Drucken Pin

Maronen-Pilz-Ragout mit cremiger Polenta (vegan)

Dieses Ragout aus leckerem Herbst-Winter-Gemüse und einer herzhaften Bratensoße, der in der Regel nicht zugetraut wird, dass sie vegan ist, passt geschmacklich super in die Vorweihnachtszeit. Als Beilagen passen auch Kartoffeln in verschiedenen Varianten gut: Salzkartoffeln, Kartoffelpüree oder Kartoffelklöße.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Keyword glutenfrei, vegan
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 4
Autor Mangold & Muskat

Zutaten

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 250 g braune Champignons
  • 200 g vorgegarte Maronen
  • 2 Karotten ca. 180 g
  • 120 ml Rotwein
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 2-3 EL Sojasoße oder Tamari für glutenfrei
  • 40 g Pflanzenmargarine
  • 2 EL Mehl oder Kartoffel-/Maisstärke für glutenfrei
  • 2 EL brauner Zucker alternativ: weißer Zucker; brauner unterstützt die dunkle Farbe
  • 1 EL Senf
  • etwas Öl zum Anbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  • Rosmarin

Polenta

  • 150 g Minutenpolenta
  • 500 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • Muskatnuss frisch gerieben
  • 1 Bund frische Kräuter nach Wahl
  • 1 EL Pflanzenmargarine
  • 1 EL Hefeflocken

Anleitungen

  • Zwiebeln würfeln und in etwas Öl für ca. 5 min. bei mittlerer bis hoher Hitze glasig dünsten und leicht bräunen. Dabei immer wieder umrühren, sodass nichts anbrennt.
  • Karotte dünn schneiden, Pilze je nach Größe vierteln oder grob würfeln. Margarine in der Pfanne zerlassen und die Karotte, Pilze und Maronen darin für 5 min. scharf anbraten, dann auf geringe Hitze schalten.
  • Den gehackten Knoblauch dazu geben, mit Zucker und Mehl bestäuben, alles verrühren und mit Wein ablöschen. Gemüsebrühe und Sojasoße aufgießen, Senf und Gewürze unterrühren. Das Ganze ca. 10 min. köcheln lassen bis das Gemüse gar ist, aber noch Biss hat.
  • Für die Beilage Salzwasser zum Kochen bringen, die Polenta langsam dazu geben unter ständigem Rühren 2 min köcheln lassen. Die Herdplatte abschalten, Gewürze unterrühren und die Polenta 10 min. quellen lassen. Zuletzt mit den gehackten Kräutern und der Margarine verfeinern.

Notizen

Für ein komplett glutenfreies Gericht die Sojasoße durch Tamarisoße und das Mehl durch Kartoffel- oder Maisstärke ersetzen.