Unterwegs vegan in Spanien

veganes Fooddiary Spanien Andalusien

Unterwegs vegan in Spanien

oder: Fooddiary Spanien

Spanien, das ist Sonne und Strand, laue Nächte mit temperamentvoller Musik, Sangria und Tapas. Das Essen ist ein wichtiger Teil der spanischen Kultur und auf gutes Essen wird Wert gelegt. Die Spanier lieben besonders Fisch, Fleisch und Käse ­­– Spanier, die sich vegan ernähren? Wohl eher weniger…

Auch, wenn ich nichts dagegen hätte, nicht jeder Urlaub muss auf Schlemmen ausgerichtet sein. Dies sollte vor allem ein Wander-Urlaub werden. Anders als mein letzter Urlaub in London, in dem sich letztendlich sehr viel ums Essen gedreht hat (Dazu gibt es natürlich auch ein Fooddiary: Unterwegs vegan in London). So habe ich für die 10-tägige Rundreise durch Andalusien mit einer eher geringen Auswahl gerechnet. Irgendwie komme ich schon über die Runden, denn zur Not geht ja immer vegatarische Pizza ohne Käse oder Spaghetti Aglio e Olio, dachte ich mir. Überraschenderweise war die vegane Auswahl in Andalusien aber doch größer, als vermutet!

 

veganes Fooddiary Spanien Andalusien

 

Malaga

El Vegetariano de la Alcazabilla

Das vegetarisch-vegane Restaurant El Vegetariano de la Alcazabilla befindet sich in zentraler Lage in der Altstadt direkt neben dem römischen Theater am Fuße der Alcazaba. Die Speisekarte bietet sowohl traditionelle spanische Tapas wie Croquetas in vegetarischer oder veganer Variante als auch internationale Küche wie Burger.

Zu unserem Bier haben wir – typisch spanisch – direkt einen Tapa bekommen: Verschiedenes Brot und zwei Buttervarianten. Ohne Nachfrage war der Gastwirt so nett, uns direkt darauf hinzuweisen, dass eine Variante vegan und die andere nur vegetarisch sei.

Als Hauptgericht bieten sich die gemischten Platten an, wenn ihr möglichst viele unterschiedliche Speisen probieren möchtet. Diese sind liebevoll und frisch zubereitet – aus der Küche hört man die Küchenmaschine, wie sie das Gemüse für die verschiedene Bällchen und Patties schreddert.

vegane Vorspeisentapas in Spanien

vegane Platte

Wo? Calle Pozo del Rey 5, 29015 Málaga
Welche Schlemmereien habe ich zu erwarten? Tapas, spanisch – vegetarisch/vegan
Ich habe gegessen: gemischte vegane Platte (Bällchen und Patties, Seitanspieß, Gemüse, Reis, Salat)
Was sagt der Geldbeutel? €€
Öffnungszeiten? Mo – Do, So: 13.00 – 16.00, Mo – Do: 19.00 – 22.00, Fr – Sa: 19.00 – 23.30
Empfehlung? 

 

El Meson de Cervantes

Wenn man in einer Stadt die Auswahl an vegetarisch-veganen Restaurants, die gut bewertet sind, ausgeschöpft hat, was macht man dann? Man geht in ein gut bewertetes omnivores Restaurant und hofft. In diesem Fall war es das auf TripAdvisor bestbewertete Restaurant in ganz Malaga: El Meson de Cervantes.

Tatsächlich war es nicht schwer, auf der Karte vegane oder als vegan umsetzbare Tapas zu finden. Das Essen war ausgezeichnet abgeschmeckt, kein Wunder also, dass das Restaurant so gut bewertet ist. Für die Portionsgröße aber doch nicht ganz günstig.

vegane Wildpilze und Risotto

Wo?  Calle Álamos, 11, 29012 Málaga
Welche Schlemmereien habe ich zu erwarten? Tapas, spanisch – omnivor
Ich habe gegessen: Gegrillte Wildpilze, Steinpilz-Kürbis-Risotto
Was sagt der Geldbeutel? €€€
Öffnungszeiten? Mo, Mi – Do, So: 19.00 – 24.00, Fr – Sa: 19.00 – 0.30, Di: geschlossen
Empfehlung? 

 

Almeria

Essencia gelati

Die direkt an der Strandpromenade gelegene Eisdiele Essencia gelati führt neben konventionellem Eis und Frozen Yogurt auch mehrere vegane und zuckerfreie Eissorten, darunter Pistazie, Melone, Rote Beeren und Mandarine. Der Inhaber spricht zwar kein Englisch, dafür aber Deutsch und hat sich sehr über unseren Besuch und ein kleines Pläuschchen sehr gefreut.

veganes Eis in Spanien

Wo?  Paseo Marítimo, 117,04007 Almería
Welche Schlemmereien habe ich zu erwarten? Eis, Frozen Yogurt
Ich habe gegessen: Pistazien-Eis
Öffnungszeiten? Mo – Di, Do – So: 08.00 – 19.00, Mi: geschlossen
Was sagt der Geldbeutel?
Empfehlung? 

 

La BUENA

Beim Vorbeilaufen sind wir über das kleine Cafe La BUENA gestolpert, da auf einer Tafel stand, dass es was Veganes gibt – das war auch ohne Spanisch-Kenntnisse zu verstehen. Veganen Süßkram in Spanien, das wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen!

Das Gebäck ist sehr lecker und üppig. Wirklich zu empfehlen!

leckeres veganes Gepäck in Spanien

Wo?  Paseo de Almeria 73, 04001 Almería
Welche Schlemmereien habe ich zu erwarten? Kuchen, Muffins, Sandwiches, Catering – omnivor
Ich habe gegessen: Schoko-Kuchen, Orangen-Muffin, Cappucino mit Sojamilch
Was sagt der Geldbeutel?
€€
Öffnungszeiten? Mo – Di, Do – So: 08.00 – 19.00, Mi: geschlossen
Empfehlung? 

 

Granada

Hicuri art  – cafe-restaurante vegano

Die heutige Studentenstadt Granada ist vor allem für die Burganlage Alhambra bekannt – eine Touristenattraktion! Leider war Granada bei unserem Besuch sehr verregnet. Umso größer war die Freude, dass wir schlemmertechnisch eine super Option gefunden haben: Das Restaurant Hicuri Art ist ein rein veganes Restaurant mit umfangreicher Frühstückskarte sowie veganen Hauptgerichten von Salaten über Lasagne, Couscous-Gerichte bis hin zu Burgern. Außerdem gibt es eine große Auswahl an frisch zubereiteten Säften und veganen Desserts.

Alle Speisen waren lecker, aber nicht außergewöhnlich; am meisten zu empfehlen: die Nachspeise. Weitere Downside: Das Restaurant war am Abend sehr gut besucht, sodass die Wartezeiten mit nur einer Kellnerin etwas länger waren.

Seitan vegan in Spanien Granada

veganer Burger Granada Spanien

veganes Tiramisu Spanien

Wo? Plaza de los Girones, 3, 18009 Granada
Welche Schlemmereien habe ich zu erwarten? Frühstück, Mittagessen, Abendessen (unterschiedliche Nationalitäten) – vegan
Ich habe gegessen: veganer Burger mit Beilagensalat und Pommes, orientalisch gewürzten Seitan mit Basmatireis und Gemüse, Mandeltiramisu
Was sagt der Geldbeutel? €€
Öffnungszeiten? Mo – Sa: 11.00 – 23.00, So: 12.00 – 16.30
Empfehlung? kein Muss

 

La Isleta de la Vina

Das Tapas-Restaurant La Isleta de la Vina ist ein kultiges Restaurant im ältesten Stadtteil von Cadiz, La Vina. Es wird sowohl von Touristen als auch von Einheimischen besucht. Neben traditionellen Tapas gibt es auch verschiedene vegane Varianten. Die Stimmung ist sehr ausgelassen, die Kellner haben Spaß, stellen sich persönlich vor und trällern hin und wieder vor sich hin, die Getränke sind günstig (0,3 Sangria 1,50 €, 0,5 Bier 2 €). Da fühlt man sich wohl.

Übrigens: Die Fotos an den Wänden zeigen (ehemalige) Mitarbeiter!

Restaurant La Isleta de la Vina Spanien Cadiz

vegane Tapas Spanien Cadiz

veganer Kuchen Nachspeise Spanien Cadiz

Wo? Calle San Felix 11, 11002 Cádiz
Welche Schlemmereien habe ich zu erwarten? Tapas  – omnivor, vegane Optionen
Ich habe gegessen: Falafel mit Tomatensalsa und Salat, gefülltes Gemüse, Schoko-Kuchen mit Marmelade
Was sagt der Geldbeutel? €€
Öffnungszeiten? Mo – So: 12.00 – 00.30
Empfehlung?  

 

Ansonsten bestand unsere Verpflegung aus Selbstgekochtem, Pizza, hier und da mal einem Sandwich und Paella.

vegetarische Pizza ohne Käse Setenil Spanien

vegetarische Pizza ohne Käse: Pizzería Antonio: Calle de la Coronilla 0, 11692 Setenil de las Bodegas

veganes Sandwich Monachil Spanien

veganes Sandwich: La Barberia: Calle Madre Trinidad Carreras  1, 18193 Monachil, Sierra Nevada National Park

vegan belegtes Brot und Cappucino mit Mandelmilch

vegan belegtes Brot und Cappucino mit Mandelmilch: Ronda Sweet Bakery: Plaza Ruedo Alameda 24, 29400 Ronda

vegane Paella San Jose Spanien

vegane Paella: Restaurante Mediterranéo: Puerto Deportivo San José,04118 San José, Almería

Für unterwegs haben wir uns mit Baguette und Tomatensalsa, Guacamole und Hummus aus dem Supermarkt ausgestattet – eigentlich in jedem Supermarkt zu finden (Lidl, Aldi, Mercadona, Carrefour, in den kleinen Kiosken eher selten). Obst und Salat gehen natürlich auch immer. Außerdem gibt es einige Knabbereien ohne tierische Inhaltsstoffe. Explizit als vegan gekennzeichnete Lebensmittel haben wir nicht gesehen, man muss als die Zutatenliste studieren und seine Vokabeln kennen. Anders als in Deutschland, wo ein Großteil veganer Produkte bio ist, findet man in Spanien wenig bio. Hier muss man unter Umständen Abstriche machen oder eben auf Soja & Co. verzichten und stattdessen, einfach mit Obst und Gemüse Vorlieb nehmen – so habe ich das zumindest gemacht.

Zusammenfassend kann ich über den Urlaub in Andalusien sagen, dass das Land wunderschön ist und die Leute wahnsinnig nett. Kulinarisch gesehen, gibt es für Veganer deutlich mehr Auswahl, als ich erwartet habe. Irgendwas findet man eigentlich immer. Wenn man ein bisschen Spanisch kann, ist das sicherlich noch einfacher. Ich werde sicher nicht das letzte Mal dort gewesen sein!

Wenn man allerdings ein oder zwei Wochen in einem Ort verbringt, sieht es sicherlich ein bisschen anders aus (wir sind ja immer nach zwei Tagen weiter gezogen). Dann gehen wohl die Alternativen aus und man muss immer wieder das Gleiche essen, außer natürlich man entscheidet sich, selbst zu kochen.

Fazit: 10 Tage Spanien vegan geht gut!

Bei Estepona mit Blick auf den Felsen von Gibraliatar

Bei Estepona in Spanien

Grazalema in Spanien

5 Comments

  1. Natascha sagt:

    Hallo,
    das ist ja ein spannender Bericht über die veganen Essensmöglichkeiten in Spanien!
    Besonders die Bilder vom Essen im El Vegetariano de la Alcazabilla sehen sehr lecker aus.
    Ich war zwar noch nie in Spanien, dafür aber in Portugal. Dort wurde ich selbst in ganz normalen Restaurants (nach Vorankündigung) auch immer sehr gut, wenn auch einfach, bekocht. Bei mir gab es oft Nudeln und Kartoffeln mit Gemüse.
    LG
    Natascha

    • Polly sagt:

      Danke für deinen Kommentar und schön, dass dir der Bericht gefallen hat. In Portugal war ich noch nie. Aber wie ich sehe, hast du ja einen Reiseblog. Da kann ich mich schlau machen, wenn es mich mal nach Portugal verschlägt 🙂
      Lg, Polly

  2. Renate sagt:

    Hallo
    Mir hat dein Bericht sehr gut gefallen 🙂
    LG Rena

  3. Rhea sagt:

    Super lecker! Ich liebe spanisches Essen, und dann auch noch vegan! Hier gibt es auch eine Auflistung veganer spanischer Köstlichkeiten.. http://my-vegan-life.de/vegan-unterwegs-in-spanien/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.