Veganes Birnen-Joghurt mit Kakaonibs

Das vegane Birnen-Joghurt mit Kakaonibs, Amaranth, Kürbiskernen und Banane ist ein gesundes und sättigendes Frühstück.

 

Breakfast Bowl mit Birne, Amarant und Kürbiskernen

 

Ich esse morgens ja am liebsten was mit Obst. Obst alleine und pur ist mir in der Regel zu langweilig und kommt mir irgendwie nicht vollständig vor. Ich mag es gerne nett auf- und zubereitet und trotzdem ohne viel Aufwand. Man hat ja morgens nicht immer so viel Zeit oder will diese einfach lieber beim Frühstücken als beim Frühstück zubereiten verbringen.

Zu meinem Standard-Frühstücken gehören Birchermüsli und Porridge. Heute gibt es eine einfache Kombination mit veganem Joghurt als Basis.

 

Zutaten für das vegane Frühstück

Dieses Frühstück ist innerhalb von fünf Minuten zum Verzehr bereit und macht geschmacklich trotzdem richtig was her.

Für mich ist es besonders die Kombination aus frischem Joghurt, Birne, Kakaonibs und Amarant, die diese Breakfast Bowl ausmacht. Weil ich es gerne sättigend und mit vielen verschiedenen Geschmäckern und Konsistenzen mag, geb ich zusätzlich Banane, etwas Knuspermüsli sowie Kürbiskerne dazu.

Ich verwende bei diesem Rezept kein Süßungsmittel, da Birne und Banane für meinen Geschmack genug Süße habe. Man kann aber natürlich etwas Agavendicksaft, Ahornsirup oder Trockenfrüchte wie Rosinen oder Datteln hinzugeben, wenn man es süßer mag.

 

 

Veganes Frühstück aus Birnen-Joghurt Amarant und Kürbiskernen

Rezept für veganes Birnen-Joghurt

Birnen-Joghurt als Frühstück

Das vegane Birnen-Joghurt mit Kakaonibs, Amaranth, Kürbiskernen und Banane ist ein gesundes und sättigendes Frühstück.
Vorbereitungszeit5 Min.
Gesamtzeit5 Min.
Gericht: Frühstück
Portionen: 1

Zutaten

  • 1 Birne
  • 1 Banane
  • 4 EL Sojajoghurt ca. 50 g, z. B. von Sojade
  • 1 EL Knuspermüsli rohe
  • 1 EL Amaranth gepufft
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 1 EL Kakaonibs*
  • etwas Vanille

optional

  • Süßungsmittel z. B. Agavendicksaft
  • Trockenfrüchte

Zubereitung

  • Sojajoghurt in eine Frühstücksschale geben. Vanille (in meinem Fall aus einer Mühle) unterrühren.
  • Birne und Banane in kleine Stücke schneiden.
  • Mit den Granola, Amaranth, Kürbiskernen und Kakaonibs bestreuen. Fertig!
Hast du das Rezept ausprobiert?Teil dein Feedback @mangoldmuskat

 

Musikempfehlung: Tycho – Hours

Weil ich Musik genauso gerne mag wie Essen und man da auch so viel Neues entdecken kann, gibt es zu jedem Rezept eine Musikempfehlung oben drauf. Die Playlist zu allen empfohlenen Songs findest du auf Spotify.

Die Musik der Band Tycho ist etwas, was ich bislang noch nicht in meinem Repertoire hatte. IDM, also Intelligent Dance Music, nennt sich das Ganze. Falls du mit diesem Begriff genauso wenig anfangen kannst, wie ich, beschreibe ich einfach mal, was bei mir ankommt: Es handelt sich um unaufdringliche, beschwingte, elektronische Musik, die man gut ausblenden kann, wenn man sich gerade konzentrieren muss. Und trotzdem bringt sie mich irgendwie zum mitwippen. Das ist für mich genau das Richtige beim Frühstück oder wenn ich hier Rezepte tippe.

Tycho – Hours

Ich freue mich über dein Feedback.

Wenn du dieses Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über dein Feedback in Form einer Sterne-Bewertung und einem Kommentar. Das hilft mir sehr weiter, denn so weiß ich, welche Rezepte dir besonders gefallen und was ich noch verbessern kann. 

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn mit deinen Freunden.

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*) Diese Seite kann Affiliate Links beinhalten. Wenn du eines der Produkte über einen so gekennzeichneten Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Zusatzkosten. Weitere findest du in der Datenschutzerklärung.

Diese Rezepte könnten dir ebenfalls gefallen.

Vegane Zitronen-Brokkoli-Pasta

Zitronen-Brokkoli-Pasta

Seitan-Aufschnitt mit Kräuterkruste

Würziger Seitan-Aufschnitt mit Kräuterkruste

Wirsing-Nudeln mit Räuchertofu

Wirsing-Nudeln mit Räuchertofu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




mangoldmuskat_annep.jpg
Hi. Ich bin Anne.
Schön, dass du hier bist!