Vegane Banana Pancakes

Diese veganen Bananen-Pancakes werden auch ohne Ei super fluffig und lecker. Das perfekte Frühstück am Wochenende, wenn du es dir gut gehen lassen willst.

 

vegane Bananen Pancakes

 

Am Wochenende mit leckeren Pancakes und Ahornsirup aufstehen, was gibt es Besseres? Aber wie gelingen Pancakes oder Pfannkuchen auch ohne Ei? Ganz einfach: Wir verwenden Banane! Das Ei dient in Pfannkuchen zum Binden des Teiges, das erreichen wir aber auch mit Bananen. Für die Fluffigkeit sorgt das Backpulver.

Ihr habt schon versucht, vegane Pancakes zu machen und sie sind nicht gelungen? Ich bin selbst auch schon an diversen Rezepten schier verzweifelt, habe jetzt aber den Dreh raus!

 

Tipps für die Zubereitung der Pancakes

  • Teigkonsistenz
    Nach meiner Erfahrung ist es wichtig, dass der Teig ziemlich dickflüssig ist. So hält er gut zusammen und gleichzeitig lassen sich so etwas dickere Pancakes zaubern, weil der Teig in der Pfanne nicht so stark verläuft.
  • Deckel beim Garen
    Zusätzlich finde ich es sehr hilfreich beim Garen einen Deckel auf die Pfanne zu packen.

    • Dadurch gehen die Pfannkuchen mehr auf, weil sie nicht nur von unten Wärme bekommen.
    • Die Oberseitige wird schneller fest, was ungemein beim Umdrehen hilft.

 

Rezept für Banana Pancakes

drucken pinnen
5 von 1 Bewertung

Banana Pancakes

Diese veganen Pancakes werden auch ohne Ei super fluffig und lecker. Das perfekte Frühstück am Wochenende, wenn du es dir gut gehen lassen willst.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gesamtzeit15 Min.
Portionen: 2

Zutaten

  • 2 Bananen reif
  • 240 ml Pflanzenmilch
  • 140 g Weizenmehl
  • 40 g Haferflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • etwas Pflanzenöl zum Anbraten

Topping

  • Ahornsirup
  • Früchte

Zubereitung

  • Die beiden Bananen mit der Pflanzenmilch pürieren.
  • Mehl, Haferflocken, Backpulver und die Prise Salz unterrühren und den Teig für ein paar Minuten quellen lassen.
  • Öl in der Pfanne erhitzen und mit einem Schöpflöffel jeweils so viel Teig in die Pfanne geben, dass Pfannkuchen mit einem Durchmesser von ca. 10 cm entstehen. Auf mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel für etwa 3-5 Minuten anbraten.
  • Dass die Pfannkuchen reif zum Umdrehen sind, erkennst du daran, dass auf der Oberseite Löcher entstehen und der Teig auch oben langsam fest wird. Umdrehen, auf der zweiten Seite geht es dann schneller.
  • Mit Ahornsirup und Früchten eurer Wahl servieren.
Hast du das Rezept ausprobiert?Teil dein Feedback @mangoldmuskat

 

Musikempfehlung: The XX – Chained

Weil ich Musik genauso gerne mag wie Essen und man da auch so viel Neues entdecken kann, gibt es zu jedem Rezept eine Musikempfehlung oben drauf. Die Playlist zu allen empfohlenen Songs findest du auf Spotify.

Heute mal kein Geheimtipps, aber trotzdem gute Musik. Zu „The XX“ muss ich wohl nicht viel sagen. Gewählt habe ich sie für dieses Rezept, weil es bei einem ausführlichen Frühstück gerne entspannte Musik sein darf.

The XX – Chained

 

Weitere Frühstücks- und Brunch-Ideen fürs Wochenende

 

vegane Bananen Pancakes

Ich freue mich über dein Feedback.

Wenn du dieses Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über dein Feedback in Form einer Sterne-Bewertung und einem Kommentar. Das hilft mir sehr weiter, denn so weiß ich, welche Rezepte dir besonders gefallen und was ich noch verbessern kann. 

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn mit deinen Freunden.

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*) Diese Seite kann Affiliate Links beinhalten. Wenn du eines der Produkte über einen so gekennzeichneten Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Zusatzkosten. Weitere findest du in der Datenschutzerklärung.

Diese Rezepte könnten dir ebenfalls gefallen.

Vegane Zitronen-Brokkoli-Pasta

Zitronen-Brokkoli-Pasta

Seitan-Aufschnitt mit Kräuterkruste

Würziger Seitan-Aufschnitt mit Kräuterkruste

Wirsing-Nudeln mit Räuchertofu

Wirsing-Nudeln mit Räuchertofu

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




mangoldmuskat_annep.jpg
Hi. Ich bin Anne.
Schön, dass du hier bist!