Zutaten

Gemüse auf dem Schneidebrett

Vegane Hauptgerichte mit wenigen Zutaten

In diesem Beitrag findest du einfache Hauptgerichte mit wenigen Zutaten, die du entweder sowieso zuhause haben dürftest oder easy in jedem Supermarkt findest.

Manchmal möchte man bei der Zubereitung des Mittags- oder Abendmahls einfach nicht mit vielen Zutaten hantieren oder ist einfach zu faul, um einkaufen zu gehen. Genau in solchen Situationen kannst du auf die nachstehende Liste von Rezepten mit wenigen Zutaten zurückgreifen. Viele der Zutaten haben die meisten von uns sowieso zuhause. 

Die Zutatenlisten der Rezepte, die ich zusammengestellt habe, umfassen in etwa 5 Hauptzutaten. Hinzu kommen bei einigen der Gerichte Standards wie Öl zum Anbraten und Gewürze.

 

Folgende Rezepte mit wenigen Zutaten findest du in diesem Beitrag

E-Book vegane Wohlfühl-Gerichte

 

Gemüse auf dem Schneidebrett

 

Pasta mit cremiger, veganer Tomatensoße

Eine meiner liebsten und zugleich einfachsten Pastasoßen besteht aus nur 4 Zutaten plus Gewürzen. Es ist ein Klassiker meiner Kindheit (damals noch nicht in der veganen Variante) und ist aus meinem Speiseplan nicht wegzudenken. 

Folgende Hauptzutaten benötigst du für Pasta mit cremiger, veganer Tomatensoße

  • Pasta
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Pflanzliche Sahne
  • Tomatenmark

 

Folgende Facts kann ich dir zu dem Gericht mitgeben:

  • für Kochanfänger und Neuveganer geeignet 
  • wird sicherlich den meisten Kindern schmecken
  • wird wahrscheinlich von Nicht-Veganern nicht als vegan erkannt
  • Es kommt ohne Soja aus, wenn du als pflanzliche Sahne z. B. auf Hafer zurückgreifst.
  • Glutenfrei möglich, durch Verwendung von glutenfreier Pasta

[Rezept für Pasta mit cremiger, veganer Tomatensoße]

 

Wirsing-Nudeln mit Räuchertofu

Wenn du Lust auf ein deftiges Pastagericht hast, dann probiere mal meine Wirsing-Nudeln aus. Was die ausmacht, ist die Kombi aus Kohl, rauchigem Tofu und gemahlenem Kümmel. Nicht nur brauchst du für dieses Gericht nur wenige Zutaten, zudem brauchst du für die Zubereitung auch nur einen Topf, es handelt sich nämlich um ein One-Pot-Rezept. 

Neben ein paar Gewürzen und etwas Öl zum Anbraten, kommen nur folgende Zutaten bei den herzhaften Wirsing-Nudeln zum Einsatz:

  • Pasta
  • Wirsing
  • Räuchertofu
  • Zwiebel
  • Vegane Creme Fraiche oder pflanzliche Sahne

[Rezept für vegane Wirsing-Nudeln mit Räuchertofu]

Wirsing-Nudeln

Curry-Gemüsereis

Ein bisschen Reis kochen, ein bisschen Gemüse schnibbeln und anbraten, alles mischen und würzen. So funktioniert das Rezept für meinen leckeren, veganen Curry-Gemüsereis. 

Im Rezept kommen die folgenden Hauptzutaten zum Einsatz

  • Basmatireis
  • Karotten
  • TK-Erbsen
  • Maiskölbchen aus dem Glas
  • Zwiebel & Knoblauch

Den Curry-Gemüsereis kannst du natürlich auch dann zubereiten, wenn du Reis von einem anderen Gericht übrig hast. 

[Rezept für veganen Curry-Gemüsereis]

eine Portion veganer Gemüsereis

Zucchini-Kichererbsen-Pfanne

Eines meiner liebsten einfachen Rezepte während der Zucchini-Zeit ist definitiv diese Zucchini-Pfanne, die nur 15 Minuten in der Zubereitung braucht. Vor allem dann gut geeignet, wenn nicht nur die Zubereitung, sondern ebenso das anschließende Magen-Gefühl leicht sein soll 😉

Eigentlich gar nichts “Besonderes”. Aber es schmeckt mir vor allem so gut, weil die Zucchini in dickeren Scheiben auf hoher Stufe und daher nur kurz angebraten werden und dadurch zwar schön Farbe und Röstaroma erhalten, aber innen knackig bleiben.

Neben ein paar Gewürzen und etwas Petersilie sowie Öl zum Anbraten kommen in diese Zucchini-Pfanne nur:

  • Zucchini
  • Kichererbsen
  • Knoblauch
  • Sesam

Statt Sesam können auch andere Saaten oder Kerne verwendet werden und die Kichererbsen kann man durch weiße Bohnen ersetzen.

[Rezept für vegane Zucchini-Kichererbsen-Pfanne]

vegane Zucchini Pfanne mit Kichererbsen

Vegane Frikadellen

Auch herzhafte, kross gebratene Frikadellen müssen nicht aufwändig sein und können aus wenigen Zutaten zubereitet werden. Für dieses deftige Mahl brauchst du neben Zutaten, die du sicher zuhause hast, wie Tomatenmark, Senf, Gewürze, Mehl und Semmelbröseln für den richtigen Halt, nur die Folgenden:

  • Räuchertofu
  • Reiswaffeln
  • Zwiebel

Alles wird gut zu einer Masse möglichst ohne größere Stücke verarbeitet, gewürzt und angebraten. Als Beilage finde ich Kartoffelsalat oder Kartoffelpüree und etwas Gemüse oder Salat besonders lecker; und Ketchup darf bei mir ebenfalls nicht fehlen. 

[Rezept für vegane Frikadellen]

deftige, vegane Fleischpflanzerl aus Räuchertofu und Reiswaffeln

 

Kohlrabischnitzel

Wer gesagt hat, Gemüseschnitzel machen, sei aufwändig, hatte es noch nicht mit diesem Rezept für Kohlrabischnitzel zu tun. Denn du brauchst im Prinzip nur Kohlrabi und ein paar Zutaten zum panieren:

  • Kohlrabi
  • Speisestärke
  • Semmelbrösel
  • Mehl

Der Kohlrabi wird in Scheiben kurz in Wasser gegart, dann paniert und in Öl gebraten. 

Damit das Ganze nicht so traurig auf dem Teller aussieht, bereite dir dazu die bei Beilage(n) deiner Wahl zu, zum Beispiel Kartoffelpüree und ein bisschen Salat.

Dieses Gericht wird sicherlich auch vielen Kindern schmecken, dank des nur milden Kohlgeschmacks des Kohlrabis und knuspriger Panade.

Du kannst statt dem Kohlrabi übrigens auch Sellerie verwenden, falls dir das lieber ist.

[Rezept für veganes Kohlrabischnitzel]

Kohlrabischnitzel

 

Linsenschnitzel aus wenigen Zutaten

Fleischloses Schnitzel kannst du nicht nur aus Seitan, Soja und Gemüse zubereiten. Auch Hülsenfrüchte können die Basis sein. Besonders dankbar sind dank kurzer Garzeit rote Linsen. Für die Linsenschnitzel werden die roten Linsen sogar vorab nur eingeweicht und noch roh püriert und erst beim Braten in der Pfanne gegart. Das funktioniert super.

Insgesamt sieht die Liste der Hauptzutaten so aus

  • rote Linsen
  • Karotten
  • Senf
  • Tomatenmark
  • Semmelbrösel

Die Linsenschnitzel servierst du einfach mit den Beilagen deiner Wahl oder als Burgerpattie.

[Rezept für veganes Linsenschnitzel]

Linsen-Schnitzel mit Kartoffelsalat

 

Vegane Kaspressknödel

Dass ich Knödel auf Semmel-Basis mal auf eine Liste einfacher Rezepte schreiben würde, hätte ich mir nun wirklich nicht gedacht, als ich das erste Mal selbst Semmelknödel zubereitet habe. Was der Kaspressknödel einem klassischen Semmelknödel aber voraus hat, ist die Zubereitung in der Pfanne, die das Ganze einfacher und noch dazu schneller macht. Dieser Tatsache, aber vor allem dem Sachverhalt, dass du nur wenige Zutaten benötigst, hat das vegane Kaspressknödel-Rezept seinen Platz auf dieser Liste zu verdanken.

Diese wenigen Zutaten sind die Basics für das Rezept

  • Brötchen
  • Zwiebel
  • Pflanzenmilch oder Wasser
  • Veganer Reibekäse
  • Margarine

Kaspressknödel werden in der tiroler Küche typischerweise mit Sauerkraut, Salat oder Brühe (als Kaspressknödel-Suppe) serviert. Aber wie immer: Feel free to change that.

[Rezept für vegane Kaspressknödel]

vegane Kaspressknödel mit Salat

 

Rahmgeschnetzeltes mit Pilzen

Mit allem, was mit Pilzen und cremiger Soße zu tun hat, konnte man bei mir schon immer Punkten. Wenn noch Seitan- oder Soja-Geschnetzeltes drin ist, umso besser. Insofern bin ich natürlich großer Fan von Rahmgeschnetzeltem mit Pilzen. Neben dem Geschmack ist ein großer Pluspunkt die kurze Zutatenliste:

  • Seitan z.B. selbst zubereitet nach meinem Rezept für Seitan-Schnitzel
  • (braune) Champignons
  • Weißwein und Gemüsebrühe
  • Pflanzliche Sahne

Wenn du auch bei der Beilage wenig Aufwand haben willst, dann wähle beispielsweise Reis oder Nudeln. Ansonsten passen für meinen Geschmack natürlich auch Semmelknödel oder selbstgemachte Spätzle sehr gut.

[Rezept für veganes Geschnetzeltes]

Veganes Rahmgeschnetzeltes mit Reis

 

Ich freue mich, von dir zu hören, wenn du eines oder mehrere der Gerichte nachgekocht hast. Lass mir dann gerne Feedback da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.