Vegane Bärlauch-Quiches

Bärlauch-Quiches

Die würzigen, veganen Bärlauch-Quiches können als leichte Hauptmahlzeit mit einem großen Salat, als Vorspeise oder als Snack serviert werden. Die Quiches schmecken sowohl warm als auch kalt sehr lecker.

 

Bärlauch-Quiches

 

Es ist Anfang April, Mitten in der Bärlauch-Saison, da muss natürlich ein Bärlauch-Rezept her. Die Zeit für Bärlauch beginnt je nach Region bereits Mitte März und endet mit der Blüte Anfang Mai.

Abgesehen davon, dass ich den Geschmack von Bärlauch super lecker finde (bin ja auch ein großer Knoblauch-Fan), ist der besondere Reiz von Bärlauch für mich, dass man ihn in der “Wildnis” einfach selbst pflücken kann. Da kommt wahrscheinlich der Sammler (von Jäger & Sammler) in einem durch. Außerdem erfahren ja irgendwie die meisten Lebensmittel, die nur kurze Zeit verfügbar sind, automatisch einen gewissen Hype. Siehe: Spargel , Rhabarber, Erdbeeren

Bist du auch voll im Bärlauch-Fieber und gehst selbst auf die Pirsch?

 

Vegane Quiche-Füllung aus Seidentofu

Die Füllung für eine herzhafte Quiche bereite ich am liebsten mit Seidentofu zu. Zusammen mit etwas Speisestärke wird aus dem Seidentofu eine Füllung, die fest genug ist, dass man die Quiche anschneiden kann und sie dabei ihre Form behält. Gleichzeitig ist die Füllung aber doch locker und sehr luftig. Ich würde sie sogar als schaumig beschreiben.

Um dieses Ergebnis zu erreichen, wird der Seidentofu mit den restlichen Zutaten püriert. Ich empfehle das Pürieren, weil beim Verrühren mit dem Schneebesen keine so homogene und cremige Masse entsteht und dadurch das Endergebnis beeinträchtigt ist.

Wenn ich hier von “restlichen Zutaten” spreche, meine ich sowohl die bereits erwähnte Speisestärke als auch Gewürze. Denn da Seidentofu kaum Eigengeschmack hat, darf ordentlich gewürzt werden. Auch Knoblauch oder Zwiebel kann man “rein pürieren”. Dafür brauchst du keinen “fancy” Mixer. Auch ein Pürierstab ist völlig ausreichend.

Für mich ist das die perfekte Quiche-Füllung. Die Zubereitung ist sehr einfach und die „schaumige“ Konsistenz mag ich sehr gerne. Seidentofu + Speisestärke erfüllen zwar in der veganen Quiche-Füllung die Funktion von Ei, die letztendliche Konsistenz ist aber nicht wirklich ähnlich. Denn das Ei stockt und sorgt für eine deutlich festere Füllung. Erwarte hier also keine 1:1-Kopie von einer Quiche mit Ei.

 

Vegane Bärlauch-Quiches angeschnitten

 

Zutaten für die Bärlauch-Quiches

Der Quiche-Teig wird zubereitet aus

  • Weizenmehl
  • Margarine
  • Backpulver
  • Sojajoghurt, alternativ Wasser
  • Salz

Etwas Sojajoghurt macht den Teig in meinen Augen geschmeidiger und besser verarbeitbar. Wenn du gerade keines zur Hand hast, geht’s auch ohne. Gib einfach bei Bedarf, also wenn der Teig zu trocken ist, eine kleine Menge Wasser hinzu.

Alternativ kannst du auch fertigen Quiche-Teig aus dem Supermarkt verwenden. Z.B. von Tante Fanny gibt es viele vegane Teige.

Für die Seidentofu-Füllung benötigen wir folgende Zutaten

  • Seidentofu
  • Zitronensaft
  • Bärlauch
  • Öl
  • Speisestärke
  • Salz & Pfeffer

Wenn gerade keine Bärlauch-Zeit ist, kannst du den Bärlauch auch austauschen z.B. durch Rucola oder Spinat + 1 Zehe Knoblauch. Besonders die Kombination aus Rucola und Knoblauch kann ich empfehlen, weil ich die herbe Note von Rucola richtig lecker finde.

Zusätzlich fülle ich etwas gewürfeltes Gemüse und Käse in die Quiches. Ich habe mich hier entscheiden für

Du kannst aber auch anderes Gemüse verwenden z. B. Zucchini, Lauch, Paprika oder grüne Erbsen. Achte bei der Gemüse-Auswahl einfach darauf, dass es innerhalb der 30 Minuten Garzeit der Quiches ebenfalls gar wird bzw. schneide es entsprechend klein, dass diese Garzeit ausreichend ist.

 

Vegane Quiche wird mit Bärlauch und Gemüse gefüllt

 

Zubereitung der Quiches

Wenn du fertigen Quiche-Teig verwendest, geht die Zubereitung richtig schnell. Dann brauchst du nur etwa 10 Minuten Zeit aufwenden und anschließend nochmal 30 Minuten Geduld, bis der Ofen seine Arbeit verrichtet hat. Machst du den Quiche-Teig selbst, dann plane etwa 20 Minuten mehr ein.

Die Quiches bereite ich in 12 cm Tarte- oder Quiche-Förmchen*  zu. Keine Sorge, wenn du nicht genau diese Größe besitzt. Du kannst natürlich auch mit etwas kleineren oder größeren Formen arbeiten. Dann ergibt das Rezept eventuell eine Quiche mehr oder weniger.

  1. Aus den entsprechenden Zutaten einen Teig kneten.
  2. Für 15 Minuten kaltstellen.
  3. Teig ausrollen und in Förmchen verteilen.
  4. Gemüse würfeln.
  5. Seidentofu und Gewürzen pürieren.
  6. Quiches mit Gemüse und Seidentofu-Creme füllen.
  7. Für 30 Minuten backen.

Die Füllung geht im Ofen etwa 1 cm auf, fällt aber beim Abkühlen wieder in sich zusammen. Beim Aufgehen läuft sie nicht über den Rand, weil sie dann bereits eine gewisse Formfestigkeit erreicht hat.

 

Rezept für vegane Bärlauch-Quiches

Vegane Bärlauch-Quiches

Die würzigen, veganen Bärlauch-Quiches können als leichte Hauptmahlzeit mit einem großen Salat, als Vorspeise oder als Snack serviert werden. Die Quiches schmecken sowohl warm als auch kalt sehr lecker. Das Rezept ergibt 4 Stück, zubereitet in 12 cm Tarte- oder Quiche-Förmchen.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gesamtzeit50 Min.
Portionen: 4 Stück

Zutaten

Teig

  • 90 g Margarine zimmerwarm
  • 180 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Sojajoghurt alternativ: Wasser
  • 1/4 TL Salz

Füllung

  • 400 g Seidentofu
  • 1 EL Zitronensaft
  • 40 g Bärlauch alternativ Rucola + 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL Öl
  • 30 g Speisestärke
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer

Außerdem

  • 1 kleine Zwiebel oder: Frühlingszwiebel
  • 4 Kirschtomaten
  • 20 g veganer Käse optional

Zubereitung

  • Gib Mehl, Backpulver, Salz und Sojajogurt (oder Wasser) in eine Schüssel. Nun die zimmerwarme Margarine flöckchenweise hinzugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Den Teig für eine Viertelstunde kaltstellen.
  • Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
  • Gemüse und Käse würfeln.
  • Seidentofu mit Zitronensaft, Öl, Bärlauch, Speisestärke und Gewürzen zu einer homogenen Creme pürieren.
  • Quiche-Teig aus dem Kühlschrank nehmen und vierteln. Mit einem Nudelholz rund ausrollen. Dann in die eingefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Quiche-Formen legen und gegebenenfalls mit den Fingern oder Knöcheln noch weiter formen, sodass das Förmchen ausgefüllt ist.
  • Den Boden mit Bärlauch-Tofu-Füllung bedecken, Gemüse, Käse und die restliche Füllung verteilen. Optional: Mit etwas zusätzlichem Käse bestreuen und eine Kirschtomate darauf setzen .
  • Bei 170 Grad Umluft für 30 Minuten backen.
  • Lauwarm oder kalt servieren.
Hast du das Rezept ausprobiert?Teil dein Feedback @mangoldmuskat

 

Weitere Rezepte mit Bärlauch

Tatsächlich gibt es auf Mangold & Muskat bislang nur ein anderes Rezept mit Bärlauch: Mein Brokkoli-Pesto bereite ich mit Bärlauch zu.

Du kannst aber natürlich jedes Pesto mit Bärlauch pimpen. Genauso wie Rezepte mit Spinat. Spinatknödel sowie Blätterteig-Taschen mit Spinat werden besonders lecker, wenn du auch etwas Bärlauch untermischst!

 

Musikempfehlung: Fleetwood Mac – Sara

Feste Kategorie: Zu jedem Rezept empfehle ich einen Song. Die Playlist zu allen empfohlenen Songs findest du auf Spotify.

Heute möchte ich dir einen Song von Fleetwood Mac empfehlen. Bis vor kurzem kannte ich vor allem das Album “Rumours” aus dem Jahr 1977 mit Hits wie “Go your own way”, “Dreams” und “The Chain”, das ja auch eines der meistverkauften Alben der Musikgeschichte ist. Inzwischen habe ich aber viele weitere Schätze auf anderen Alben gefunden und einen solchen möchte ich heute empfehlen: “Sara” ist zwei Jahre nach “Rumours” auf dem Album “Tusk” erschienen. Der Song hat mich mit seiner verträumten Stimmung gekriegt hat. Hör mal rein!

Fleetwood Mac – Sara

 

kleine vegane Bärlauch-Quiche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating