Kimchi Wrap

vegan Kimchi Wrap filled with kimchi, tofu and coriander - veganer Kimchi-Wrap

Kimchi Wrap (vegan)

mit Tofu, Sesam und Koriander

Musik zum Rezept:
Wollen wir mal wieder eine zwanghafte Verbindung zwischen Musik und Rezept herstellen? 😉
Dann leite ich mal so ein: Das Rezept lässt wirklich viele Möglichkeiten offen. Ja, eigentlich ist alles offen…
FOTOS – Alles Offen
Spaß beiseite: Der Song “Alles Offen” vom 2017er Album der FOTOS ist ein richtiger Gute-Laune-Hit, der Lust auf Sommer macht und passt deshalb wunderbar zu so einen frischen, leichten und doch geschmackvollen Snack wie dem Kimchi Wrap.

 

 

Rezept für Kimchi Wraps

Kimchi Wrap (vegan)

Kimchi Wrap mit Blattspinat, Sesam und Koriander.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gesamtzeit15 Min.
Gericht: Hauptgericht, Snack
Kategorie: vegan
Portionen: 2

Zutaten

  • 2 Wraps
  • 150 g Naturtofu
  • etwas Öl zum Anbraten
  • 150 g Kimchi
  • ca. 30 g Blattspinat
  • einige Blätter frischer Koriander
  • 1 EL Sojasoße
  • Pfeffer
  • 2 TL Sriracha Soße
  • 2 TL Sesam

Zubereitung

  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Tofu in schmale Streifen schneiden und für je 3 min pro Seite anbraten. Mit Sojasoße ablöschen.
  • Blattspinat, Kimchi, Tofu und Koriander auf die Wraps geben, etwas Pfeffer und Sesam sowie Sirachasoße je nach gewünschter Schärfe darüber geben, einrollen und genießen. Fertig ist der Kimchi Wrap.
 vegan Kimchi Wrap filled with kimchi, tofu and coriander - veganer Kimchi-Wrap

 

Euch fehlt noch ein Grundrezept für Kimchi? Dann schaut euch mein kürzlich veröffentlichtes veganes Kimchi an. Für die Herstellung müsst ihr 1-2 Tage einplanen, weil es gären muss, aber der Aufwand lohnt sich!

Tipps und Inspirationen von euch sind herzlich willkommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.