Vegane Linsen mit Spätzle

Herzhafte Linsen mit Spätzle

Vegane Variante des schwäbischen Klassikers Linsen mit Spätzle. Ein leckeres Gericht mit sättigenden und proteinreichen Hülsenfrüchten.

 

Herzhafte Linsen mit Spätzle

 

Linsen mit Spätzle ist ein klassisches schwäbisches Rezept und erfreut sich aber auch über die Grenzen des Schwabenländles hinaus großer Beliebtheit.

Ursprünglich war es ein fleischloses Arme-Leute-Essen. Spätzle und Linsen bieten Eiweiß, Kohlenhydrate und Ballaststoffe und bilden damit eine vollwertige Mahlzeit, die gut satt macht.
Heute wird das Gericht meist nicht fleischlos zubereitet, sondern mit Speck und Würstchen serviert.

 

Linsen mit Spätzle in vegan

Das Essen lässt sich sehr einfach vegan zubereiten, indem Speck und Würstchen entweder weggelassen oder durch vegane Alternativen ersetzt werden. Ich verwende Räuchertofu und vegane Wiener.
Ansonsten ist nur noch auf vegane Spätzle zu achten. Die gibt es beispielswese von Settele. Oder man macht sich eine Portion Spätzle selbst. Das ist auch gar nicht schwer. Mein Grundrezept findest du im Beitrag für vegane Käsespätzle.

Dass mir der schwäbische Klassiker richtig gut schmecken könnte, darauf kam ich erst kürzlich durch unseren Linseneintopf. Denn den hab ich in den letzten Monaten richtig lieb gewonnen. Deshalb hab ich nun auch mal Linsen mit Spätzle gekocht und bin – wie erwartet – sehr angetan. Deshalb stand das Gericht zuletzt recht häufig auf dem Speiseplan und erhält nun auch einen Platz in der Mangold & Muskat-Rezeptsammlung.

 

Zutaten für die Linsen mit Spätzle

Der Name des Gerichts ist ja recht selbstredend und zumindest die Hauptzutaten sind direkt schon bekannt: Spätzle und Linsen

  • Spätzle, gekauft oder selbstgemacht
  • vegane Wienerwürstchen, optional
  • Für die Linsen
    • Tellerlinsen oder Berglinsen
    • Zwiebel
    • Räuchertofu
    • Öl oder Margarine
    • Mehl
    • veganer Rotwein
    • Wasser, Linsenwasser oder Gemüsebrühe
    • Senf
    • Tomatenmark
    • Sojasoße
    • veganer Balsamico, dunkel
    • Salz & Pfeffer

 

Linsen mit Räuchertofu in würziger Soße

 

Zubereitung der veganen, schwäbischen Linsen mit Spätzle

Die Zubereitung des Gerichts erfolgt bei mir in 4 Teilen

  1. Linsen garen
  2. Zwiebeln & Räuchertofu anbraten, dann eine Einbrenne mit Margarine und Mehl (+ Senf & Tomatenmark) machen und mit Rotwein & Wasser ablöschen, Linsen hinzu & würzen
  3. Spätzle aufwärmen/anbraten
  4. Würstchen erwärmen

Insgesamt dauert die Zubereitung etwa 30 Minuten. Wobei die genaue Dauer stark von der Garzeit deiner Linsen abhängt. Auf der Packung der Tellerlinsen, die ich verwende, sind zwar 45 Minuten Kochzeit angegeben, sie sind aber nach 20 Minuten definitiv durch. So komme ich mit insgesamt 30 Minuten gut hin. Denn während die Linsen fertig werden kann man sich schon um den Rest kümmern.

 

Varianten des Gerichts

Andere Beilagen

Wenn dir nicht so nach der klassischen Variante ist, kannst du die Linsen auch wunderbar mit Nudeln, Kartoffeln, Knödeln oder auch Polenta servieren. Alles, was du gerne mit einer dickflüssigen Soße isst, passt nach meinem Empfinden gut dazu.

 

Säure anpassen

Genau wie so ein Linseneintopf, werden die Linsen auch in diesem Gericht säuerlich abgeschmeckt. Ich finde, das passt richtig gut zu den Hülsenfrüchten. Aber jeder hat ein anderes Geschmacksempfinden. Wenn das also nicht so dein Fall ist oder dir die Säure nicht so gut bekommt, dann verzichte einfach auf den Essig und ersetze eventuell auch einen Teil des Rotweins durch Gemüsebrühe. So wird das Gericht etwas milder.

Rezept für vegane Linsen mit Spätzle

Vegane Linsen mit Spätzle

Vegane Variante des schwäbischen Klassikers Linsen mit Spätzle. Ein leckeres Gericht mit sättigenden und proteinreichen Hülsenfrüchten.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit22 Min.
Gericht: Hauptgericht, Hausmannskost
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 300 g vegane Spätzle
  • 80 g Tellerlinsen
  • 1 Zwiebel mittelgroß
  • 100 g Räuchertofu
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Margarine oder Öl
  • 2 EL Mehl
  • 50 ml veganer Rotwein
  • 150 ml Wasser Linsenwasser oder Gemüsebrühe
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL veganer Balsamico
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 4 vegane Wienerwürstchen optional

Zubereitung

  • Tellerlinsen in reichlich Wasser gar kochen - meine Tellerlinsen brauchen ca. 20 Minuten. Anschließend abgießen und das Wasser auffangen.
  • In der Zwischenzeit Zwiebel schälen und würfeln, Räuchertofu in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Räuchertofu bei mittlerer Hitze für etwa 5 Minuten anbraten bis die Zwiebeln glasig sind und der Räuchertofu etwas Farbe hat.
  • Margarine, Mehl, Senf und Tomatenmark hinzugeben und verrühren. Mit Rotwein ablöschen und rühren, sodass Mehl, Senf und Tomatenmark eine dicke Soße schaffen. Nach und nach 150 ml Gemüsebrühe oder das aufgefangene Linsenwasser unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Essig und Sojasoße würzen.
  • Parallel dazu Spätzle und Würstchen erwärmen.
  • Die Spätzle in der Pfanne mit Öl für etwa 5 Minuten anbraten. Die Würstchen entweder mit zu den Linsen in die Pfanne geben, um sie zu erwärmen oder in einem Topf mit siedendem Wasser für etwa 5 Minuten warm werden lassen.

Produktempfehlungen

Hast du das Rezept ausprobiert?Teil dein Feedback @mangoldmuskat

Vegane Linsen mit Spätzle und Petersilie

 

Aufbewahrung der Linsen mit Spätzle

Du kannst die Linsen wunderbar für einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Das Gericht zieht dabei durch und wird geschmacklich intensiver. Eventuell beim Aufwärmen einen Schuss Wasser nachgießen, wenn es zu stark eingedickt ist.

Am besten getrennt von den Spätzle aufbewahren, außer du magst es, wenn die sich mit der Soße voll saugen – ich brauche das eher getrennt 😉

 

Musikempfehlung: Big Business – Lonely Lyle

Feste Kategorie: Zu jedem Rezept empfehle ich einen Song. Die Playlist zu allen empfohlenen Songs findest du auf Spotify.

Wie so oft gibt es auch zu diesem deftigen Gericht etwas “deftige” Musik in Form von Stoner/Sludge Metal der US-amerikanischen Band Big Business. Meine Songempfehlung Lonely Lyle hat in 9 Minuten ausreichend Zeit, sich langsam aufzubauen und zu zeigen, was die Band ausmacht. Wenn du der härteren, sludgig-zähen Musik nicht abgeneigt bist und mal 10 Minütchen hast, dann hör mal rein.

Big Business – Lonely Lyle

 

Linsen mit Spätzle und vegane Würstchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating