Go Back
veganer Brownie Käsekuchen mit Erdbeeren
Drucken Pin
5 von 2 Bewertungen

Brownie-Käsekuchen mit Erdbeeren

Veganer Käsekuchen mit einem Brownie-Boden und Erdbeeren als Topping, das ist eine herrlich sommerliche Kombination. Käsekuchen aus veganer Quarkalternative mit Puddingpulver und Brownie natürlich mit geschmolzener Zartbitterschokolade. Einfache Zubereitung und himmlisch lecker! Ich verwende für den Kunden eine Standard-Springform mit 26 cm Durchmesser.
Gericht Gebäck, Kuchen
Keyword vegan
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 8 Portionen

Equipment

  • Springform 26cm

Zutaten

Für den Brownie Boden

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 280 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 4 EL Kakaopulver ca. 30 g
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Apfelessig
  • 120 ml Öl neutral
  • 200 ml Wasser

Käsekuchen-Schicht

  • 800 g Quarkalternative z.B. Skyr von Alpro
  • 100 g Margarine
  • 100 g Zucker
  • 40 g Mehl
  • 60 g Vanille Puddingpulver entspricht 1,5 Päckchen
  • 1 EL Zitronensaft
  • Abrieb einer Zitrone

Erdbeer-Schicht

  • 300 g Erdbeeren
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Agavendicksaft optional

Anleitungen

Brownie-Boden

  • Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit den flüssigen Zutaten für den Brownie Boden mischen, also Öl, Wasser und Apfelessig.
  • Die trockenen Zutaten Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Salz mischen und unter die flüssigen Zutaten rühren.
  • Den Teig in eine eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform geben.

Käsekuchen-Schicht

  • Die Margarine in einem Topf schmelzen und den Zucker einrühren.
  • Quark in eine Schüssel geben, Zitronensaft, Zitronenschale sowie Margarine mit Zucker dazu geben und glatt rühren.
  • Mehl und Puddingpulver hinein sieben und verrühren. Die Masse nun in die Springform langsam auf die Brownie-Schicht geben und glatt streichen.
  • Bei 180 Grad Umluft für 45-50 Minuten backen. Der Kuchen bekommt in dieser Zeit einen goldgelben Anstrich. Keine Sorge, wenn er nicht komplett fest ist, wenn du ihn aus dem Ofen holst: Durch das Puddingpulver härtet die Käsekuchen Schicht beim Abkühlen nach.

Erdbeer-Topping

  • Die Erdbeeren kannst du darauf geben, wenn der Kuchen noch warm ist, dann saugt der Teig noch mehr von der Flüssigkeit auf oder du wartest damit bis zum Servieren. Gerade, wenn du den Kuchen einige Tage aufheben willst, würde ich die Erdbeeren erst später vorbereiten. Dafür die Erdbeeren vom Grün befreien, würfeln, etwas Zitronensaft darüber geben und nach Bedarf süßen.

Notizen

Alternative
Statt die Erdbeeren nur oben drauf zu legen, kannst du sie auch vor dem Backen auf die Käsekuchen-Schicht legen und mitbacken. Allerdings nimmt das den Erdbeeren einiges an Geschmack. Auf dem untenstehenden Foto siehst du, dass ich das mit einigen Erdbeeren ausprobiert habe.