Porridge mit Kokosmilch

Leckerer Frühstücksporridge gepimpt mit Kokosmilch für einen Start in den Tag inklusive Urlaubsfeeling.

Porridge mit Kokosmilch

 

Porridge oder Oatmeal (auch genannt Haferbrei; von den Leute, die die Leute, die Porridge oder Oatmeal sagen, für Hipster halten 😉 ), der Kandidat, um den es heute gehen soll, ist auf den beiden Fotos gar nicht so wirklich zu sehen, da er unter der Kokosmilch und der Banane verschwindet. Aber ihr dürft euch die leckere Haferpampe gerne ganz genau vorstellen!

Sie entsteht, wenn man Haferflocken mit Wasser für wenige Minuten köcheln und dann noch kurz ziehen lässt. Wichtig bei Porridge finde ich immer die Prise Salz, die man auch vom Backen kennt. Denn dort die kommt der süße Geschmack noch besser zur Geltung. Anschließend wird nach Wunsch gewürzt (Zimt, Kardamom,…), gesüßt, und mit Obst und Nüssen getoppt. Ich persönlich liebe es, einen Schuss kalte Pflanzenmilch über den heißen Porridge zu geben.

 

Porridge ist toll, weil…

  • schnell zubereitet
  • günstig
  • (lange) sättigend
  • vielseitig

 

Über dieses Rezept

Dieser Porridge mit Kokosmilch geht ganz genauso wie das Basis-Rezept, für das Strandfeeling sorgen dann aber die Kombination aus warmer Kokosmilch mit Vanille und Bananen. Das ist so lecker!

Wie/woher die Vanille, ist euch überlassen aus der Schote direkt, getrocknet aus der Mühle oder als Extrakt.

    Porridge mit Kokosmilch

 

Rezept für Porridge mit Kokosmilch

Porridge mit Kokosmilch - Frühstück mit Strandfeeling

Leckerer Frühstücksporridge gepimpt mit Kokosmilch für einen Start in den Tag inklusive Urlaubsfeeling. Vegan.
Zubereitungszeit10 Min.
Gesamtzeit10 Min.
Portionen: 2

Zutaten

  • 6 EL Haferflocken ca. 70 g
  • 300 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • etwas Vanille
  • 120 ml Kokosmilch cremig, aus der Dose
  • 1 TL Agavendicksaft oder: Ahornsirup, Zucker

Topping/optional

  • 1 Banane
  • Nüsse
  • Amaranth Pops

Zubereitung

  • Die Haferflocken im Wasser aufkochen, Prise Salz dazu geben und 3 min auf niedriger Stufe köcheln lassen. Anschließend die Vanille unterrühren und 5 min ziehen lassen.
  • Die Kokosmilch mit dem Süßungsmittel eurer Wahl erwärmen.
  • In einer Schüssel servieren, dabei die Kokosmilch über den Porridge geben und Obst und Nüssen darüber geben.
Hast du das Rezept ausprobiert?Teil dein Feedback @mangoldmuskat

Weitere Frühstücksrezepte

Weitere Frühstücksideen findet hier in der Kategorie Frühstück & Brotzeit. Folgende kann ich besonders empfehlen, wenn du gerne süß frühstückst

 

Musikempfehlung: Boy & Bear – Feeding Line

Weil ich Musik genauso gerne mag wie Essen und man da auch so viel Neues entdecken kann, gibt es zu jedem Rezept eine Musikempfehlung oben drauf. Die Playlist zu allen empfohlenen Songs findest du auf Spotify.

Zum morgendlichen Porridge gibt es leichtfüßige Indie-Musik von Boy & Bear. Leckeres Frühstück mit Palmen-Feeling und gute Musik, da kann der Tag doch nur gut starten!
Boy & Bear – Feeding Line

Ich freue mich über dein Feedback.

Wenn du dieses Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über dein Feedback in Form einer Sterne-Bewertung und einem Kommentar. Das hilft mir sehr weiter, denn so weiß ich, welche Rezepte dir besonders gefallen und was ich noch verbessern kann. 

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn mit deinen Freunden.

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*) Diese Seite kann Affiliate Links beinhalten. Wenn du eines der Produkte über einen so gekennzeichneten Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Zusatzkosten. Weitere findest du in der Datenschutzerklärung.

Diese Rezepte könnten dir ebenfalls gefallen.

Vegane Zitronen-Brokkoli-Pasta

Zitronen-Brokkoli-Pasta

Seitan-Aufschnitt mit Kräuterkruste

Würziger Seitan-Aufschnitt mit Kräuterkruste

Wirsing-Nudeln mit Räuchertofu

Wirsing-Nudeln mit Räuchertofu

2 Antworten

    1. Hallo Manuela,
      danke der Nachfrage. Das ist tatsächlich nicht ganz klar. Ich verwende cremige Kokosmilch aus der Dose und so meine ich es auch im Rezept. Es wäre aber natürlich auch möglich, dass du einen „Kokosdrink“ verwendest. Sowas zum Beispiel oder eine ganz andere Pflanzenmilch. Kokosmilch, wie ich sie meine, ist reichhaltiger als der Drink. Ich hoffe, das hilft dir weiter.
      Ich hab die Info auch mal im Rezept ergänzt.
      LG und ein schönes Wochenende!
      Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




mangoldmuskat_annep.jpg
Hi. Ich bin Anne.
Schön, dass du hier bist!