Knuspriger Tofu in Sesamkruste mit Sriracha-Majo

Die knusprigen Tofu-Ecken in Sesamkruste mit Sriracha-Majo sind ein leckerer Snack für zwischendurch, Beilage zu einem Gemüse-Reis-Gericht oder peppen eine asiatisch angehauchte Bowl auf.

 

Bowl mit Tofu in Sesamkruste

 

Dieses Rezept gibt es auf Wunsch meines Freundes. Sein Verhältnis zu Sesam ist nicht ganz so dicke wie meines, aber vom Tofu in Sesampanade war er restlos begeistert. Das Nussig-Erdige des Sesams gibt dem Tofu einen super leckeren Geschmack und erinnert, gerade in die Soße gedippt tatsächlich ein bisschen an Chicken-Fingers oder irgendwelche Teilchen, die man in den bekannten Fastfood-Ketten bekommt.

Gleichzeitig hat der Sesam-Tofu etwas asiatisches. Daher passt er gut zu asiatisch angehauchten Gerichten. Meist essen wir ihn ganz simpel mit Reis und etwas gedünstetem Gemüse, wie Pak Choi oder Brokkoli. Und dazu gibts eben Sriracha-Majo zum Dippen. Ich stehe ohnehin total auf Majo (Majo > Ketchup) und kann die Kombination Reis + Majo echt empfehlen 😉

Ich kann den Tofu in Sesamkruste auch empfehlen zu gebratenen Nudeln, Reisnudeln oder um einen Salat aufzupeppen.

Wenn es schnell gehen soll, wird die Sriracha-Majo einfach nur aus veganer Majo aus dem Supermarkt und Sriracha-Soße angerührt. Ist etwas mehr Zeit, mache ich meine Majo gerne selbst. Am liebsten verwende ich das Rezept von Minimalist Baker mit Aquafaba.

 

Zutaten für den Tofu in Sesamkruste und Zubereitung

Zutaten

Für dieses Rezept brauchst du nicht viele Zutaten.

  • Tofu
  • Öl
  • Mehl
  • Speisestärke, Mais- oder Kartoffelstärke
  • Wasser
  • Paniermehl/Semmelbrösel
  • Sesam
  • Gewürze: Paprikapulver, Kurkuma, Salz, Pfeffer

Die Gewürze sollen dem Tofu direkt etwas Geschmack mitgeben und Paprika und Kurkuma unterstützen die goldgelbe Farbe der Panade.

 

Zubereitung

  1. Überschüssiges Wasser aus dem Tofu pressen.
  2. Panieren.
  3. In der Pfanne knusprig braten. Dafür ist eine gute Portion Öl nötig.

Statt in der Pfanne kann der Tofu auch im Ofen zubereitet werden. Einfach 25 bis 30 Minuten bei 180 Grad backen. Bei der Zubereitung im Ofen kannst du auf einen Großteil des Öls verzichten. Allerdings wird er im Ofen nicht ganz so schön kross.

 

Tofuecken

Tofu in Sesamkruste mit Sriracha-Majo

 

Rezept für Tofu in Sesamkruste mit Sriracha-Majo

Knuspriger Tofu in Sesamkruste mit Sriracha-Majo

Die knusprigen Tofu-Ecken in Sesamkruste mit Sriracha-Majo sind ein leckerer Snack für zwischendurch, eine Beilage zu einem Gemüse-Reis-Gericht oder peppen eine asiatisch angehauchte Bowl auf.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gesamtzeit25 Min.
Gericht: Snack
Land & Region: Asiatisch
Kategorie: vegan
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

Tofu

  • 400 g Tofu
  • 50 ml Öl zum Anbraten z. B. Keimöl

Panade

  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Speisestärke Mais- oder Kartoffelstärke
  • 4 EL Wasser
  • 3 EL Paniermehl/Semmelbrösel ca. 10 g
  • 5 EL Sesam hell & schwarz gemischt, ca. 30 g
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 1 Prise Kurkuma
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Sriracha-Majo

Zubereitung

  • Den Tofublock halbieren, dann jede Hälfte in 3 ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und gut mit Küchenkrepp oder einem sauberen Geschirrtuch ausdrücken. Anschließend diagonal teilen.
  • Zum Panieren 3 Schüsselchen bereitstellen. In die erste Schüssel das Mehl geben. In der zweiten Schüssel werden Speisestärke und Wasser Salz verrührt.
  • In der dritten Schüssel Sesam, Semmelbrösel und Gewürze mischen.
  • Jedes Tofu-Stück zunächst in Mehl, dann in der Speisestärke-Wasser-Mischung und zuletzt im Sesam wenden.
  • Wenn alle Tofu-Teilchen paniert sind, Öl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu Seiten goldgelb und knusprig braten. Das dauert etwa etwa 5 Minuten pro Seite.
  • Parallel die vegane Majo mit Sriracha verrühren und für jeden Esser ein kleines Schälchen abfüllen.

Produktempfehlungen

Hast du das Rezept ausprobiert?Teil dein Feedback @mangoldmuskat

 

Musikempfehlung: Toehider – Whatever makes you feed superior

Weil ich Musik genauso gerne mag wie Essen und man da auch so viel Neues entdecken kann, gibt es zu jedem Rezept eine Musikempfehlung oben drauf. Die Playlist zu allen empfohlenen Songs findest du auf Spotify.

Heute möchte ich dir einen Song der australischen (progressive) Rock-Band Toehider empfehlen. Das Lied ist auf dem 2. Album der Band What Kind of Creature Am I? im Jahr 2014 erschienen und hat mich direkt gekriegt.

Auf die Band bin ich über deren Sänger Michael Mills gestoßen, den ich durch sein Mitwirken auf dem Album The Source von Ayreon kennen- und schätzen gelernt habe. Seitdem höre ich mich durch die Musik von Toehider und möchte hier eine Empfehlung aussprechen.

Toehider – Whatever makes you feed superior

 

Mit Sesam panierter Tofu

Ich freue mich über dein Feedback.

Wenn du dieses Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über dein Feedback in Form einer Sterne-Bewertung und einem Kommentar. Das hilft mir sehr weiter, denn so weiß ich, welche Rezepte dir besonders gefallen und was ich noch verbessern kann. 

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn mit deinen Freunden.

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*) Diese Seite kann Affiliate Links beinhalten. Wenn du eines der Produkte über einen so gekennzeichneten Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Zusatzkosten. Weitere findest du in der Datenschutzerklärung.

Diese Rezepte könnten dir ebenfalls gefallen.

Vegane Zitronen-Brokkoli-Pasta

Zitronen-Brokkoli-Pasta

Seitan-Aufschnitt mit Kräuterkruste

Würziger Seitan-Aufschnitt mit Kräuterkruste

Wirsing-Nudeln mit Räuchertofu

Wirsing-Nudeln mit Räuchertofu

2 Antworten

  1. Der gebratene Tofu ist der Hammer, bin total begeistert 🥰 hab so ein gutes Rezept auch nicht wieder gefunden.
    Das Kimchi auf deiner Seite habe ich gestern angesetzt, bin schon ganz gespannt, es riecht wunderbar nach Knoblauch😁

    1. Hallo Johanna,
      ganz lieben Dank, dass du dir Zeit für den Kommentar genommen hast! Freut mich, dass es dir geschmeckt hat.
      Und auch sehr cool, dass du das Kimchi ausprobierst.
      LG, Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




mangoldmuskat_annep.jpg
Hi. Ich bin Anne.
Schön, dass du hier bist!