Pizzaschnecken als Partysnack

vegane Pizzaschnecken

vegane Pizzaschnecken

als Partysnack

vegane Pizzaschnecken

Klick hier, um direkt zum Rezept zu springen.

 

Pizza lieben wir doch alle, oder? Denn Pizza ist einfach Comfort Food der ersten Klasse: würzig, käsig, fettig!

Aufgerollt als Pizzaschnecken wird das Ganze zum perfekten Fingerfood. Wenn du die zur nächsten Party mitbringst, bist du definitiv der Held des Abends! Niemand wird hinterfragen, ob/dass deine Pizzaschnecken vegan sind, weil sie einfach schmecken. Und das geht auch noch mega easy. Ist das nicht eine Idee für den Silvester Abend?

Wenn du es besonders einfach und schnell willst, kannst du fertigen Pizzateig aus dem Kühlregal nehmen. Da das Wichtigste aber der fluffige Hefeteig ist, möchte ich mich nicht auf den aus dem Supermarkt verlassen, sondern mache ihn selber. Ein klassischer Hefeteig ist kein Hexenwerk, nur ein bisschen Zeit zum Aufgehen musst du einplanen. 1 h Stunden geht der Teig bei mir auf, um richtig luftig zu sein und das in zwei Schritten, einmal als “Teigkugel” und dann nochmal, wenn die Pizzaschnecken schon fertig geformt sind. Ich verwende verhältnismäßig viel Hefe, aber das hat sich bei mir einfach so bewährt.

Beim Belag kannst du genau wie bei regulärer Pizza nach deinem Geschmack wählen. Weil du die Pizzaschnecken aber noch rollen und schneiden willst, bieten sich große Stücke oder Scheibe nicht so sehr an. Wenn du zum Beispiel Auberginen in deine Pizzaschnecken packen willst, schneide keine Scheiben, sondern lieber Würfeln.

Ich belege meine Pizzaschnecken für dieses Rezept mit Pilzen, Mais und Peperoni… und der vegane Käse* darf natürlich nicht fehlen.

Unten findest du einige Fotos von den Arbeitsschritten. Wie du siehst, zweiteile ich den Teig zum Gehen, aber auch schon beim Kneten. Es ist nämlich doch eine große Menge und weder meine Küchenmaschine noch meine Ärmchen trauen sich die Menge auf einmal zu. Zu sehen ist der bereits gegangene Teig.

Anschließend wird er rechteckig ausgerollt und belegt. Ich ende mit den Belag etwas vor dem hinteren Ende des Teiges, weil sonst gerne ein bisschen was beim Aufrollen heraus fällt. Dann gehen die Rollen nochmal. Du siehst nach 30 Minuten, dass aich die letzten Lücken zwischen den Rollen geschlossen haben und dass der Teig kleine Luftlöcher enthält; das ist ein gutes Zeichen.

 

aufgegangener Hefeteig
ausgerollter Pizzateig

Pizza, die zu Pizzaschnecken aufgerollt wird
vegane Pizzaschnecken vor dem Backen nach dem gehen

 

Musik zum Rezept: Dream Theater – Pull Me Under

Da ich seit wenigen Wochen wieder auf die Prog Metal Schiene zurück gekommen bin, habe ich in letzter Zeit auch Dream Theater mal wieder gehört. Auch wenn es nicht die sympathischste Band ist, weil sie recht angeberisch rüber kommen, sind die Jungs von Dream Theater einfach sehr gute Musiker, die ein paar epische Songs haben. Und genau einen aus dieser Kategorie empfehle ich heute zum Rezept.

Dream Theater – Pull Me Under

 

eine vegane Pizzaschnecke ganz frisch gebacken


 

Rezept

vegane Pizzaschnecken

Pizza lieben wir doch alle, oder? Denn Pizza ist einfach Comfort Food der ersten Klasse: würzig, käsig, fettig!Aufgerollt als Pizzaschnecken wird das Ganze zum perfekten Fingerfood. Wenn du die zur nächsten Party mitbringst, bist du definitiv der Held des Abends! Niemand wird hinterfragen, ob/dass deine Pizzaschnecken vegan sind, weil sie einfach schmecken. Und das geht auch noch mega easy.
Vorbereitungszeit1 Std. 30 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gesamtzeit2 Stdn.
Gericht: Snack
Kategorie: vegan
Portionen: 20 Stück

Zutaten

Teig

  • 1 kg Mehl
  • 450 ml lauwarmes Wasser
  • 100 ml Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 2 Würfel Hefe frisch
  • 1 Prise Zucker

Belag

  • 150 g passierte Tomaten
  • 100 g Mais
  • 10 Peperoni
  • 150 g Champignons
  • 1/2 Bund Basilikum frisch
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Oregano gerebelt
  • 100 g veganer Reibekäse

Zubereitung

  • Schritt 1 ist optional, aber fördert das Aufgehen des Teiges: Ca. 50 g Mehl, 1 Prise Zucker und 1 Prise Salz in 300 ml des warmen Wassers einrühren. Hefewürfel mit den Fingern zerbröckeln und dazu geben und einrühren. Diesen Vorteig für 10-15 Minuten stehen lassen.
  • Das restliche Mehl und Salz in eine Schüssel geben, den Vorteig, das übrige Wasser und Öl dazu geben und für 2-3 Minuten gut durchkneten. Für diesen Schritt ist auch eine Küchenmaschine optimal geeignet.
  • Teig zu einer Kugel formen und in eine Schüssel geben, ca. 1 EL Öl darüber geben und den Teig darin einmal drehen und wenden, sodass er komplett eingeölt ist. Nun für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Peperoni in Ringe und Pilze in Scheiben schneiden.
  • Den Teig halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 0,5 cm Dicke ausrollen und dann jeweils die Hälfte der restlichen Zutaten darauf verteilen, von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle dann in 2-3 cm dicke Stücke schneiden und auf ein Blech dicht nebeneinander legen und nochmals für 30 Minuten gehen lassen.
  • Vor dem Backen mit etwas Olivenöl beträufeln oder einpinseln und optional können die Pizzaschnecken nun nochmals mit Käse bestreut werden. Bei 180 Grad für 30 bis 35 Minuten backen.

Hinweise

Beim Belegen kann das letzte Stück des Teigs etwas spärlicher berücksichtigt werden, da sich der Belag beim Aufrollen leicht nach außen schiebt und weil sich die Schnecken dadurch besser verschließen.

Pizzaschnecken vegan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.