Himbeer-Käsekuchen-Schnitten

Vegane Himbeer-Käsekuchen-Schnitten

Die veganen Himbeer-Käsekuchen-Schnitten aus einem einfachen Rührteig mit einer großen Ladung pflanzlichem Joghurt sind herrlich saftig und sommerlich.

 

Sommerlicher veganer Käsekuchen

 

Ich habe lange überlegt, wie ich dieses Rezept nennen soll, denn ich habe hier einen kleinen Hybrid geschaffen zwischen eine “normalen” hellen Rührkuchen und einem (veganen) Käsekuchen. Ich denke, der Name vegane Himbeer-Käsekuchen-Schnitten trifft es ganz gut.

 

Was macht den Kuchen zu einem “Käsekuchen”?

Falls du dich nun fragst, was die Schnitten mit einem Käsekuchen zu tun haben: Die Zutaten, aus denen normalerweise die Käsekuchenfüllung zubereitet wird, also Joghurt, Speisestärke und Zitronensaft, werden ganz einfach unters Mehl und die restlichen Zutaten gemischt. So entsteht der Hybrid-Kuchen, der durch pflanzliches Joghurt und Zitronensaft ein leckeres, frisches Aroma bekommt und richtig saftig wird. Er wirkt aber nicht so mächtig wie ein Käsekuchen, denn der Teig ist gleichzeitig ganz luftig und locker.

Die Himbeeren geben einen leckeren Frucht-Kick und unterstützen den frischen Geschmack des Kuchens, da die Beere auch säuerlich schmeckt. Wenn du auf tiefgefrorene Himbeeren zurückgreifst, ist es nicht nur ein Sommerkuchen, sondern kann das ganze Jahr über zubereitet werden.

Ich hoffe, diese Erläuterung gibt dir einen guten Eindruck vom Kuchen und motiviert zum Nachbacken und -schlemmen!

 

Zutaten für die Käsekuchen-Schnitten

Wie gesagt, das Rezept ist recht einfach und wie ein Rührkuchen zu verstehen. Du brauchst keine ungewöhnlichen Zutaten. Die einzigen Zutaten, die eventuell nicht jeder (sich mindestens teilweise vegan Ernährende) immer im Hause hat sind pflanzlicher Joghurt und Himbeeren.

Insgesamt brauchst du folgende Zutaten

  • Mehl
  • Zucker
  • Backpulver
  • Speisestärke
  • Pflanzendrink oder Wasser
  • Soja-Joghurt
  • Öl
  • Zitrone (Abrieb & Saft)
  • Himbeeren, TK oder frisch

Die Mengenangaben findest du unten im Rezept.

 

Was du außerdem brauchst?

Da sich der Teig einfach per Hand rühren lässt, benötigst du kein Rührgerät oder anderes Küchenwerkzeug. Für die Zubereitung der Käsekuchen-Schnitten brauchst du einfach nur

  • (Rühr)Schüssel
  • Schneebesen
  • Backform (+ Backpapier oder eingefettet).

Ich backe den Kuchen in einer flachen Form mit den Maßen 20×30 cm. Darauf sind die Mengenangaben ausgelegt.

 

Zubereitung der Himbeer-Käsekuchen-Schnitten

Bis der Kuchen im Ofen ist, dauert es eigentlich nur 5 Minuten, wenn du eine Waage, eine Schüssel und die Kuchenform schon bereitstehen hast.

  1. Alle Zutaten bis auf die Himbeeren verrühren.
  2. Teig in die Backform geben.
  3. Himbeeren darauf verteilen.
  4. Backen.

Klingt machbar, oder?

Anschließend muss der Kuchen nur noch etwas abkühlen, bevor du ihn genießen kannst. 

 

Vegane Himbeer-Käsekuchen-Schnitten

 

 

Rezept für vegane Himbeer-Käsekuchen-Schnitten

Vegane Himbeer-Käsekuchen-Schnitten
drucken pinnen
4 von 2 Bewertungen

Vegane Himbeer-Käsekuchen-Schnitten

Vegane Himbeer-Käsekuchen-Schnitten sind eine mit Mischung aus einem luftigen Rührkuchen und einem frisch schmeckenden veganen Käsekuchen mit pflanzlichem Joghurt und Zitronensaft. Zusammen mit Himbeeren schmeckt das Ganze herrlich saftig und sommerlich.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Gesamtzeit45 Min.
Gericht: Gebäck
Kategorie: vegan
Portionen: 15 Stücke

Zutaten

  • 275 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 1/2 Pk. Backpulver ca. 7,5 g
  • 1 EL Speisestärke
  • 100 ml Pflanzendrink alternativ Wasser
  • 200 g Sojajoghurt
  • 100 ml Öl neutral im Geschmack
  • 2 EL Zitronensaft
  • Zitronenabrieb von 1 Zitrone
  • 100 g Himbeeren TK oder frisch

Zubereitung

  • Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Alle Zutaten bis auf die Himbeeren mit einem Schneebesen zu einem Teig verrühren.
  • Backform mit Backpapier auslegen oder einfetten. Teig hineingeben und glattstreichen.
  • Himbeeren auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken.
  • Für etwa 50 Minuten (+/- 5) backen, bis der Teig goldbraun ist. Stäbchenprobe machen, um festzustellen, ob er durch ist, da jeder Ofen etwas anders tickt.
  • Abkühlen lassen und anschließend in ca. 15 gleich große Schnitten schneiden.

Hinweise

Menge reicht für eine Form mit den Maßen 20 x 30 cm.

Produktempfehlungen

Hast du das Rezept ausprobiert?Teil dein Feedback @mangoldmuskat

Aufbewahrung der Käsekuchen-Schnitten

Die Schnitten kannst du für knapp eine Woche aufbewahren. Nutze dafür eine verschließbare Box und pack das Ganze in den Kühlschrank. So werden die Teilchen nicht trocken und bleiben frisch.

 

Musikempfehlung: Maxwell – All the Ways Love can feel

Weil ich Musik genauso gerne mag wie Essen und man da auch so viel Neues entdecken kann, gibt es zu jedem Rezept eine Musikempfehlung oben drauf. Die Playlist zu allen empfohlenen Songs findest du auf Spotify.

Zum sommerlichen Rezept gibt es R&B/Soul-Musik des New Yorker Musikers Maxwell, weil die so viel Leichtigkeit und …naja… Soul hat und damit perfekt zum Rezept passt. Maxwell hatte seinen Durchbruch Mitte der 90er. Ich möchte heute aber den ersten Song vom neusten Album aus dem Jahr 2016 empfehlen. Hör mal rein!

Maxwell – All the Ways Love can feel

 

Veganes Käsekuchengebäck mit Himbeeren

2 Comments

  1. Steffi sagt:

    3 stars
    Ich habe das Rezept heute ausprobiert und geschmacklich ist der Kuchen wirklich lecker! Nur leider war der Kuchen nicht durch. Ich habe ihn dann noch einmal mit Unterhitze in den Ofen geschoben, aber leider hat das nicht geholfen. Der Kuchen hatte dann eine sehr kompakte, gummiartige Konsistenz. Vielleicht hat ja jemand noch einen Tip für mich. Ich würde mich freuen

  2. Leo sagt:

    5 stars
    Extra lecker!
    Der Teig ist schön weich und puddingartig. Ich hab den Kuchen allerdings bei Restwärme eine Viertelstunde länger backen lassen. Ich mach ihn bestimmt noch mal, danke für das Rezept! 🥧

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating