Mediterraner Orzo-Salat

Veganer Orzo-Salat

Mediterraner Orzo-Salat

Einfacher, veganer Nudelsalat mit Oliven und veganem Feta

Klick hier, um direkt zum Rezept zu springen.

Hier findest du das Rezept für einen veganen, mediterranen Orzo-Salat mit Oliven und Tofu-Feta. Dazu gibt es ein einfaches Olivenöl-Zitronen-Dressing. Eine leckere Beilage zum Grillen oder leichte Hauptspeise.

Veganer Orzo-Salat

 

Der Star der Show ist dieses Mal Orzo; das sind kleine Nudeln, also ein Hartweizenprodukt, in Form von Getreide- bzw. großen Reiskörnern. Nicht überall werden die Nudeln Orzo genannt, auch Risoni, Risi und Kritharaki bezeichnen die kleinen reisförmigen Nudeln. Sie kommen vor allem in der griechischen und italienischen Küche vor.

Im heutigen Rezept bereiten wir Orzo passenderweise mediterran zu und zwar zu einem Nudelsalat.

 

Zutaten für den veganen Orzo-Salat

Der Orzo-Salat wird zubereitet mit

  • Kalamata Oliven
  • veganer Feta – selbstgemacht z. B. nach meinem Rezept für Tofu-Feta oder eine Variante aus dem Supermarkt
  • Gurke
  • roter Zwiebel
  • Paprika
  • und Petersilie.

Hinzu kommt ein ganz simples Dressing aus Olivenöl, Zitronensaft, etwas Süßungsmittel (z. B. Agavendicksaft), Salz und Pfeffer. Denn mehr braucht es nicht, damit dieser Salat richtig lecker schmeckt.

 

Mediterraner Orzo-Salat

 

Zubereitung des mediterranen Orzo-Salats

Einfacher als Nudelsalat geht kaum; das kann man definitiv auch über dieses Rezept sagen. Die Zubereitung geht sehr einfach und schnell von der Hand. Der einzige Faktor, der etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt, ist das Abkühlen der Nudeln nach dem Kochen. Wenn du nicht unter Zeitdruck stehst, empfehle ich, den Salat nach dem Mischen noch etwas durchziehen zu lassen. Das macht ihn definitiv geschmacksintensiver.

  1. Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten – ca. 10 Minuten
  2. Nudeln abkühlen lassen – ca. 30 Minuten
  3. Gemüse schneiden
  4. Dressing anrühren
  5. Mischen und durchziehen lassen – ca. 30 Minuten

Wenn es schnell gehen soll, kannst du die Nudeln auch schon am Abend vorher kochen. Dann kühlen sie über Nacht schon ab.

Wenn du nicht so gerne rohe Zwiebeln in deinem Essen hast oder sie dir häufig zu scharf sind, lege ich dir folgenden Trick ans Herz: Lege die geschnittene Rote Zwiebel in für 20 bis 30 Minuten in das Dressing aus Olivenöl, Zitronensaft, Agavendicksaft ein, z. B. während die Nudeln kochen. Das lässt sie deutlich milder werden.

Was alternativ natürlich immer geht: Weglassen, was dir nicht schmeckt 😉

Rezept für veganen Orzo-Salat

Mediterraner Orzo-Salat

Frischer Orzo-Salat im mediterran Stil mit Oliven und Tofu-Feta mit einfachem Olivenöl-Zitronen-Dressing. Leckere Beilage zum Grillen oder leichte Hauptspeise.
Zubereitungszeit15 Min.
Abkühlen30 Min.
Gesamtzeit45 Min.
Gericht: Salat
Land & Region: griechisch, mediterran
Kategorie: vegan
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 250 g Orzo
  • 100 g Rote Zwiebel
  • 150 g Salatgurke
  • 100 g rote Paprika
  • 100 Kalamata Oliven
  • 150 g Tofu Feta
  • 1/2 Bund Petersilie

Dressing

  • 30 g Olivenöl
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 1 EL Agavendicksaft oder etwas Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer

Zubereitung

  • Orzo-Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten, anschließend etwas abkühlen lassen (lauwarm ist in Ordnung).
  • Salatgurke und Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel entweder in halbe Ringe oder in feine Würfel schneiden. Oliven halbieren oder dritteln. Petersilie hacken.
  • Die Zutaten für das Dressing verrühren.
  • Orzo, Gemüse und Dressing mischen und bestenfalls 30 Minuten oder länger lassen.
  • Abschmecken und Servieren.

 

Aufbewahrung des Orzo-Salats

Der Salat lässt sich im Kühlschrank wunderbar einige Tage aufbewahren. Je länger er steht, desto mehr zieht er durch. Er wird also eigentlich sogar besser, wenn er schon 1 oder 2 Tage alt ist.

 

Musikempfehlung: TOPS – Colder & Closer

Feste Kategorie: Zu jedem Rezept empfehle ich einen Song. Die Playlist zu allen empfohlenen Songs findest du auf Spotify.

Heute empfehle ich mal eine Neuentdeckung: Die Kanadische Band TOPS. Die Musik ist von den 80ern inspirierter Indie Pop/Dream Pop. Ich mag besonders das diesjährige Album “I Feel Alive”, da es mit viel Leichtigkeit und Groove daherkommt. Deshalb passt es auch so gut zu diesem Rezept!

TOPS – Colder & Closer

 

Lass mir jederzeit gerne Feedback zum Rezept in den Kommentaren oder auf Social Media da. Ich freue mich, von dir zu hören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating