Go Back
+ servings
herzhafte vegane Zucchini-Törtchen Fingerfood
Drucken Pin
5 von 2 Bewertungen

Zucchini-Törtchen

Luftiger Hefeteig trifft auf würzige Zucchini-Lauch-Cashew-Füllung. Herzhafte Zucchini-Törtchen als veganer Fingerfood fürs Picknick oder die nächste Party.
Gericht Snack
Keyword vegan
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 50 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

Hefeteig

  • 350 g Mehl
  • 160 ml Wasser lauwarm
  • 35 ml Öl
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/3 Würfel Hefe ca. 12 g
  • 1 EL Olivenöl

Cashewcreme

  • 110 g Cashews* 2 h in Wasser eingeweicht oder 5 Minuten gekocht
  • 160 ml Wasser
  • 2 EL Hefeflocken*
  • 2 TL Senf
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1/2 TL Thymian
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer

Außerdem

  • 350 g Zucchini
  • 70 g Lauch oder Frühlingszwiebeln
  • 12 Cherry-Tomaten
  • 1 EL Öl

Anleitungen

  • Die Zutaten für den Hefeteig zu einem geschmeidigen Teig kneten, mit 1 EL Öl einölen und zugedeckt für mind. eine halbe Stunde aufgehen lassen.
  • Den Teig zu einer Rolle von 5-6 cm Durchmesser formen. Diese nun in 12 etwa gleichgroße Scheiben schneiden. Die Scheiben mit den Fingern von innen nach außen in Muffin-Förmchen-Form bringen. Der Rand darf dabei uneben sein.
  • Das Muffin-Blech mit Öl ausfetten und den Hefeteig darin platzieren. Darin nun nochmals mind. eine halbe Stunde gehen lassen.
  • Die Zucchini fein reiben und Lauch oder Frühlingszwiebel fein würfeln.
  • Die eingeweichten Cashews mit 160 ml Wasser, Hefeflocken, Senf, Speisestärke, Knoblauch und Gewürzen zu einer sämigen Creme pürieren und mit dem Gemüse mischen.
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Den aufgegangenen Hefeteig in den Muffinförmchen mit den Fingern oder einem Teelöffel an den Rändern und am Boden flach drücken, sodass mehr Raum für die Füllung entsteht und der Teig weiter nach oben reicht. Den oberen Rand des Teigs mit etwas Öl einpinseln, sodass er kross, aber nicht trocken wird.
  • Nun die Füllung in den Teig geben, dabei ruhig bis oben voll machen, da die Füllung nicht aufgeht. Zum Abschluss je einer Tomaten leicht in die Füllung drücken.
  • Die Zucchini-Törtchen bei 180 Grad für 25-30 Minuten backen. Um eine schöne Bräunung zu erzielen, ggf. zum Abschluss den Ofen für 5 Minuten auf "Überbacken" stellen, dabei aber genau beobachten, sodass nichts verbrennt.
  • Die Törtchen nun mind. 15 Minuten auskühlen lassen. Idealerweise kalt genießen.

Notizen

Die Zucchini-Törtchen kannst du mindestens 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren.