Vier Sorten veganes Eis am Stil

vier Sorten veganes Eis am Stil: Vanille, Schoko, Mokka und Minze

Vier Sorten veganes Eis am Stil

Cashew-Eis Schoko, Vanille, Minze und Mokka

 

vier Sorten veganes Eis am Stil: Vanille, Schoko, Mokka und Minze

 

Klick hier, um direkt zum Rezept zu springen.

Als Nicht-Veganer wäre ich nie auf die Idee gekommen, Eis selbst zu machen. Fruchtzwerg-Eis ja, aber darüber hinaus definitiv nicht. In meiner Erinnerung war Fruchtzwerg-Eis ziemlich beliebt. Einfach einen Stil in den Fruchtzwerg, Kühltruhe, fertig.

So einfach ist es auch mit dem Eis, um das es heute geht. Naja, die Eis-Masse muss erstmal hergestellt werden. Das ist aber nicht schwer, es werden nicht viele Zutaten benötigt und v.a. ist keine Eismaschine notwendig. Was du aber benötigst, ist ein guter Mixer, der mit eingeweichten Cashews und Datteln klar kommt. Weiterhin benötigt man eine Eis-Form.

Da kommen wir auch schon zu den Grundzutaten:
Aus Cashews und Kokosmilch stellen wir helle Creme her. Über Nacht eingeweichte Cashews lassen sich super sämig verarbeiten und können, weil sie recht geschmacksneutral sind als Grundlage für verschiedene Sorten Eis verwendet werden. Die Kokosmilch ist eine gute Wahl, da sie fettreicher ist, als andere Pflanzenmilch, was der Eis-Konsistenz förderlich ist und auch einem Milch-Eis näher kommt. Etwas weiteres Fett kann man in Form von Kokosöl zugeben. Das unterstützt den Schmelz-Faktor, da es im kalten Zustand hart ist und beim anlecken angenehm zerfließt. Es ist aber kein Muss. Für die Süße sorgen Datteln, andere Trockenfrüchte sind ebenso möglich wie Agavendicksaft, Ahornsirup & Co. Eine Prise Salz bringt die Süße noch etwas besser hervor.

Ein Eis aus diesen Zutaten ist schon ziemlich lecker. Wenn man möchte, kann man hierzu aber weitere Geschmacksrichtungen hinzufügen. Ich habe mich für Schoko, Vanille, Mokka und Minze bzw. After Eight entschieden. Die angegebenen Mengen beziehen sich jeweils auf die gesamte Grundmasse von 200 g Cashews und 400 ml Kokosmilch. Solltest du also z.B. 2 After Eight-, 2 Schoko- und 2 Vanille-Eis herstellen wollen, dann entsprechen runter rechnen.

Sobald man die Eis-Masse hergestellt hat, wird diese in Eis-Förmchen gefüllt und mindestenes 3 h eingefroren. Anschließend kann man nach Wunsch noch Schokoladenguss drüber und auch Toppings drauf machen. Die Schokolade wird auf dem eisgekühlten Eis sofort fest, also sowohl beim Verteilen der Schokolade als auch mit den Streuseln oder gehackten Nüssen beeilen.

 

vier Sorten veganes Eis am Stil: Vanille, Schoko, Mokka und Minze

 

Zugegeben, mit dem Eis-Rezept Mitte September bin ich echt spät dran. Aber Eis muss ja nicht nur etwas für den Sommer sein. Oder? Ich habe die fertigen Eise (?) in einer Form in der Kühltruhe und genieße gerne mal eins oder auch nur ein halbes auf dem Sofa sitzenderweise, einfach als Süßigkeit.

Musik zum Rezept: Vulfpeck – Funky Duck

Zum Eis gibt es nochmal eine fröhlich-beschwingte Musikempfehlung aus dem Genre Funk von der Band Vulfpeck. Die sind noch relativ neu für mich, aber schon ein großer Favorit. Die Musik ist wunderbar groovy, basslastig und wenn man die Videos ansieht, erkennt man sofort, dass sich die Band nicht zu erst nimmt, was für mich immer ein Pluspunkt ist.

Vulfpeck – Funky Duck

 

vier Sorten veganes Eis am Stil: Vanille, Schoko, Mokka und Minze

vier Sorten veganes Eis am Stil: Vanille, Schoko, Mokka und Minze
vier Sorten veganes Eis am Stil: Vanille, Schoko, Mokka und Minze


 

Rezept

Vier Sorten veganes Eis am Stil

Aus Cashews und Kokosmilch lässt sich leckeres veganes Eis am Stil ganz ohne Eismaschine herstellen. Rezept für die Sorten Schoko, Vanille, Mokka und Minze.
Vorbereitungszeit15 Min.
Gesamtzeit2 Stdn. 15 Min.
Portionen: 6 Stück

Zutaten

Cashew-Eis

  • 200 g Cashews über Nacht eingeweicht
  • 400 ml Kokosmilch Achtung bei "Mokka"
  • 8 Datteln über Nacht eingeweicht
  • 4 EL Kokosöl
  • 1 Prise Salz

Geschmacksrichtung Minze

  • 0,5 Bund Minze frisch

Geschmacksrichtung Vanille

  • 1 TL Vanilleextrakt

Geschmacksrichtung Schoko

  • 4 TL Kakaopulver

Geschmacksrichtung Mokka

  • 4 TL Instant Kaffeepulver
  • 100 ml Kokosmilch wird von den 400 ml der Cashewmasse abgezogen
  • 5 g Kaffeebohnen gemahlen, optional

Guss und Deko, optional

  • 200 g Schokolade geschmolzen
  • Nüsse gehackt
  • Kokosflocken

Zubereitung

Cashew-Eis

  • Die Zutaten des Cashew-Eis (Grundmasse) entweder pur oder zusammen mit der Minze, Vanille oder dem Kakaopulver in einen leistungsstarken Mixer geben und zu einer homogenen Masse pürieren.

Geschmacksrichtung Mokka

  • Bei der Geschmacksrichtung Mokka werden zunächst 100 ml Kokosmilch erwärmt und 4-5 TL Instant-Kaffeepulver darin aufgelöst.
  • Optional können einige Kaffeebohnen frisch gemahlen und unter die Masse gegeben werden.
  • Die Kaffee-Kokosmilch wird mit den restlichen Zutaten des Cashew-Eis (Dattel, restliche 300 ml Kokosmilch,...) in einen leistungsstarken Mixer gegeben und zu einer homogenen Masse pürieren.

Eis einfrieren

  • Die Eis-Creme in die Eisform verteilen und für mind. 3 h in der Kühltruhe fest werden lassen.

Guss und Topping, optional

  • Nachdem das Eis komplett durchgefroren ist, kann man das Eis noch mit Schokolade überziehen und Topping darauf geben, wenn man das möchte.

Hinweise

Benötigte Utensilien
  • leistungsstarker Mixer
  • Eisformen

 

vier Sorten veganes Eis am Stil: Vanille, Schoko, Mokka und Minze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.