Veganes Grilled-Cheese-Sandwich

Caprese Sandwich mit geschmolzenem, veganen Käse

Veganes Grilled-Cheese-Sandwich

im Caprese-Style mit veganem Mozzarella

Aus Brot, Tomate, Basilikum, veganem Mozzarella, etwas Rucola und Pesto wird in der Pfanne ein knusprig gebratenes, veganes Grilled-Cheese-Sandwich im Caprese-Style.

Caprese Sandwich mit geschmolzenem, veganen Käse

 

Ich glaube es war Pinterest, das mir die Idee für ein Caprese Grilled-Cheese-Sandwich in den Kopf gesetzt hat. Die Kombination aus Tomate, Mozzarella und Basilikum ist ja sowieso der Hit, aber das in einem in der Pfanne knusprig gebackenem Brot mit angeschmolzenem Käse … was kann man mehr wollen?

Das Grilled Caprese-Sandwich schmeckt einfach nach warmen Temperaturen und passt für mich daher perfekt in den Frühling und Sommer.

 

Zutaten für das vegane Grilled-Cheese-Sandwich

Bei den Zutaten Brot, Tomaten und Basilikum kann direkt der Haken für vegan gesetzt werden. Die Thematik mit dem Käse ist nicht ganz so eindeutig. Aber natürlich gibt es auch veganen “Käse” im Mozzarella-Style. Den einen oder anderen kann man im Supermarkt oder online finden. Ich mache ihn aber am liebsten selbst.

Für das Grilled-Cheese-Sandwich ist zwar mein “regulärer” Flohsamen-Mozzarella auch geeignet – das ist der, den ich hernehme, wenn ich einen Caprese-Salat mache. Ich habe aber ein weiteres Rezept für einen Mozzarella entwickelt, der besser schmilzt, als die Version für Salat. Auf diese Variante greife ich für Grilled Cheese lieber zurück.

Der Mozzarella besteht primär aus

  • Cashews
  • Flohsamenschalen
  • neutralem Kokosöl (desodoriert, gedämpft)
  • und Wasser

Gewürzt wird er mit

  • Hefeflocken
  • Zitronensaft, oder heller Essig z.B. Reisessig
  • Senf
  • Salz
  • Knoblauchpulver, optional

Unten im Rezept findest du die genauen Anweisungen und Mengenangaben für diesen veganen Käse. Daraus wird etwas mehr als die Menge, die für das Rezept benötigt wird. Den “Überschuss” kannst du einige Tage im Kühlschrank aufheben und für weitere Sandwiches, Nudelgerichte oder auf Pizza verwenden. Oder du frierst ihn ein, um ihn länger haltbar zu machen.

Zusätzlich kommen auf mein Caprese-Sandwich noch Rucola und Pesto, weil es für mich gerne viel Grün sein darf.

 

Veganer Cashew-Käse zum Überbacken

 

Zubereitung des veganen Caprese-Sandwiches

Zunächst wird der Käse vorbereitet. Das geht einigermaßen schnell, da der Cashew-Mozzarella mit Flohsamenschalen nicht aufgekocht werden muss. Er enthält nämlich weder Stärke, noch Agar-Agar (beide entfalten ihre Wirkung erst beim Erwärmen/Aufkochen).

Die Cashews brauchen wir soft, um sie sämig zu pürieren. Dafür werden sie entweder einige Stunden eingeweicht oder für einige Minuten geköchelt.

Die Zubereitung im Überblick

  1. Die Flohsamen werden mit dem Wasser verrührt und quellen darin auf.
  2. Kokosöl schmelzen.
  3. Flohsamen-Wasser, Cashews, Kokosöl und Gewürze pürieren.

Der vegane Mozzarella kann sofort verwendet werden. Wenn man ihn auskühlen lässt, festigt er sich.

Der Mozzarella schmilzt optimal, wenn er die erste Schicht außen bildet, also direkt aufs Brot gegeben wird. Weil er so am nächsten an der Pfanne ist. Wenn du Pesto verwendest, das Brot aber zunächst damit bestreichen und dann kommt der vegane Käse drauf. Weil ich viel Käse besser finde, gibt es bei mir zwei Mozzarella-Schichten.

Das heißt, die Reihenfolge ist:

  1. Brot
  2. Pesto
  3. Mozzarella
  4. Tomaten
  5. Basilikum und Rucola
  6. Mozzarella
  7. Pesto
  8. Brot

Sobald du das Sandwich so gebaut hast, bestreichst du die obere Brotscheibe mit Pflanzenmargarine und packst das Sandwich mit dieser Seite nach unten in die Pfanne. In der Pfanne kannst du auch die zweite Seite mit Margarine bestreichen. Nun wird angebraten, bis das Brot goldbraun und kross ist.

 

 

Rezept für Grilled Caprese-Sandwich

Veganes Grilled-Cheese-Sandwich

Aus Brot, Tomate, Basilikum, veganem Mozzarella, etwas Rucola und Pesto wird in der Pfanne ein knusprig gebratenes, veganes Grilled-Cheese-Sandwich im Caprese-Style. Rezept für 2 Sandwiches.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gesamtzeit30 Min.
Gericht: Snack
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Sandwiches

  • 2 Tomaten mittelgroß, reif
  • 4 Scheiben Brot
  • 1 EL Pflanzenmargarine
  • einige Blätter Basilikum frisch
  • 10 g Rucola optional oder Spinat
  • 4 EL Cashew-Mozzarella oder mehr
  • 2 TL Pesto optional

Cashew-Mozzarella

  • 2,5 EL Flohsamenschalen
  • 120 ml Kokosöl desodoriert
  • 50 g Cashews eingeweicht
  • 300 ml Wasser
  • 4 EL Hefeflocken
  • 4 EL Zitronensaft oder heller Essig z.B. Reisessig
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Salz
  • 1/4 TL Knoblauchpulver optional

Zubereitung

Cashew-Mozzarella

  • Flohsamenschalen in das Wasser einrühren und zur Seite stellen. Nach einigen Minuten haben sie das Wasser zum Großteil aufgesaugt und eine gelartige Masse produziert.
  • Kokosöl schmelzen.
  • Die eingeweichten oder gekochten Cashews zusammen mit den restlichen Zutaten in einem Mixer cremig pürieren.
  • In ein eingeöltes Gefäß geben und abkühlen lassen oder sofort verwenden.
  • Wenn du ihn aus der Form stürzen möchtest, den oberen Rand vorsichtig ablösen und dann mit leichtem Druck auf einer Seite aus dem Gefäß schieben (ein rundes Gefäß eignet sich dafür besser als ein eckiges).

Sandwiches

  • Alle Brotscheiben einseitig mit Pesto bestreichen, anschließend Mozzarella darauf verteilen. Auf je eine Scheibe pro Sandwich Tomaten, Basilikum und Rucola verteilen und mit der anderen Scheibe zuklappen.
  • Sandwich auf der oberen Seite mit Margarine bestreichen und mit der bestrichenen Seite nach unten in eine heiße Pfanne setzen. Zweite Seite (die jetzt oben ist) ebenfalls mit Margarine bestreichen.
  • Das vegane Grilled-Cheese-Sandwich für 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Zwischendurch immer mal mit einem Pfannenwender andrücken.
  • Vorsichtig wenden und auch auf der zweiten Seite goldbraun braten.

 

Varianten des Grilled-Cheese-Sandwiches

Neben dem Caprese-Style sind natürlich auch andere Grilled-Cheese-Varianten möglich. Pack einfach drauf, was dir schmeckt!

Eine meiner liebsten Kombinationen ist mit würziger Wurst (z-B. Salami-Style aus dem Supermarkt oder mein Seitan-Aufschnitt mit Kräuterkruste) und Krautsalat.

Ich bin ja sowieso ein großer Fan von Krautsalat und diese Kombi ist einfach zu gut: Die würzige Wurst mit frischem, knackigen Kraut und dazu der milde und cremige Käse… mmmh!

 

Musikempfehlung: Have a nice Life – Bloodhail

Feste Kategorie: Zu jedem Rezept empfehle ich einen Song. Die Playlist zu allen empfohlenen Songs findest du auf Spotify.

Zum Sandwich empfehle ich eine der ersten Shoegaze-Bands, die ich je entdeckt habe: Have a nice Life. Das Debutalbum Deathconsciousness aus dem Jahr 2008 habe ich damals Rauf und Runter gehört. Dann habe ich jahrelang irgendwie vergessen, dass es die Band gibt, über ihr 2019er Album Sea of Worry habe ich sie kürzlich aber wiederentdeckt.

Die Song-Empfehlung kommt nun aber doch vom ersten Album, weil es einfach Kult-Status für mich hat und der auserwählte Song für mich der Inbegriff dessen ist, wofür ich die Musik von Have a nice Life feiere: Rockig mit verzerrten Gitarren und gleichzeitig irgendwie sanft, zurückgenommen, melancholisch und doch leichtfüßig und freundlich.

Die Musik klingt wie ein grauer Frühlingstag, der einem aber doch ein sanftes Lächeln auf die Lippen zaubert, weil beim Spaziergang die Sonne immer mal wieder durch kommt und man von ein paar Krokussen auf der Wiese gegrüßt wird.

Have a nice Life – Bloodhail

 

Wenn du das Rezept ausprobierst, freue ich mich über Feedback in den Kommentaren oder auf Social Media @mangoldmuskat

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating