Hirse-Risotto mit Tomaten und Kräutern an Zitronen-Mangold

Hirse-Risotto mit Tomaten an Zitronen-Mangold

Veganes Hirse-Risotto mit Tomaten & Kräutern an Zitronen-Mangold.

 

Hirse-Risotto mit Tomaten an Zitronen-Mangold

 

Ich persönlich finde Reis zwar echt klasse, aber Abwechslung ist doch eigentlich immer gut, oder?

Es gibt schon ein Risotto-Rezept ohne Reis von mir, nämlich ein Blumenkohlrisotto. Heute möchte ich mein Risotto-Portfolio nochmals erweitern und habe eines mit Hirse im Angebot.

Ich weiß nicht, ob die Gourmet-Polizei mir die rote Karte dafür geben würde, dass ich etwas, das in Häubchen-Form auf dem Teller drapiert wird, Risotto nenne, ich tu’s einfach 😉

 

Zubereitung des Hirse-Risottos

Die Zubereitung des Risottos mit Hirse geht genauso wie mit Reis

  1. Wir braten Zwiebeln und Knoblauch an
  2. Geben Hirse sowie die restlichen Zutaten hinzu.
  3. Die Kochzeit beträgt 20-25 min.

Mein Freund sagt, das Hirse-Risotto schmeckt wie der rote Reis von Uncle Bens. Ich kann das leider weder bestätigen noch verneinen, weil ich den Reis wenn überhaupt, wahrscheinlich einmal in meinem Leben gegessen habe. Aber für die unter euch, die es kennen: Das Hirse-Risotto ist kräftig tomatig und schmeckt zumindest vergleichbar. Dafür ist es aus frischen Zutaten und du weißt genau, was drin ist.

So lecker tomatig wird es durch frische sowie getrocknete und passierten Tomaten – die volle Ladung also!

Der Mangold ist ganz easy zubereitet.

  1. Er wird klein geschnitten
  2. und dann nur wenige Minuten in Wasser gekocht (du kannst ihn stattdessen auch dämpfen).

Damits cremig wird, bereiten wir im gleichen Topf ein kleines Sößchen aus Margarine, Cashewmus, Zitronensaft und Wasser zu. Damit wird der Mangold gemischt . Frisch gemahlene Muskatnuss natürlich nicht vergessen!

Die Zubereitung des gesamten Gerichts dauert etwa 35 Minuten.

 

Hirse-Risotto mit Tomaten an Zitronen-Mangold

 

Rezept für Hirse-Risotto mit Tomaten & Kräutern an Zitronen-Mangold

Hirse-Risotto an Zitronen-Mangold

intensiv-tomatiges Hirse-Risotto mit frischen Kräutern dazu cremiges und frisches Zitronen-Mangold-Gemüse. vegan, glutenfrei
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Gesamtzeit35 Min.
Portionen: 2

Zutaten

Hirse-Risotto

  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 140 g Hirse
  • 2 EL Tomatenmark
  • 300 ml passierte Tomaten
  • 150 ml Wasser
  • 1 EL Bratöl
  • 100 g frische Cherry-Tomaten
  • 4 getrocknete Tomaten
  • einige Zweige Zitronen-Thymian
  • einige Blätter Salbei frisch
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Zitronen-Mangold

  • 500 g Mangold
  • 15 g Margarine
  • 1 EL Cashewmus
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 ml Wasser
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1/4 TL Muskatnuss frisch gerieben

Zubereitung

Hirse-Risotto

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel-Würfel darin für 3 min glasig dünsten. Knoblauch dazu geben und 1-2 min dünsten.
  • Hirse und Tomatenmark dazu geben und mit ca. der Hälfte der passierten Tomaten und des Wassers aufgießen, durchmischen und 5 min köcheln lassen. In der Zeit saugt die Hirse die Flüssigkeit auf. Nun die restliche Flüssigkeit aufgießen.
  • Die frischen Tomaten vierteln und die getrockneten Tomaten klein schneiden. Salbei klein schneiden und die Blätter vom Thymian von den Zweigen zupfen.
  • Alles zusammen mit Salz und Pfeffer sowie einer Messerspitze Cayennepfeffer unter die Hirse rühren und 10 min auf mittlerer bis hoher Stufe garen. Dann die Herdplatte abstellen und die Hirse weitere 5 min quellen lassen, abschmecken und ggf. nachwürzen.

Zitronen-Mangold

  • Den Mangold waschen und die Stiele in 1 cm große Stücke schneiden. Die Blätter dürfen etwas gröber geschnitten werden. Zunächst die Mangold-Stiele in reichlich kochendes Salzwasser geben und für 3 min garen. Dann
  • Die Blätter dazu geben und weitere 3 min garen. Zwischendrin probieren (junger Mangold ist schneller durch als der etwas ältere), er darf noch Biss haben. Dann abgießen.
  • Margarine im Topf schmelzen, Cashewmus und Zitronensaft dazu geben und mit einem Schneebesen verrühren. Wasser und die Gewürze dazu geben, kurz aufkochen lassen und durchrühren.
  • Abschließend nur den Mangold darunter mischen und abschmecken.
Hast du das Rezept ausprobiert?Teil dein Feedback @mangoldmuskat

Musik zum Rezept: Angie Stone – Wish I didn’t miss you

Weil ich Musik genauso gerne mag wie Essen und man da auch so viel Neues entdecken kann, gibt es zu jedem Rezept eine Musikempfehlung oben drauf. Die Playlist zu allen empfohlenen Songs findest du auf Spotify.

Zu dem leichten, sommerlichen Gericht empfehle ich heute einmal – für mich ganz ungewöhnlich – einen Song einer R’n’B- und Soul-Sängerin, weil der so schön nach Leichtigkeit klingt (wenn man den Song-Text ausblendet).

Angie Stone – Wish I Didn’t Miss You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating