Vegan in Da Lat und im zentralen Hochland Vietnams

Vegan Travel Guide Vietnam Hochland

Vegan in Da Lat

und im zentralen Hochland Vietnams

Einleitung überspringen – Direkt zu den Restaurants im zentralen Hochland

Das zentrale Hochland Vietnams umfasst die Provinzen Lâm Đồng, Đắk Lắk, Đắk Nông, Gia Lai und Kon Tum und mit den Städten Da Lat, Buon Ma Thuot, Pleiku und Kon Tum, nord-westlich gelegen vom bekannten Strand-Ort Nha Trang und wiederum südlich von Hoi An. Wir wären dort nie so herum gekommen, wäre da nicht unsere Easy Rider Motorrad Tour gewesen. Unsere beiden Guides haben wir in Da Lat getroffen und sind mit ihnen zusammen innerhalb von 5 Tagen nach Hoi An gefahren. Dabei ist der Weg das Ziel: Unterwegs haben wir gesehen, wie die Vietnamesen leben, womit sie ihr Geld verdienen und welche Produkte im Land produziert werden. Von der Herstellung von Garten- und Küchenwerkzeug aus alten Militärfahrzeugteilen über Tee- , Guaven-, Maracuja- und Drachenfrucht-Plantagen hin zur Produktion von Nussölen und Reispapier. Außerdem duften wir mit Familien verschiedener vietnamesischer Minderheiten Kaffee trinken und haben vieles über die Geschichte Vietnams, im Speziellen über den Vietnamkrieg gehören dürfen. Das war eine wundervolle Reise und eines unserer Highlights in Vietnam.

Natürlich habe ich meine Ernährungsweise gleich im Kennenlerngespräch mit den Easy Ridern Thanh und Hoan angesprochen. Ich hatte angenommen, dass ich mich irgendwie mit Reis, Obst und Gemüse versorgen kann, aber wollte dass sie Bescheid wissen und zusagen, dass es unproblematisch ist. Zum Glück sprechen die beiden sehr gut Englisch und ich habe schnell gemerkt, dass sie verstanden haben, worvon ich rede und auch nicht das erste Mal mit dem Thema in Kontakt kommen. Sie konnten mir direkt ein gutes Gefühl verschaffen, da die Antwort auf die Frage, ob es schwer wird, unterwegs auch etwas für mich zum Essen zu finden “Easy! Easy!” lautete.

Die beiden waren es auch, die uns von den rein veganen, buddhistischen Restaurants und von “Chay” erzählt haben, wie ich im Einführungsbeitrag über vegan in Vietnam geschrieben habe. Und in der Tat, die 6 Tage im zentralen Hochland haben wir sehr gut vegan gegessen. Mal ganz einfach nur Reis mit Gemüse, aber dann eben auch mal ein großes Menü im rein veganen Restaurant.

 

Xuan Huong See in Da Lat Vietnam

Xuan Huong See in Da Lat Vietnam

In diesem Beitrag findest du die Restaurants und Imbisse im Hochland Vietnams, in denen wir gegessen haben. Wir haben an jedem Ort nur einen Tag oder sogar nur wenige Stunden verbracht, daher habe ich leider nicht mehr Empfehlungen für dich. Ich teile aber am Ende dieses Beitrags auch die über ganz Vietnam verteilten Adressen von Restaurants mit veganen Optionen, die ich bei der Recherche gefunden oder vor Ort entdeckt habe auf einer Google Karte.

Wenn du noch mehr über die Easy Rider Tour sowie unsere Eindrücke und Tipps zum zentralen Hochland Vietnams – also abseits des Essens – hören möchtest, dann wirst du ganz am Ende dieses Beitrags fündig.

Nun soll es aber erst einmal ums Essen in den verschiedenen Ecken des Hochlands gehen. Dabei starte ich wieder mit den Preis-Kategorisierung, sodass du die nachfolgenden Restaurants preislich einordnen kannst.

vietnamesisches Hochland

Landschaft im vietnamesischen Hochland

Wasserfall in Vietnam

Preise in Vietnam

Ich habe jedes Restaurant für dich preislich eingeordnet. Wovon ich die Preisstufen abgeleitet habe und wie viel wir in der Regel für Essen ausgegeben haben, habe ich im Beitrag Vegan in Vietnam beschrieben.

  • € = günstig, bis 45.000 VND/1,70 Euro pro Gericht/Portion
  • €€ = mittelpreisig, 45.000 – 80.000 VND/1,70-3,0 Euro pro Gericht/Portion
  • €€€ = “höherpreisig”, 80.000 – 120.000 VND/3,0-4,6 Euro pro Gericht/Portion
  • €€€€ = hochpreisig,  ab 120.000 VND/4,6 Euro

 

einfaches veganes Essen in Vietnam: Reis mit gedünstetem Gemüse

einfaches veganes Essen in Vietnam: Reis mit gedünstetem Gemüse

 

Vegan essen in Da Lat

Da Lat scheint die Stadt in Vietnam zu sein, die die Geister unter Touristen am meisten scheidet. Die Vietnamesen, so unser Eindruck, lieben Da Lat. Alleine schon, weil es im Hochland durch die Höhenlage naturgemäß verhältnismäßig kühl ist. Aber auch, weil Da Lat einfach anders ist. Für die einen ist es Klein-China, die anderen schätzen den französischen Einfluss. Genau weil es so “unvietnamesisch” ist, mögen einige Touristen Da Lat eher nicht und andere schätzen es.

Uns hat es gut gefallen, sehr sauber, modern, viele Blumen und weite Flächen. Aber wir können auch verstehen, dass viele lieber ein authentischeres Vietnam-Gefühl suchen. Länger als einen guten Tag hätten wir nicht gewusst, wie wir die Zeit in Da Lat verbringen sollen. Man kann durch Blumenbeete herumstreunen, abends über den Markt schlendern, das französische Viertel und das “Crazy House” ansehen und lecker essen. Aber da hört es auch schon auf.

Wo wir in Da Lat vegan gegessen haben, darum soll es nun gehen.

 
Nhà Hàng Chay Hoa Sen

Das Hoa Sen wurde uns als rein veganes Restaurant genannt und empfohlen. Die Speisekarte ist richtig überdimensioniert… man weiß gar nicht, was man essen soll, besonders wenn man die einzelnen vietnamesischen Gerichte nicht so gut kennt.

Bekannt ist das Restaurant wohl vor allem für “Mock Meat”, vegane Fleischalternativen, die mal näher, mal weniger nah an der Vorlage sind und angeblich alle auch hausgemacht werden.

Als wir das Hoa Sen besucht haben, waren wir die einzigen nicht-asiatischen Gäste und wurden leider nicht wahnsinnig zuvorkommend bedient. Die Google Bewertungen spiegel ähnliche Erfahrungen anderer Gäste wieder. Englisch hat unser Kellner nicht gesprochen, aber wir haben einfach auf die Gerichte auf der Karte gedeutet, die wir bestellen wollten. Leider wurden auch noch unsere Getränke vergessen.

Das Essen hat uns aber gut geschmeckt und war günstiger als in auf Touristen ausgerichteten Restaurants, wozu wir das Hoa Sen aufgrund unserer Erfahrung nicht zählen würden.

Ein weiteres Mal haben wir uns zum Mitnehmen veganes Banh Mi bestellt. Das war auch sehr lecker.

Was eine Empfehlung angeht, bin ich leider hin und her gerissen, da das Essen zwar gut war aber das Drum-Herum leider nicht – Ich würde sagen: Wenn man nur kurz zum Essen vorbei kommt, ist es in Ordnung. Ein “Restaurant-Erlebnis” bekommt man aber nicht.

 

vegan in Da Lat bei Hoa Sen

veganes Essen in Vietnam

Was haben wir gegessen? Tofu-Pilz-Topf, Mock-Beef-Topf, gefüllte Teigtaschen und “Hähnchen-Schenkel”, Banh Mi
Wo?
Phường 1, Thành phố Đà Lạt, Lâm Đồng, Vietnam
Was gibt’s zu essen? Vietnamesisch | (vegetarisch) vegan
Was sagt der Geldbeutel? €€
Empfehlung?  

 
Brew and Breakfast

Das Brew and Breakfast ist ein sehr hip eingerichtetes Hostel mit angeschlossenem, rein veganem, Frühstücks-Cafe. Angeboten werden diverse Kaffee-Spezialitäten, Smoothies und Säfte sowie eine reiche Auswahl an Frühstücks-Optionen, darunter Oatmeal, Breakfast Burritos und Pancakes.

Ein bisschen tierische Unterstützung gibt’s oben drauf: Der Hund (“Tofu” <3) sonnt sich vor der Haustüre und das Kätzchen liegt zusammengerollt auf dem Sessel oder geht auf Suche nach neuen Freunden – da ist sie bei mir natürlich genau an der richtigen Adresse.

Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt und die Bedürfnisse nach nicht-vietnamesischer Kost gefriedigt. Die Preise sind entsprechend der untypischen Gerichte und sicherlich auch auf die touristische Zielgruppe angepasst etwas höher, aber an einem deutschen Urlaubs-Budget gemessen immer noch eher günstig. Wir können das Frühstück im Brew and Breakfast damit defintiv empfehlen.

Außerdem haben wir dort einmal Wäsche waschen lassen und können auch dazu nur einen Daumen nach oben geben.

 

Katze auf meinem Schoß im Brew and Breakfast in Da Lat Vietnam

veganes Frühstück bei Brew and Breakfast in Da Lat Vietnam

Was haben wir gegessen? Oatmeal, Tofu Scramble & Black Bean Bowl
Wo?
2 Trần Hưng Đạo, Phường 3, Thành phố Đà Lạt, Lâm Đồng 670000, Vietnam
Was gibt’s zu essen?  europäisch | vegan
Was sagt der Geldbeutel? €€-€€€
Empfehlung?  

 

Vegan in Buon Ma Thout

Quan Com Chay An Lac

In Buon Ma Thout haben uns die Easy Rider in das rein vegane Restaurant Quan Com Chay An Lac ausgeführt. Wir haben die Karte dort gar nicht studiert, weil schon im Voraus klar war, was wir essen werden: Einen veganen Hot Pot.

Hot Pots sind in Vietnam offenbar eine beliebte Sache, wir haben sie auch in Ho-Chi-Minh-Stadt und Hanoi an jeder Ecke gesehen. Auf dem Tisch werden in einem großen Topf auf heißer Flamme Fleisch, Fisch, Tofu oder/und Gemüse in schmackhafter Brühe gekocht. Dazu werden Reisnudeln serviert. Jeder am Tisch stellt sich daraus seinen eigenen Teller zusammen.

Als Vorspeise sozusagen durften wir noch verschiedene Sorten vegane Wurst mit Kräutern und eine Art veganen Feta probieren. Das war geschmacklich interessant und intensiv.

Der Hot Pot war gefüllt mit verschiedenen Pilzen, v.a. mit Enoki und Kräuterseitlingen, sowie mit Natur- und Seidentofu. Dazu gab es Kohl, Okraschoten sowie diverse Kräuter und natürlich Reisnudeln. Das hat uns sehr gut geschmeckt, war extrem sättigend und selbst für 4 Personen eine üppige Portion!

veganer Hot Pot in Vietnam

Was haben wir gegessen? Veganer Hot Pot mit Pilzen
Wo?
88 Nguyễn Công Trứ, Tự An, Thành phố Buôn Ma Thuột, Đắk Lắk, Vietnam
Was gibt’s zu essen? vietnamesisch | vegan
Was sagt der Geldbeutel? €€
Empfehlung? 

 

Vegan in Chu Se/Gia Lai

Quán Chay

Auf der Durchreise durch Chu Se haben wir im kleinen Restaurant Quan Chay Halt gemacht. Im Angebot sind diverse Gemüse, Tofu und Fleischalternativen mit Reis als Beilage. Unsere Easy Rider haben von allem etwas für uns bestellt, so bekamen wir Reis mit Tofu, veganem “Bo La Lot” (eigentlich mit Rindfleisch gefüllte Lotblätter/Thailändisches Pfefferblatt), gefüllte Bittermelone, Frühlingsrolle und sauer eingelegte Feigen. Dazu gab es außerdem eine Kräuterbrühe sowie eine kleine Schale sauer eingelegte Früchte und Gemüse.

Das Essen war lecker und es war total schön zu sehen, wie sehr man sich gefreut hat, dass die deutschen Veganer zu Gast waren und dann auch noch Fotos vom Essen gemacht haben. Da wollte man gleich ein Erinnerungsfoto mit uns schießen.

 

vegan essen in Vietnam Gia Lai

Was haben wir gegessen? Reis mit diversen “Toppings”
Wo?
M3QH+JR Chư Sê, Chư Sê District, Gia Lai, Vietnam
Was gibt’s zu essen? vietnamesisch | vegan
Was sagt der Geldbeutel?
Empfehlung?  

 

Vegan in Kon Tum

Quán cơm chay NGHĨA

An unserem letzten Abend mit den Easy Ridern haben sie uns nochmals in ein rein veganes Restaurant mitgenommen und dort kurzerhand (gefühlt) einmal die ganze Karte bestellt. Wir wurden gar nicht gefragt. Ein “Set-Menu” sei das. Jedenfalls stand der ganze Tisch voll und wir hatten Mühe, zu viert alles zu schaffen.

Es gab Gemüsesuppe, Reis, Tofu, Frühlingsrollen, Bohnen, Wasserspinat, Kürbis, mehrere Sorten marinierte Fleisch- und Wurst-Alternativen und wieder die vegane Alternative zu Bo La Lot sowie gefüllte Bittermelone. Auch hier hat es uns sehr gut geschmeckt, wobei wir manche Speisen besser fanden als andere. Das ist aber auch in Ordnung, wenn man so viele verschiedene Gerichte hat und sich diese mit anderen Essern teilt. Definitiv sehr zu empfehlen und mit ca. 45.000 VND pro Person ein klares Schnäppchen (ca. 1,70 Euro).

 

veganes Menü in Vietnam

Was haben wir gegessen? veganes Set-Menu
Wo?
65 Lê Lợi, Thắng Lợi, Kon Tum, Vietnam
Was gibt’s zu essen? vietnamesisch | vegan
Was sagt der Geldbeutel?
Empfehlung?  

 

Weitere vegane Adressen

Auf der Karte findest du weitere Restaurants und Bistros in Vietnam, die laut meiner Recherche veganes Essen anbieten. Die Karte hat den Stand April/Mai 2019, bevor du eine Adresse ansteuerst, befrage das Internet am besten nochmal, ob der Spot noch existiert und sein Angebot nicht geändert hat.

 

 

Vegane asiatische Rezepte

Nach den ganzen Ausführungen und Fotos von leckerem asiatischen Essen hast du richtig Lust dir etwas Asiatisches zu kochen? Dann schau vorbei in meiner Rezeptsammlung für vegane asiatische Gerichte.

 

Da Lat und das zentrale Hochland abseits vom Essen

Wir möchten unsere Zeit in Da Lat und dem zentralen Hochland auf keinen Fall missen. Durch die Easy Rider haben wir so viel gesehen und gelernt. In den Städten/Orten selbst haben wir eigentlich kaum Zeit verbracht, also kann ich gar nicht sagen, ob es dort viel zu tun und zu sehen gibt. Ohne “Reiseleitung” hätte es uns dort aber definitiv nicht so gut gefallen.

Nachstehend siehst du wie wir per Hand mit den Motorrädern über einen See gezogen werden und ein bisschen von der schönen Natur.

Bootsfahrt in Vietnam mit Motorrad

Bootsfahrt in Vietnam mit Motorrad – irgendwo im Nirgendwo

Spaß beim Motorradfahren in Vietnam

So sehen wir aus, wenn wir Spaß haben.

Reisfelder in Vietnam

Reisfelder in Vietnam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.