Veganer Brownie Käsekuchen mit Erdbeeren

veganer Brownie Käsekuchen mit Erdbeeren

Veganer Brownie Käsekuchen mit Erdbeeren

himmlische Kombination aus Schoko, Erdbeer und Käsekuchen

Klick hier, um direkt zum Rezept zu springen.

veganer Brownie Käsekuchen mit Erdbeeren

 

Bevor ich meinen Freund kennengelernt habe, konnte ich Käsekuchen nicht wirklich etwas abgewinnen. Aber es war schon immer sein Lieblingskuchen. Das heißt, der erste Käsekuchen, den ich je gebacken habe, war für ihn – damals noch nicht vegan.

Wenn nicht seinetwegen, hätte ich heute also wenig mit Käsekuchen am Hut. So habe ich mich aber natürlich schon an diversen veganen Alternativen versucht. Der größte Fail jemals war übrigens einer aus Seidentofu aus dem Asiamarkt, welche offenbar geschwefelt war… warum auch immer. Er hat jedenfalls nach Eiern geschmeckt…

Heute bereite ich veganen Käsekuchen in der Regel mit Sojajoghurt oder Sojaquark zu. Fest wird der mit Hilfe von Stärke oder Puddingpulver (welches auch Stärke enthält). Dann noch Aromen nach Wunsch dazu und ein bisschen Fett/Öl braucht es. Was ich gerne zusätzlich mache: Ein wenig Mehl unter die Masse rühren, dadurch wird die Käsekuchen Schicht teigiger und erinnert nicht so sehr nur an Pudding. Aber das war es auch schon.

Der Clue bei diesem Käsekuchen: Wir packen ihn auf einen Brownie Boden und kombinieren ihn so mit einer ordentlichen Portion Schoki.

Für das Sommerfeeling wird er dann noch mit Erdbeeren getoppt. Schoko, Käsekuchen + Erdbeeren, das passt einfach herrlich gut zusammen.

 

veganer Brownie Käsekuchen mit Erdbeeren

 

Musikempfehlung: Uppermost – Overcome

Zu diesem sommerlichen Rezept empfehle ich einen Song, der für mich gute Laune und Leichtigkeit ausstrahlt und deshalb wunderbar dazu passt. Etwas ungewöhnlicher für mich gehört er der elektronischen Richtung an.
Uppermost – Overcome

 

Rezept für veganen Brownie Käsekuchen mit Erdbeeren

Brownie Käsekuchen mit Erdbeeren

Veganer Käsekuchen mit einem Brownie Boden und Erdbeeren als Topping, das ist eine herrlich sommerliche Kombination. Käsekuchen aus veganer Quarkalternative mit Puddingpulver und Brownie natürlich mit geschmolzener Zartbitterschokolade. Einfache Zubereitung und himmlisch lecker!
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Gericht: Gebäck, Kuchen
Kategorie: vegan
Portionen: 8 Portionen

Zutaten

Für den Brownie Boden

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 280 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 4 EL Kakaopulver ca. 30 g
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Apfelessig
  • 120 ml Öl neutral
  • 200 ml Wasser

Käsekuchen-Schicht

  • 800 g Quarkalternative z.B. Skyr von Alpro
  • 100 g Margarine
  • 100 g Zucker
  • 40 g Mehl
  • 60 g Vanille Puddingpulver entspricht 1,5 Päckchen
  • 1 EL Zitronensaft
  • Abrieb einer Zitrone

Erdbeer-Schicht

  • 300 g Erdbeeren
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Agavendicksaft optional

Zubereitung

  • Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit den flüssigen Zutaten für den Brownie Boden mischen, also Öl, Wasser und Apfelessig.
  • Die trockenen Zutaten Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Salz mischen und unter die flüssigen Zutaten rühren.
  • Den Teig in eine eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform geben und einstweilen die Käsekuchen Schicht zubereiten.
  • Dafür die Margarine in einem Topf schmelzen und den Zucker einrühren.
  • Quark in eine Schüssel geben, Zitronensaft, Zitronenschale sowie Margarine mit Zucker dazu geben und glatt rühren.
  • Mehl und Puddingpulver hinein sieben und verrühren. Die Käsekuchen Masse nun in die Springform auf die Brownie Schicht geben und glatt streichen.
  • Bei 180 Grad für 50-60 Minuten backen. Der Kuchen bekommt in dieser Zeit einen goldgelben Anstrich. Keine Sorge, wenn er nicht komplett fest ist, wenn du ihn aus dem Ofen holst: Durch das Puddingpulver härtet die Käsekuchen Schicht beim Abkühlen nach.
  • Die Erdbeeren kannst du darauf geben, wenn der Kuchen noch warm ist, dann saugt der Teig noch mehr von der Flüssigkeit auf oder du wartest damit bis zum Servieren. Gerade, wenn du den Kuchen einige Tage aufheben willst, würde ich die Erdbeeren erst später vorbereiten. Dafür die Erdbeeren vom Grün befreien, würfeln, etwas Zitronensaft darüber geben und nach Bedarf süßen.

Hinweise

Hinweis zur Schichtung von Brownie-Teig und Käsekuchen-Masse
Der Brownie Boden und die Käsekuchen Schicht mischen sich nicht, da der Brownie Teig dickflüssiger ist als die Schicht die darüber kommt. Vorteilhaft ist es, wenn du den Brownie Teig zuerst zubereitest, in den geschmolzene Schokolade hinein kommt, und dann die restlichen Vorbereitungen triffst. Denn in der Zwischenzeit kühlt die Schokolade wieder ab und dadurch wird die ganze Boden-Schicht nochmal fester. Die Käsekuchen Schicht dann einfach langsam darauf geben und glatt streichen.
Alternative
Statt die Erdbeeren nur oben drauf zu legen, kannst du sie auch vor dem Backen auf die Käsekuchenschicht legen und mitbacken. Allerdings nimmt das den Erdbeeren einiges an Geschmack. Auf dem untenstehenden Foto siehst du, dass ich das mit einigen Erdbeeren ausprobiert habe.

veganer Brownie Käsekuchen mit Erdbeeren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.