Go Back

Vegane Maultaschen mit Gemüsefüllung

Vegane Maultaschen mit Gemüsefüllung schmecken in vielen Varianten, ob als Suppeneinlage, in Streifen angebraten zu Salat oder aus der Pfanne in Butter geschwenkt. Rezept für 25 bis 28 Maultaschen/4 Portionen.
Gericht Hauptgericht, Hausmannskost, Pasta
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Maultaschenteig

  • 160 g Hartweizengrieß
  • 150 g Mehl
  • 150 g Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Öl

Füllung

  • 350 g Spinat TK oder Grünkohl
  • 120 g Toast 5 Scheiben oder Weißbrot gewürfelt
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Margarine
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 1 EL Petersilie gehackt

Anleitungen

Teig vorbereiten

  • Hartweizengrieß, Mehl, Salz, Wasser und Öl zu einem Teig verkneten und für eine halbe Stunde kaltstellen.

Füllung vorbereiten

  • Spinat auftauen und in einem Sieb gut ausdrücken, sodass möglichst viel Wasser austritt.
  • Zwiebel und Knoblauch würfeln. Margarine in einem Topf oder einer Pfanne schmelzen. Zwiebel darin für 4 bis 5 Minuten bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Knoblauch hinzugeben und für 1 Minuten anschwitzen.
  • Spinat, Zwiebel und Knoblauch sowie Gewürze in eine Schüssel geben und vermischen. Anschließend die Toastscheiben oder Weißbrotwürfel hinzugeben und gut verkneten, sodass keine großen Toast-/Weißbrotstücke mehr zu sehen sind. Abschmecken und ggf. nachwürzen.

Maultaschen füllen

  • Nudelteig vierteln und länglich ausrollen. Die kurze Seite sollte etwa 10 cm breit sein. So lange rollen bis der Teig eine Dicke von ca. 1 mm erreicht hat.
  • Die Füllung in kleinen Portionen (1 stark gehäufter TL) in die Mitte der kurzen Seite des Teigs setzen. Zwischen den Portionen und am Rand der langen Seite etwa 2 cm Platz lassen.
  • Den Rand an den kurzen Seiten sowie an einer der langen Seiten mit Wasser bestreichen. Von der nicht eingestrichenen, langen Seite her einklappen. Zunächst einmal einklappen, bis die Füllung mit Teig zugedeckt ist. Dann nochmal umklappen, sodass diese Kante auf dem übrigen Streifen vom Teig landet.
  • Mit den Fingern oder einem Kochlöffel den Teig zwischen den Füllungsportionen andrücken, sodass der Teig die Füllung eng umschließt. Maultaschen mit einem scharfen Messer trennen und die Schnittflächen zusätzlich mit den Zinken einer Gabel zudrücken.
  • So lange wiederholen, bis der gesamte Teig zu Maultaschen verarbeitet ist.

Maultaschen garen

  • Reichlich Salz-Wasser in einem Topf zum köcheln bringen.* Die Maultaschen in mehreren Portionen für 5-6 Minuten sieden lassen und danach mit einer Schaumkelle herausfischen. Nicht zu viele Maultaschen auf einmal in den Topf geben, sodass sie genug Platz haben und nicht zusammenkleben.
  • Anschließend können die Maultaschen z. B. noch in Butter geschwenkt oder angebraten werden.

Notizen

* Wenn du die Maultaschen als Suppeneinlage servieren möchtest, kannst du sie natürlich direkt in der Suppenbrühe garen, statt in Wasser.