Go Back
+ servings

Vegane, asiatische Wraps mit Reisnudeln und Tofu in Erdnusssoße

Dieses asiatische Fingerfood ist ein leichtes, schnell zubereitetes Mittagessen oder ein leckerer und herzhafter Snack. Die Salat-Blätter werden mit Reisnudeln und Tofu sowie Erdnusssoße gefüllt und nach Wunsch mit verschiedenen Toppings und Gewürzen serviert - ergibt 10 kleine Salat-Wraps
Gericht Salat, Snack
Land & Region Asiatisch
Keyword vegan
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 10 Salatblätter mittelgroß
  • 100 g Reisnudeln
  • 150 g Tofu
  • 1 EL Öl zum Anbraten
  • einige Zweige frischer Koriander

Erdnusssoße

  • 75 g Erdnussmus
  • 120 ml Wasser
  • 1 TL Sriracha oder andere scharfe Soße
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Zitronensaft oder Reisessig
  • 1 EL Zucker
  • 1/4 TL Knoblauchpulver oder eine kleine Knoblauchzehe gehackt
  • 1 cm Ingwer fein gehackt

Toppings, optional

  • 1 Stange Frühlingszwiebel in Ringe geschnitten
  • Sesam
  • Röstzwiebeln
  • Limettensaft
  • Chiliflocken
  • Erdnüsse gehackt

Anleitungen

  • Die Reisnudeln nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Die Zutaten für die Erdnusssoße verrühren oder in einem Mixer cremig mixen.
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Tofu würfeln und für 4-5 Minuten von mehreren Seiten anbraten.
  • Die Erdnusssoße sowie die abgegossenen Reisnudeln zum Tofu in die Pfanne geben und gut vermischen.
  • Salatblätter waschen und auf einem Teller auslegen.
  • Reisnudeln und Tofu auf die Salatblätter aufteilen und Koriander sowie ggf. andere Toppings darüber streuen.