Go Back
+ servings
gefülltes veganes Omelett aus Kichererbsenmehl
Drucken Pin
4 von 3 Bewertungen

Vegane Kichererbsenomeletts

Herzhafte Kichererbsenomeletts ohne Ei sind eine perfekte Alternative zu einem klassischen Omelett und du brauchst dafür nur 3 Zutaten. Sättigende Frühstücks-Idee oder auch als leichtes Mittag- oder Abendessen geeignet.
Gericht Breakfast
Keyword glutenfrei, vegan
Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 90 g Kichererbsenmehl
  • 1/2 TL Backpulver optional, aber empfohlen
  • 200 ml Wasser
  • 1/4 TL Kala Namak Salz*
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Kurkuma optional
  • Öl zum Anbraten

Anleitungen

  • Kichererbsenmehl und Backpulver mit dem Wasser verrühren und würzen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Omeletts in der gewünschten Größe in der Pfanne braten.
  • Für 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze je Seite anbraten, ggf. bei geschlossenem Deckel. Falls dein Omelette beim Drehen droht, zu zerreißen, hast du es noch nicht lange genug gegart. Einfach noch etwas warten. Sobald es fest genug ist, lässt es sich drehen ohne dass es bricht.
  • Nach Wunsch füllen oder belegen und servieren. Abschließend kann nochmal eine Prise Kala Namak darüber gegeben werden.

Notizen

  • Der Teig wird schön luftig, wenn du ihn erst in die Pfanne gibst, wenn das Öl schön heiß ist. Denn dann bilden sich direkt kleine Luftbläßchen im Teig.
  • Das Backpulver habe ich dem Rezept nachträglich im Dez. 2021 hinzugefügt. Weil es für mich das Omelette noch besser werden lässt!
  • Da Kala Namak beim Garen an Geschmack verliert, kann abschließend noch eine Prise darüber gegeben werden - am besten nachdem du probiert hast, ob dir der Ei-Geschmack bereits ausreicht.