Go Back

Auberginen Piccata alla milanese

Auberginen Piccata Milanese ist eine vegane Variante des italienischen Klassikers. Die Auberginen-Schnitzel werden kross gebraten und serviert mit Tomaten-Spaghetti.
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 2 Portionen
Autor Anne

Zutaten

Auberginen Piccata

  • 250 g Aubergine
  • 2 EL Speisestärke
  • 4 EL Wasser
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 3 EL Hefeflocken
  • 0,5 TL Salz
  • 0,25 TL Pfeffer
  • 0,25 TL Kala Namak Salz optional
  • 50 ml Bratöl ggf. etwas mehr

Tomaten Spaghetti

  • 180 g Spaghetti
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g Kirschtomaten
  • 0,5 TL Thymian
  • 0,5 TL Oregano
  • 0,25 TL Salz
  • 0,25 TL Pfeffer
  • 0,5 TL Zucker
  • 200 ml Passierte Tomaten

Anleitungen

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Kirschtomaten halbieren oder vierteln.
  • Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und zunächst die Zwiebel und den Knoblauch für 5 Minuten darin anschwitzen. Anschließend die Kirschtomaten, die Gewürze dazu geben, das restliche Olivenöl und die passierten Tomaten dazu geben und 10 Minuten leise köcheln lassen.
  • Spaghetti nach Packungsanleitung al dente zubereiten und zum Schluss mit der Tomatensoße mischen.
  • Aubergine quer in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • 3 EL Speisestärke mit 4 EL Wasser in einer kleinen Schüssel verrühren. Semmelbrösel, Hefeflocken, Salz und Pfeffer auf einem Teller mischen. Ich finde es sehr lecker etwas Kala-Namak Salz dazu zu geben. Das sorgt für einen Hauch von Ei-Aroma. Auberginen-Scheiben nun zunächst im Stärke-Wasser-Gemisch wenden und dann in die Semmelbrösel geben. Diese haften so wunderbar fest.
  • Bratöl in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben für ca. 5 Minuten von jeder Seite goldbraun anbraten. Anschließend auf etwas Küchenkrepp abtropfen lassen.