Peach Melba Overnight Oats

Peach Melba Overnight Oats - spätsommerliches Frühstück

Peach Melba Overnight Oats

Vanille-Haferflocken mit Himbeer und Pfirsich

 

Peach Melba Overnight Oats - spätsommerliches Frühstück

Klick hier, um direkt zum Rezept zu springen.

 

Dieses einfache Frühstücks-Rezept steht unter dem Motto “I bring you back the summer.” und hilft mir und hoffentlich auch dir an einem grauen, verregneten Morgen zu einem guten Start in den Tag. Stell dir vor, der dunkle Hintergrund ist das Wetter vor der Tür und du wirst so strahlend wie das Frühstück hier auf dem Foto, sobald du es vertilgt hast. So zumindest meine Hoffnung.

Peach Melba ist klassischerweise ein Dessert aus Pfirsich, Himbeersoße und Vanilleeis. Diese Zutaten bzw. Geschmacksrichtungen habe ich aufgegriffen und daraus ein Rezept für Overnight Oats gemacht.

Overnight Oats sind Haferflocken, die am Abend zuvor mit Flüssigkeit und ggf. Gewürzen gemischt werden und dann über Nacht durchziehen. Denn Haferflocken (oder auch Dinkel-, Reis- oder Hirseflocken) quellen ja bekanntermaßen stark auf. Dadurch bildet sich eine sämige Konsistenz und die Flocken werden weicher. Der Vorteil davon ist, dass man morgens nichts/nicht mehr viel tun muss.

Die Haferflocken bekommen in dem Rezept für Peach Melba Overnight Oats den Vanille-Part von Peach Melba zugewiesen. Dafür werden sie mit Vanilleextrakt oder Vanilleschoten und Ahornsirup für eine leckere Süße (oder ein alternatives Süßungsmittel) gemischt.

Ganz unten ins Glas kommt eine Himbeer-Schicht. Die kann man entweder komplett ungesüßt lassen, als säuerlicher als Kontrast zur Haferflocken-Schicht, die süß und vanillig ist, oder man gibt auch ein bisschen Süßungsmittel hinzu.

Zuletzt darf natürlich auch der Pfirsich nicht fehlen. Der kommt zusammen mit einigen weiteren Himbeeren oben drauf. Wer mehr Pfirsich unterbringen möchte, kann natürlich mehr oben drauf geben oder Pfirsichwürfel unter die Haferflocken mischen. Wenn du TK Himbeeren  fürs Topping verwendest, lass sie für ca. 5 Minuten vor dem Verspeisen antauen, damit’s nicht mehr so eisig ist. Das Thema ist ja Sommer und nicht Schlittschuh-Fahren.

 

Musik zum Rezept: Cults – I took your Picture

Als Musikempfehlung gibt es zu den Peach Melba Overnight Oats, die dir den Sommer im nahenden Herbst erhalten sollen, einen Song der Indie Pop Band Cults. Der gesamte Stil der Band ist zwar gut gelaunt, aber etwas zurück genommen und unaufdringlich und damit für mich passend zum Spätsommer.

Cults – I took your Picture

 

Peach Melba Overnight Oats - spätsommerliches Frühstück

 

Rezept

 

Peach Melba Overnight Oats

Einfaches Frühstück angelehnt an das Dessert Peach Melba mit Himbeeren, Vanille Overnight Oats und Pfirsich oben drauf.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gesamtzeit20 Min.
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Himbeeren

  • 100 g Himbeeren TK oder frisch
  • 50 ml Wasser
  • 2 EL Chia-Samen
  • 1 TL Ahornsirup optional, oder anderes Süßungsmittel

Overnight Oats

  • 100 g Haferflocken kernig oder zart
  • 240 ml Pflanzenmilch deiner Wahl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Ahornsirup

Topping

  • 1 Pfirsich oder mehr
  • 8 Himbeeren frisch oder TK, leicht angetaut
  • einige Pistazien optional

Zubereitung

Himbeeren

  • Die Himbeeren zusammen mit dem Wasser und ggf. Süßungsmittel in einen Topf geben, aufkochen lassen, Chiasamen unterrühren und dann für 5 Minuten köcheln lassen bis die Himbeeren zerfallen.
  • Auf zwei Gläser verteilen und 10 Minuten quellen und abkühlen lassen.

Overnight Oats

  • Haferflocken, Pflanzenmilch, Vanille und Ahornsirup mischen und auf die leicht durchgekühlte Himbeer-Schicht in die Gläser geben.
  • Über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.

Topping und Servieren

  • Am Morgen vor dem Verzehr die Himbeeren, falls sie tiefgekühlt sind, leicht antauen lassen.
  • Pfirsich in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit den Himbeeren und (optional) den Pistazien auf den Haferflocken-Schicht in die Gläser geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.