Reisnudelsalat mit gemischten Pilzen und Avokado

rice noodle salad with mushrooms and avocado |Reisnudelsalat mit Pilzen und Avokado

Einfacher Reisnudelsalat mit gemischten, gebratenen Pilzen und Avocado.  Vegan & glutenfrei.

rice noodle salad with mushrooms and avocado | Reisnudelsalat mit Pilzen und Avokado

 

So ein klassischer, lauwarmer, vietnamesischer Reisnudelsalat ist schon etwas Leckeres! Aber mit Reisnudeln kann man so viel anderes machen! Ich bin hier nicht komplett vom asiatischen Trip abgewichen, aber doch ist das hier mal was anderes. Die Reisnudeln gibt es nämlich mit Gurke, Radieschen, gemischten Pilzen und Avocado. Das Dressing ist ganz simpel aus Zitronensaft, Sojasoße und Sesamöl. Ursprünglich als Resteessen entstanden, bin ich nun völlig begeistert!

 

Das Wichtigste zum Rezept

  • Die Nudeln sind der Sattmacher.
  • Das kalte, frische Dressing verleiht dem Gericht Leichtigkeit.
  • Durch die Avocado bekommt der Salat ganz von selbst eine gewisse Cremigkeit.
  • Gurke und Radieschen sind saftig und knackig.
  • Die Pilze haben nochmal eine ganz andere Konsistenz als die anderen Zutaten und bringen was zum Beißen rein.
  • Koriander verleiht einen asiatischen Touch.

 

Alternativen und Abwandlungen

  • Gemüse: Keine Gurke/Radieschen im Haus? Auch Eisberg- oder Romanasalat und Paprika würden sich gut in dem Salat machen.
  • Glutenfrei: Bis auf die Sojasoße ist das Gericht ohnehin schon glutenfrei. Wenn ihr diese durch Tamarisoße ersetzt, ist es komplett glutenfrei.

 

rice noodle salad with mushrooms and avocado | Reisnudelsalat mit Pilzen und Avokado

 

Rezept für den Reisnudelsalat mit Pilzen

Reisnudelsalat mit Pilzen und Avocado (vegan, gf)

Reisnudelsalat mal anders: Mit Gurke, Radieschen, gemischten Pilzen und Avocado, dazu ein Dressing aus Zitronensaft, Sojasoße und Sesamöl. Das Rezept ist vegan und glutenfrei.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gesamtzeit15 Min.
Portionen: 2

Zutaten

  • 120 g Reisnudeln
  • 200 g gemischte Pilze braune Champignons, Kräuterseitlinge
  • Salz Pfeffer
  • 1 TL Bratöl
  • 1/3 Gurke ca. 150 g
  • 5-6 Radieschen ca. 150 g
  • 1 Avocado
  • 1/2 Bund frischer Koriander

Dressing

  • Saft einer Zitrone
  • 3 EL Sojasoße oder Tamari
  • 2 TL Sesamöl
  • Salz Pfeffer, Chiliflocken

Zubereitung

  • Die Reisnudeln nach Packungsanleitung zubereiten (in der Regel 5-10 min kochen).
  • Die Pilze säubern und in schmale Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze bei starker Hitze für ca. 3 min je Seite goldbraun anbraten. Kräuterseitlinge sind etwas fester von der Konsistenz als Champignons. Wer möchte, dass sie nicht so viel Biss haben, lässt sie länger bei niedrigerer Stufe garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Gurke und Radieschen in Streifen schneiden, Avocado würfeln, Koriander zupfen.
  • Die Zutaten für das Dressing verrühren und über die fertigen Reisnudeln geben und die anderen Zutaten unter mischen.

Produktempfehlungen

Hast du das Rezept ausprobiert?Teil dein Feedback @mangoldmuskat

Musikempfehlung: Echo & the Bunnymen – The Killing Moon

Weil ich Musik genauso gerne mag wie Essen und man da auch so viel Neues entdecken kann, gibt es zu jedem Rezept eine Musikempfehlung oben drauf. Die Playlist zu allen empfohlenen Songs findest du auf Spotify.

Zu einem nicht beschwerenden Gericht, braucht es auch leichtfüßige Musik. Heute habe ich dafür einen 80er Hit gewählt (wenn du mir schon länger folgst, weißt du, dass mein Herz für die 80er Jahre schlägt), das genauso gut ein aktueller Hit sein könnte, weil es sich richtig modern anhört. Dahinter stehen die Amerikaner Echo & the Bunnymen.

Echo & the Bunnymen – The Killing Moon

 

rice noodle salad with mushrooms and avocado | Reisnudelsalat mit Pilzen und Avokado

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating