Go Back

Veganer Linsen-Nuss-Braten

Herzhafter veganer Weihnachts- oder Festtagsbraten aus Linsen, Nüssen und Pilzen, ohne Soja. Zubereitet im Ofen, preisgünstig, gut vorzubereiten und ergibt viele Portionen.
Keyword sojafrei, vegan
Portionen 8 Portionen

Zutaten

  • 800 g grüne Linsen aus der Dosen/Glas
  • 1 Dose Kichererbsen 400 g Füllmenge
  • 250 g Champignons
  • 200 g Baguette
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 100 g Walnüsse
  • 100 g Haselnüsse
  • 4 EL Senf
  • 2 EL Tomatenmark
  • 3 EL Röstzwiebeln
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Pfeffer
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 2 EL Mayoran
  • 2 EL Thymian
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 100 g Paniermehl
  • 2 EL Speisestärke

Anleitungen

  • Linsen und Kichererbsen in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Baguette in ca. 1 cm groß Würfel schneiden, die Champignons und Zwiebeln fein würfeln, die Nüsse hacken.
  • Linsen und Kichererbsen mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken oder in der Küchenmaschine verarbeiten und anschließend mit den Nüssen, Zwieben, Champignons und dem Baguette in eine große Schüssel geben.
  • Den Knoblauch dazu pressen, Tomatenmark, Senf, Paniermehl und Gewürze dazu geben und mit den Händen gut vermischen bzw. durchkneten. Die angestrebte Konsistenz ist in etwa die gleiche wie bei Bratlingen. Das Ganze sollte also nicht zu nass sein und gut zusammenkleben. Bei Bedarf nochmals etwas Paniermehl dazu geben.
  • Nun das Brät in eine große mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und richtig fest drücken.
  • Den Braten bei 175 °C für 50 - 60 Minuten in den Ofen backen. Zwischendrin mal rein schauen und prüfen, ob er schon recht dunkel wird, dann mit Alufolie abdecken. Anschließend etwas abkühlen lassen und auf ein Brett stürzen.