Polenta Scramble mit Zucchini und Champignons | vegan

Polenta Scramble mit Guacamole

Polenta Scramble

mit Zucchini und Champignons

Polenta Scramble vegan

 

London lässt grüßen aka. auf das Rezept kam ich nicht von ganz allein! Auf meinem kürzlichen Trip nach London hab ich im schnucklig-süßen Kin Cafe Polenta Scramble gegessen. Und da das so lecker war, musste ich das Ganze natürlich in ähnlicher Form nachkochen.

Polenta Scramble ist keine wirkliche Nachbildung von Rührei, es ist einfach eine Alternative, die ein bisschen Ähnlichkeit hat und genau wie Rührei mit Gemüse aufgepeppt werden kann.

 

Der/die/das Polenta Scramble ist

frühlingshaft

frisch

knackig

umami

gesund

 cremig

sojafrei

vegan


Zutaten für das Polenta Scramble

  • 100 g Maisgrieß
  • 300 ml Wasser
  • ca. 100 g Campignons
  • 1 Zucchini
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 – 3 getrocknete Tomaten
  • Salatkerne
  • Salz, Pfeffer
  • optional: Kala Namak Salz
  • Hefeflocken
  • etwas neutrales Öl

 

Zubereitung

  1. Bring das Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen. Sobald es kocht, auf niedrige Stufe zurückschalten und den Maisgrieß einrühren. Salzen, pfeffern, ggf.  Kala Namak dazu geben und etwa 3 Minuten köcheln. Dabei gelegentlich umrühren. In eine Pfanne geben, darin flach drücken und 10 min ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel schälen, in Streifen schneiden und in die Pfanne geben, sobald das Öl heiß ist.
  3. Nun die Zucchini längs halbieren, in dünne Scheiben schneiden und mit den Zwiebeln in der Pfanne dünsten.
  4. Nun auch die Chamignons in Scheiben schneiden und für 5 Minuten mit anbraten.
  5. Die Polenta nun erhitzen und etwas Öl dazu geben und bei auf hoher Stufe leicht kross braten,  einmal wenden und etwas zerstoßen. Das Wenden klappt nicht unbedingt im ganzen, ist aber nicht schlimm, weil die Polenta eh zerstoßen wird.
  6. Nun geht’s ans Anrichten: Unser Polenta Scramble zusammen mit dem angebratenen Gemüse auf einen Teller geben, die getrockneten Tomaten fein würfeln und zusammen mit den Salatkernen und Hefeflocken über das Gericht geben. Fertig!

 

Dazu gab es Knäckebrot mit zitroniger Guacamole. Vielleicht interessiert euch ja auch das Rezept für die Guacamole

Wenn du mehr über meinen Kurzurlaub in London wissen möchtest, der mich zu dem Rezept inspiriert hat, bzw. vor allem daran interessiert bist, was es dort zu schlemmen gab, dann lies weiter unter: Unterwegs vegan in London.

 

Polenta Scramble mit Guacamole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.