Veganer Kaiserschmarrn

veganer Kaiserschmarrn außen kross und innen fluffig

veganer Kaiserschmarrn

Rezept für Kaiserschmarrn ohne Ei innen luftig und außen kross

Klick hier, um direkt zum Rezept zu springen.

Hier findest du ein einfaches Rezept für veganen Kaiserschmarrn, der außen kross, innen luftig wird. Ein himmliches Frühstück ohne Ei.

veganer Kaiserschmarrn schmeckt mit Puderzucker und Apfelmus

 

Ich bin ja selten neidisch auf nicht-veganes Essen. Aber vor kurzem musste ich meinem Freund dabei zuschauen, wie er Tiroler Kaiserschmarrn gegessen hat. Klar, für mich gab es auch ein leckeres Dessert. Aber in den Kaiserschmarrn hätte ich doch auch gerne rein gegabelt. Aber zumindest zuhause muss ich darauf nicht verzichten und du natürlich auch nicht.

Nachstehend findest du mein einfaches Rezept für veganen Kaiserschmarrn. Häufig wird Kaiserschmarrn ja im Ofen zubereitet. Das machen wir hier nicht. Wir beschränken uns auf den Herd, denn das ist völlig ausreichend.

E-Book vegane Wohlfühl-Gerichte

P.S.: Der Teig sieht auf den Fotos so dunkel aus, da ich Vollkornmehl verwendet habe. Mit normalem Weizenmehl ist das Ergebnis deutlich heller.

 

Zutaten für den Kaiserscharrn ohne Ei und ohne Milch

Für den Kaiserschmarrn benötigst du nur 5 Basis-Zutaten

  • Mehl
  • Pflanzenmilch
  • Zucker
  • Sprudelwasser
  • Backpulver

Der Kaiserschmarrn wird ganz ähnlich wie vegane Pfannkuchen zubereitet. Die wichtigen Zutaten für die luftige Konsistenz sind Sprudelwasser und Backpulver, die ihre volle Wirkung entfalten können, wenn du bei geschlossener Pfanne arbeitest.

Zu den genannten Zutaten kommt nur noch etwas Öl zum Anbraten hinzu. Sowie optional aber empfohlen: Etwas Margarine und Ahornsirup oder Agavendicksaft, die dafür sorgen, dass der Kaiserschmarrn außen etwas karamellisiert.

Such dir außerdem die Zutaten heraus, mit denen du den Kaiserschmarrn servieren möchtest: Puderzucker, Apfelmus, etwas Obst oder Kokosjoghurt zum Beispiel. 

 

Zubereitung des veganen Kaiserschmarrns

Die Zubereitung des Kaiserschmarrns ist ganz easy

  1. Teig zusammen rühren.
  2. Teig in einer heißen Pfanne mit etwas Öl bei geschlossenem Deckel für wenige braten.
  3. Drehen und nochmal kurz braten.
  4. Zerstoßen, ggf. Margarine und Ahornsirup hinzugeben.
  5. Mit dem Zutaten deiner Wahl servieren.

Wie ich oben schon sagte, der geschlossene Deckel gehört zu den wichtigsten Punkten: So kann der Teig richtig schön aufgehen, weil die Hitze nicht nur von unten kommt. Das Aufgehen ist für die luftige Konsistenz entscheidend.

 

veganer Kaiserschmarrn

 

Rezept für veganen Kaiserschmarrn ohne Ei und Milch

veganer Kaiserschmarrn

Rezept für veganen Kaiserschmarrn in 15 Minuten. Außen kross, innen fluffig. Einfach, ohne Ei oder Eiersatz. Ein himmlisches Frühstück.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gesamtzeit15 Min.
Gericht: Dessert, Frühstück
Kategorie: vegan
Portionen: 2

Zutaten

  • 150 g Mehl ich nehme i.d.R. Weißmehl und Vollkornmehl gemischt 1:1
  • 35 g Zucker optional
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Backpulver
  • 200 ml Sprudelwasser
  • 75 ml Pflanzenmilch nach Wahl
  • einige Rosinen optional
  • etwas neutrales Pflanzenöl zum Anbraten
  • 1 EL Margarine optional
  • 1 EL Ahornsirup optional

Zum Servieren nach Belieben

  • Apfelmus
  • Puderzucker

Zubereitung

  • Die trockenen Zutaten Mehl, Zucker, Zimt (optional) und Backpulver mit einem Schneebeser verrühren.
  • Die flüssigen Zutaten Wasser und Pflanzenmilch sowie die Rosinen unterrühren.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Wenn du eine 28 cm Pfanne verwendest, kannst du den gesamten Teig auf einmal in die Pfanne geben. Andernfalls mach am besten zwei Ladungen nach einander.
  • Den veganen Kaiserschmarrn bei geschlossenem Deckel und mittlerer bis hoher Hitze für 5-8 Minuten anbraten. Du erkennst, dass der Kaiserschmarrn gedreht werden kann, wenn er fest genug ist, dass du mit einem Pfannenwender drunter schauen kannst und er dort eine goldbraune Farbe hat und außerdem Oberseite viele Luftblasen zeigt und etwas gefestigt ist. Wenn oben noch etwas flüssiger Teig zu sehen ist, nicht schlimm: Einfach mit dem Pfannenwender in einem Schwung umdrehen.
  • Auf der zweiten Seite für weitere 4-5 Minuten anbraten. Platte abschalten und den Kaiserschmarrn mit zwei Pfannenwendern in Stücke reißen.
  • Optionaler Schritt: Abschließend die Margarine und das Ahornsirup dazu geben und kurz karamellisieren lassen.
  • Kaiserschmarrn mit Puderzucker und Apfelmus servieren.

Hinweise

Der Deckel auf der Pfanne ist wichtig, denn dadurch gelangt auch von oben mehr Hitze an den Teig. Das lässt ihn mehr aufgehen und dadurch fluffiger werden und er wird oben schneller fest, sodass man ihn besser wenden kann.

veganer Kaiserschmarrn außen kross und innen fluffig

 

Musikempfehlung: maudlin of the well

Zu diesem leckeren Frühstück empfehle ich euch das letzte Album der leider aufgelösten Band maudlin of the well. Die Band macht experimentellen Metal, wobei das Album “Part the Second” zu großen Teilen recht ruhig und jazzig ist und daher wunderbar zum Kaiserschmarrn Frühstück passt. Ich halte mich an meine selbst auferlegten Regeln und empfehle einen Song und zwar den ersten “An Excerpt From 6,000,000,000,000 Miles Before the First, or, The Revisitation of the Blue Ghost”.

Das genannte Album gibt es übrigens zum kostenlosen Download auf der Website der Band maudlinofthewell.net

maudlin of the well – An Excerpt From 6,000,000,000,000 Miles Before the First, or, The Revisitation of the Blue Ghost

2 Comments

  1. Jenni sagt:

    Oh, du gute Güte! Sieht das klasse aus! Ich liebe Kaiserschmarrn und dein Rezept erinnert mich gerade daran, dass es ihn viel zu lange nicht mehr bei uns auf dem Tisch gab – das muss sich unbedingt ändern!
    Danke für die schöne Inspiration! Gleich am nächsten Wochenende gibt es Kaiserschmarrn! 🙂

    P.S.: Dein Design ist doch aber auch wundervoll – mir gefällt es sehr!

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Mangold & Muskat sagt:

      Oh vielen Dank, liebe Jenni.
      Da würde mich natürlich interessieren, wie du deinen Kaiserschmarrn machst. Gibt es dazu schon ein Rezept oder wird bald eines folgen?
      Ich habe erst letzte Woche im tollen veganen Restaurant Bodhi in München Kaiserschmarrn gegessen, der ganz anders war als meiner. Demnächst wird versucht, auch das nach zu kreieren. Inspiration ist alles!
      Liebe Grüße,
      Polly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating