Go Back

Curry mit Kichererbsen und Spinat

Einfaches Curry-Gericht mit Kichererbsen, Spinat und Kokosmilch. Fast ohne Snippeln. Ist in 25 Minten fertig und schmeckt super lecker. vegan, glutenfrei
Gericht Hauptgericht
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 6

Zutaten

  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 450 g Spinat TK
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 TL Garam Masala
  • 1/2 TL Koriander
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Currypulver
  • 1/2 TL Cayenne Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • etwas Zitronensaft

Optional

  • 1 Klecks Sojajoghurt je Portion
  • frische Chili
  • Koriandergrün

Anleitungen

  • Öl in einem mittelgroßen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch würfeln und darin glasig dünsten. Die Gewürze dazu geben und kurz andünsten, bis alles schön duftet.
  • Passierte Tomaten und Kokosmilch und Spinat in einen Topf geben und ca. 10 min köcheln lassen, bis der Spinat aufgetaut ist.
  • Zum Schluss die Kichererbsen dazu geben und noch kurz warm werden lassen.
  • Mit Reis oder Naanbrot sowie einem Spritzer Zitronensaft, eventuell etwas Jogurt, frischem Grün und Chili servieren.

Notizen

Bei den Gewürzen könnt ihr natürlich variieren. Auf die Gesamtmenge muss aber in jeden Fall einiges an Gewürz ran, damit es schmeckt.