Grüner Spargel an veganer Hollandaise

Grüner Spargel an veganer Hollandaise

Grüner Spargel aus der Pfanne mit veganer Hollandaise und Pellkartoffeln. Einfaches Frühlingsgericht.

Grüner Spargel an veganer Hollandaise

 

Es ist Mitte April, das bedeutet, die Spargelsaison ist eingeläutet. Und kaum ist das Internet übersäht mit Rezepten rund um das Gemüse, das dem Pipi so einen intensiven Geruch verleiht. Da will ich mich natürlich nicht lumpen lassen und auch ein Rezept für ein einfaches, veganes Spargelgericht liefern.

Spargel vegan zuzubereiten ist natürlich nicht schwer, denn als Gemüse ist der Spargel glückerweise “von Natur aus vegan”. Anders sieht es da bei der typischen Spargelsoße aus: Sauce Hollandaise. Denn die wird eigentlich mit Ei und Butter zubereitet. Ich habe eine für mich perfekte Alternative aus Cashews gefunden. Diese findest du hier im Rezept. Ich hoffe, sie schmeckt dir genauso gut wie mir.

Verwendest du lieber grünen oder weißen Spargel? Bei mir steht der grüne häufiger auf dem Tisch, da ich die kurze Garzeit und die Tatsache, dass er nicht geschält werden muss, unheimlich zu schätzen weiß.

Grünen Spargel kann man genau wie weißen in Salzwasser garen oder man bereitet ihn im Ofen oder – wie hier – in der Pfanne zu.

 

Zutaten & Zubereitung 

Für dieses Gericht benötigen wir 

  • Kartoffeln
  • grüner Spargel

Und für die vegane Sauce Hollandaise

  • Cashews (eingeweicht oder kurz geköchelt)
  • Margarine
  • Speisestärke
  • und Gewürze

Für die Zubereitung der Cashew-Hollandaise benötigst du einen Mixer, der mit Cashews klarkommt. Abgesehen davon, sind keine speziellen Küchengeräte involviert. Die Zubereitung dauert insgesamt etwa 30 Minuten.

  1. Kartoffeln kochen.
  2. Spargel in der Pfanne garen.
  3. Cashews mit Wasser, Stärke und Gewürzen pürieren und in einem Topf mit Margarine aufkochen.

 

Rezept für grünen Spargel aus der Pfanne mit veganer Hollandaise

Grüner Spargel aus der Pfanne mit veganer Hollandaise.

Schnell zubereitetes Spargel-Gericht mit grünem Spargel aus der Pfanne, Pellkartoffeln und veganer Hollandaise aus Cashews.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gesamtzeit30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 400 g Spargel
  • 4 große Kartoffeln
  • 50 g Mandeln
  • 2 EL Schnittlauch
  • etwas Olivenöl

Hollandaise

  • 60 g Cashews eingeweicht
  • 1 EL Speisestärke
  • 30 g vegane Margarine z. B. Alsan
  • 1 TL Zitronensaft
  • 350 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 TL vegane Worcestersauce optional

Zubereitung

Spargel & Kartoffeln

  • Kartoffeln waschen und in reichlich Wasser kochen bis sie gar sind (ca. 20 min).
  • In der Zwischenzeit den Spargel waschen, eventuelle holzige Enden abschneiden und die ersten 2-3 cm von unten schälen. Komplett schälen braucht man grünen Spargel nicht, da er eine zartere Schale als weißer Spargel besitzt.
  • Den Spargel in etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe je nach Stängeldicke für 8 – 12 min mit geschlossenem Deckel dünsten und abschließend salzen und pfeffern.
  • Abschließend das Gericht noch mit gehackten Mandeln und Schnittlauch garnieren.

Hollandaise

  • Entweder eingeweichte Cashews verwenden oder die Cashews im Wasser für 4 min. köcheln.
  • Cashews mit Wasser, Speisestärke, dem Zitronensaft sowie dem Kurkuma für die schöne gold-gelbe Farbe in den Mixer geben und so lange pürieren, bis eine cremige, homogene Masse entstanden ist.
  • Vegane Margarine in einen Topf schmelzen, Cashewcreme hinzu fügen und einmal aufkochen. Dabei mit einem Schnee rühren. Mit Salz, Pfeffer und nach Wunsch ebenso mit Worcestersauce würzen.

Übrige Cashew-Hollandaise kannst du einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Lass mir gerne Feedback da, wie dir das Gericht geschmeckt hat!

 

vegane Hollandaise aus Cashews, eine leckere, einfache Soße, passt natürlich perfekt zu Spargel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating