Go Back
+ servings

Veganes Chili sin Carne

Leckeres Chili sin Carne mit Grünkernschrot statt Hack. Sättigendes und proteinreiches Hauptgericht, das man gut in großen Portionen zubereiten kann.
Gericht Hauptgericht
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 6 Portionen

Zutaten

  • 300 g Grünkernschrot
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Dosen gestückelte Tomaten
  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 1 TL Kaffeepulver
  • 1 EL Zucker
  • 1 rote Chili ohne Kerne oder Chiliflocken
  • 1/2 TL Majoran
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Gemüsebrühe Pulver
  • etwas Öl zum Anbraten z. B. Rapsöl
  • 500 ml Wasser

optional (pro Portion):

  • 1 EL Sojajoghurt
  • einige Ringe Frühlingszwiebel

Anleitungen

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Chili fein hacken. Zwiebeln in einem Topf etwas Öl in andünsten, bis sie glasig sind. Dann den Knoblauch und die Chili dazu geben und mit andünsten.
  • Grünkernschrot gut waschen und abtropfen lassen. Zu den Zwiebeln in den Topf geben. Kurz dünsten und anschließend mit den beiden Dosen Tomaten aufgießen.
  • Wasser, Tomatenmark, Bohnen, Mais und alle Gewürze sowie Zucker und Kaffeepulver unterrühren.
  • Nun ca. 20 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen, erst dann entfalten sich alle Aromen richtig.
  • Das Chili auf dem Teller nach Wunsch noch mit einem Klecks Sojajoghurt und ein paar Ringen Frühlingszwiebel verfeinern.