Go Back
veganer Obazda aus Süßkartoffeln
Drucken Pin
4 von 3 Bewertungen

Obazda aus Süßkartoffel

Cremiger veganer Obazda aus Süßkartoffeln. Perfekt für deine vegane Brotzeitplatte.
Gericht Brotzeit, Snack
Keyword vegan
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Ruhezeit 2 Stunden
Arbeitszeit 2 Stunden 45 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 450 g Süßkartoffeln gelbfleischig
  • 60 g Margarine
  • 2 TL Misopaste oder mehr je nach Würzigkeit
  • 2 TL Senf
  • 5 EL Hefeflocken
  • 50 g Sojajoghurt optional
  • 1 Schuss Bier optional
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Kümmel gemahlen
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1/2 TL Paprikapulver, scharf oder etwas Cayennepfeffer
  • 3 Schalotten oder 1 mittelgroße Zwiebel

Anleitungen

  • Die Süßkartoffeln waschen, mit einer Gabel einstechen und in grobe Stücke schneiden (ich hatte zwei mittelgroße, die ich gedrittelt habe). Nun in der Schale bei 180 Grad für ca. 35 Minuten garen (je nach Größe ggf. auch länger). Mit der Gabel testen, ob sie durch sind.
  • 5-10 Minuten abkühlen lassen und dann die Schale abpellen, ggf. unschöne, dunkle Stellen entfernen.
  • Margarine, Misopaste und Senf zu den lauwarmen Süßkartoffeln geben und mit einer Gabel zerquetschen, bis eine cremige Konsistenz mit einigen kleineren Stücken erreicht wird.
  • Schalotten fein würfeln und zusammen mit Sojajoghurt, Bier (optional) und Gewürze zum Süßkartoffel-Püree geben und gut verrühren.
  • Nun für einige Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank abkühlen und durchziehen lassen.

Notizen

  • Nach eigenem Gusto abschmecken. Die einen mögen mehr Kümmel, mehr Schärfe, mehr Zwiebeln oder eben nicht.
  • Ich verwende Margarine statt Öl, um den veganen Obazda nicht zu dünnflüssig zu machen. Da passt Margarine besser, denn sie ist gekühlt streichfest. Alternativ wäre auch geschmacksneutrales Kokosöl möglich (gedämpft/raffiniert/desodoriert).
  • Die Süßkartoffeln am besten nicht komplett kalt werden lassen, bevor Margarine, Misopaste und Senf hinzu gegeben werden. Die Zutaten vermischen sich mit der noch lauwarmen Süßkartoffel besser vermischen.