Kürbis Strudel im Yufka-Teig

Kürbis Strudel im Yufka Teig mit roten Linsen und Karotten

Kürbis Strudel im Yufka-Teig

mit Karotten und roten Linsen

Klick hier, um direkt zum Rezept zu springen.

Kürbis mal anders: Eingewickelt in knusprig gebackene Yufka-Teigblätter, kombiniert mit roten Linsen als Sattmacher – ein veganes Herbstgericht aus dem Ofen.

Kürbis Strudel im Yufka Teig mit roten Linsen und Karotten

 

Was ist eigentlich Yufka-Teig?

Yufka ist ein hauchdünner Weizen-Teig aus der türkischen Küche. Er besteht nur aus Weizenmehl, Wasser und Salz und wird beispielsweise für die Zubereitung von Börek verwendet. Kaufen kann man ihn im türkischen Supermarkt, aber inzwischen auf in größeren Filialen der bekannten Supermarktketten (zumindest hier in der Großstadt).

Anders bei Blätterteig werden bei Yufka für eine Schicht/Lage in der Regel mehrere Teigfladen überein gelegt, da er so dünn ist. Dazwischen kommt etwas Öl, denn anders als der Blätterteig enthält der Yufkateig von Haus aus erstmal kein Öl/Fett. Das Ergebnis nach dem Backen ist ein ähnlich knuspriger blätternder Teig.

 

Einfache Zubereitung des Yufka-Strudels

Die Zubereitung recht einfach: Zutaten für die Füllung schneiden und dünsten, Yufka-Teig schichten, Füllung dazwischen, wieder schichten und dann nur noch ab in den Ofen.

 

Weitere Gerichte mit Kürbis

Wenn du so ein Kürbis-Fan bist wie ich, dann probier doch auch mal meine Kürbis-Kokos-Suppe mit Mangold-Einlage oder Kürbisgnocchi.

Kürbissuppe mit Mangold vegan
Recipe for easy vegan pumpkin gnocchi | Kürbisgnocchi

 

Das Rezept für Kürbis Strudel im Yufka Teig

Kürbis im Yufka Strudel Teig

Buttriger Kürbis mit roten Linsen in knusprigem Yufka Strudel Teig.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Gesamtzeit35 Min.
Gericht: Hauptgericht
Kategorie: vegan
Portionen: 4

Zutaten

  • 1/2 Hokkaido-Kürbis ca. 400g
  • 3 Karotten
  • 100 g rote Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 300 g Yufka-Teig ca. 10 Teig-Blätter
  • 200 ml Wasser
  • etwa 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Pflanzenmilch
  • 2 EL Sesam
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Kreuzkümmel

Zubereitung

  • Das Gemüse fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln für ca. 4 Minuten glasig dünsten. Die roten Linsen in einem Sieb mit heißem Wasser abspülen bis es nicht mehr schäumt. Knoblauch, Kartotten, rote Linsen und Kürbis ebenfalls in den Kopf geben und für kurz anschwenken. Mit dem Wasser aufgießen, umrühren und alle Zutaten bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel fast fertig garen (ca. 10 min). Zwischendrin immer mal umrühren, damit nichts anbrennt. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.
  • In der Zwischenzeit den Ofen auf 170 °C vorheizen und die Backform (ca. 20x30x5cm) mit Backpapier auslegen oder einölen. Nun ein Blatt Yufka-Teig in die Backform legen, sodass der Boden bedeckt ist. Anschließend mit Olivenöl bestreichen und das nächste Blatt Teig darauf legen. Das so lange wiederholen, bis man fünf Teigschichten hat. Nun das Kürbisgemüse auf den Yufka-Teig geben und gleichmäßig verteilen. Darüber nun nochmals fünf Schichten Teig jeweils mit Öl dazwischen legen. Für eine schöne Bräune auf dem Teig das letzte Yufka Blatt mit ca. 1 EL Pflanzenmilch einpinseln.
  • Nun für ca. 15 min oder bis der Yufka-Teig goldbraun ist in den Ofen backen. Ggf. zum Abschluss kurz die Überback-Funktion verwenden.

Kürbis Strudel im Yufka Teig mit roten Linsen und Karotten

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.