Tex-Mex-Fingerfood aus der Pfanne: Vegane Crunchwraps

Der Crunchwrap ist ein würziger, saftiger und zugleich knuspriger Fastfood aus der Tex-Mex-Küche; hier findest du eine vegane Variante. Gefüllt mit Tomaten, Salat, Hack, Käse und Tortilla-Chips wird er in der Pfanne erwärmt und dabei von außen kross und innen schmilzt der Käse. So entsteht das leckere Finger Food.

 

Vegane Crunchwraps

 

Ja, ich bin hier wohl etwas „late to the party“. Denn die DIY Varianten des Taco Bell Crunchwrap Supreme gingen bereits Anfang/Mitte 2020 einmal quer durchs Internet. Tja… bei mir ist das Ganze erst kürzlich angekommen. Könnte auch daran liegen, dass man Taco Bell in Deutschland nicht kennt. Aber der Trend im Netz hat mir dann doch Lust darauf gemacht.

Weil ich das Ganze überraschend lecker fand und auch nichts vergleichbares kenne, möchte ich auch dich daran teilhaben lassen! Daher findest du hier meine Variante es Crunchwraps.

 

Was ist ein Crunchwrap Supreme?

Im Original von Taco Bell ist der Wrap u.a. mit Fleisch und Käse gefüllt. Beides lässt sich easy durch die jeweils veganen Pendants austauschen. Und genau so tun wir das hier auch.

Neben den genannten Zutaten wird der Wrap noch mit allerlei Gemüse/Salat gefüllt und für den namensgebenden Crunch kommen Tostadas (knusprige, kleine Tortillas) oder Tortilla-Chips zum Einsatz.

Die Füllung kommt in die Mitte der Tortilla-Wraps. Sie werden von den Seiten her eingeschlagen, sodass ein 6- oder 8-eckiges, eher flaches Päckchen entsteht. Damit mehr rein passt, wird auf die Füllung ein weiteres Tortilla-Stück platziert. Dadurch müssen die Ränder nicht so weit zur Mitte hin eingeklappt werden.

 

Zutaten für die veganen Tortilla Wraps aus der Pfanne

Meine Zutaten stimmen nicht 1:1 mit dem Original überein, sondern sind genau das, was ich besonders lecker darin finde. Du kannst die Füllung nach deinem Geschmack anpassen.

  • veganes Hack
  • Kidneybohnen
  • veganer Käse, schmelzend
  • grüner Salat
  • frische Petersilie
  • Salsa
  • Tortillachips
  • Joghurt + Zitrone, oder Creme Fraiche
  • Frühlingszwiebeln, oder rote Zwiebel

Abgesehen davon benötigst du nur Tortilla-Wraps sowie eine Pfanne für die Zubereitung.

 

Tortilla-Wrap wird mexikanisch gefüllt

in der Pfanne gebratene Tortilla-Wraps

 

Rezept für vegane Crunchwraps

Vegane Crunchwraps

Würziger Tex-Mex Wrap gefüllt mit Tomaten, Salat, veganem Hack sowie veganem Käse und Tortilla-Chips wird er in der Pfanne erwärmt und dabei von außen kross und innen schmilzt der Käse.
Das Rezept ergibt 4 Wraps.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gesamtzeit30 Min.
Gericht: Snack
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 180 g veganes Hack
  • 100 g Kidneybohnen
  • 1 TL Öl
  • 100 veganer Käse schmelzend
  • 40 g grüner Salat
  • frische Petersilie optional
  • 4 EL Salsa
  • 25 g Tortillachips oder 4 Tostadas
  • 5 Tortilla-Wraps
  • 4 EL Joghurt
  • 1/2 Zitrone davon der Saft
  • 1 Stange Frühlingszwiebel oder 1 kleine rote Zwiebel

Zubereitung

Füllung vorbereiten

  • Eine kleine Menge Öl in einer Pfanne erhitzen. Das vegane Hack für etwa 5 Minuten anbraten. Kidneybohnen hinzugeben.
  • Zwiebel oder Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
  • Salat und Petersilie waschen und hacken.

Wrap zusammenbauen

  • 1 Tortilla-Wrap in 4 gleichgroße Ecken schneiden.
  • Die Füllung schichten. Die Reihenfolge ist eigentlich egal. Ich empfehle nur, den Käse als erstes auf den Tortilla zu geben. Denn außen bekommt er am meisten Hitze ab und schmilzt besonders gut.
  • Die weiteren Zutaten schichten: Veganes Hack (3-4 EL), ca. 1 EL Salsa, 4-5 Tortillachips, ca. 1 EL Sojajoghurt mit ca. 1/2 TL Zitronensaft, Zwiebel, Salat und Petersilie (optional) sowie ein Teil des zerschnittenen Tortilla Wraps.
  • Nun den Wrap rundum 6-8 Mal einschlagen, sodass sich ein 6-8-eckiges Päckchen ergibt und die Füllung komplett eingeschlossen ist.

Wrap garen

  • Die Wraps nun in einer heißen Pfanne ohne Öl für etwa 4 Minuten pro Seite goldbraun anbraten. Zunächst mit den Nahtstellen nach unten. Denn sobald der Wrap kross wird, ist er verschlossen und klappt nicht mehr auf.
  • Anschließend umdrehen. Nun auf der Seite garen, auf der der Käse unten liegt, sodass dieser schmilzt.
Hast du das Rezept ausprobiert?Teil dein Feedback @mangoldmuskat

Ich freue mich über dein Feedback!

Wenn du dieses Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über dein Feedback in Form einer Sterne-Bewertung und einem Kommentar. Das hilft mir sehr weiter, denn so weiß ich, welche Rezepte dir besonders gefallen und was ich noch verbessern kann. 

Folge mir gerne auch auf FacebookInstagram, und Pinterest für mehr leckere Gerichte und Inspiration. Ich würde mich sehr freuen, wenn du regelmäßig vorbei schaust!

 

Andere vegane Snack-Rezepte

 

Musikempfehlung: Krokus – Screaming in the Night

Weil ich Musik genauso gerne mag wie Essen und man da auch so viel Neues entdecken kann, gibt es zu jedem Rezept eine Musikempfehlung oben drauf. Die Playlist zu allen empfohlenen Songs findest du auf Spotify.

Während ich mich zuletzt viel durch die Untiefen des 80s Rocks gehört habe, durfte ich auch ein paar interessante Neuentdeckungen machen. Darunter die Schweizer Band Krokus.
Der Song, der mein Herz gewonnen hat, scheint leider nicht repräsentativ für die Musik der Band zu sein. Denn was ich sonst gehört habe, erinnert extrem an AC/DC und hat mich nicht unbedingt gepackt.

Aber der Song „Screaming in the Night“ vom 1983er Album „Head Hunter“ sticht unter den anderen Tracks total positiv hervor und macht sich ganz fantastisch zwischen meinen aktuellen Helden Rainbow und Rush.

Ich habe lange noch nicht alle der 15 Alben, die die Schweizer zwischen 1976 und 2013 veröffentlich haben, gehört. Vielleicht finden sich darunter noch weitere solcher Perlen. Bis dahin wünsche ich schon mal viel Spaß mit dieser Ballade.

Krokus – Screaming in the Night

Ich freue mich über dein Feedback.

Wenn du dieses Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über dein Feedback in Form einer Sterne-Bewertung und einem Kommentar. Das hilft mir sehr weiter, denn so weiß ich, welche Rezepte dir besonders gefallen und was ich noch verbessern kann. 

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn mit deinen Freunden.

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*) Diese Seite kann Affiliate Links. beinhalten. Wenn du eines der Produkte über einen so gekennzeichneten Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Zusatzkosten. Weitere findest du in der Datenschutzerklärung.

Diese Rezepte könnten dir ebenfalls gefallen.

Vegane Zitronen-Brokkoli-Pasta

Zitronen-Brokkoli-Pasta

Seitan-Aufschnitt mit Kräuterkruste

Würziger Seitan-Aufschnitt mit Kräuterkruste

Wirsing-Nudeln mit Räuchertofu

Wirsing-Nudeln mit Räuchertofu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating