Go Back

veganes Kokos-Himbeeren-Dessert

Einfach zuzubereitendes, veganes Dessert aus cremigem Kokospudding mit fruchtiger Himbeer-Fruchtschicht. Für die Zubereitung benötigst du nur eine Hand voll Zutaten und doch macht es optisch richtig was her.
Gericht Dessert
Keyword glutenfrei, vegan
Zubereitungszeit 10 Minuten
1 Stunde 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 40 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Beerenschicht

  • 250 g Himbeeren frisch oder TK aufgetaut
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Agar-Agar

Kokos-Pudding

  • 400 ml Kokosmilch aus der Dose
  • 15 g Speisestärke
  • 40 g Zucker
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Vanilleextrakt

Topping

  • 1 EL Pistazien gehackt

Anleitungen

  • Von den aufgetauten Himbeeren etwa 12 Stück (3 für jedes Glas) entnehmen und für das Topping zur Seite stellen.
  • 150 ml kaltes Wasser in einen Topf geben, Agar-Agar einrühren und zum Kochen bringen. Für 3 Minuten köcheln lassen.
  • Himbeeren im eigenen Saft pürieren und dann mit in den Topf zum Agar-Agar geben und unterrühren.
  • Himbeer-Püree auf 4 Gläschen verteilen und im Kühlschrank für 1/2 bis 1 Stunde fest werden lassen. Wenn es leichtem Druck mit dem Finger oder Stürzen des Glases standhält, ist das Püree ausreichend fest geworden.
  • Speisestärke in 50 ml Wasser glattrühren.
  • Kokosmilch in einen Topf geben, Zucker, Vanilleextrakt und Wasser-Speisestärke-Gemisch einrühren und zum Kochen bringen. Dabei immer wieder umrühren.
  • Unter ständigem Rühren für etwa 2 Minuten köcheln lassen.
  • Pudding nun auf die Beerenschicht in die Gläser füllen und für 1/2 bis 1 Stunde erkalten lassen.
  • Zum Servieren mit zur Seite gestellten Himbeeren sowie Pistazien garnieren.