Vegane serviettenknödel

vegane Semmelknödel

Vegane Serviettenknödel

ideale Beilage zu herzhaften Speisen und für viele Gäste

vegane Semmelknödel

 

Klick hier, um direkt zum Rezept zu springen.

Ich komme aus Bayern und da gehören Knödel einfach zu den Standard-Beilagen und werden auch von mir heiß geliebt. Karoffelknödel sind lecker, aber der wahre Star sind in meinen Augen die Knödel aus Semmeln, als Semmel- und Serviettenknödel. Beide eng verwandt und unterschieden hauptsächlich in der Form.

Zu Knödeln braucht es natürlich unbedingt Soße, z. B. Pilzrahmsoße. Genau für diese Kombination Semmelknödel in Pilzrahm gibt es von mir bereits ein Rezept. Servietten- oder Semmelknödel passen auch sehr gut zu herzhaftem Gulasch – in meinem Fall aus Soja-Medallions.

Serviettenknödel eignen sich besonders gut, wenn man größere Gruppen bekocht, da nicht jede Portion frei schwimmen muss, sondern eine “Wurst” in ein Geschirrtuch gewickelt und so in Wasser gegart wird.

 

veganes Gulasch serviert mit Serviettenknödeln

Musikempfehlung: Temple Of The Dog – Hunger Strike

Zu den veganen Serviettenknödel empfehle ich einen Grunge-Klassiker aus den 90er von der “Supergroup” Temple Of The Dog, in der unter anderem Chris Cornell von der Band Soundgarden und Eddie Vedder von Pearl Jam Mitglieder waren. Die Band war nur zwei Jahre aktiv und bleibt aber durch Songs wie “Hunger Strike” unvergessen.

Temple Of The Dog – Hunger Strike

Rezept für vegane Serviettenknödel

vegane Serviettenknödel

Mit diesem Rezept werden deine Serviettenknödel werden ohne Ei super locker. Eingewickelt in ein Geschirrtuch garen sie im Wasser und sind eine tolle Beilage, wenn du mehrere Mäuler statt bekommen möchtest.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gesamtzeit40 Min.
Gericht: Beilage
Kategorie: vegan
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 400 g altbackene vegane Brötchen
  • 1 Zwiebel groß
  • 2 EL Öl neutral
  • 330 ml Pflanzenmilch neutral, Soja/Reis
  • 3 EL Speisestärke
  • 1/2 Bund Petersilie gehackt
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 EL Apfelessig
  • 0,5 TL Backpulver

Zubereitung

  • Brötchen in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Pflanzenmilch erwärmen und über die Brötchen geben.
  • Zwiebel schälen und fein würfeln. Ca. 2 EL Öl einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin für ca. 5 Minuten glasig dünsten. Zusammen mit den restlichen Zutaten und Gewürzen über die Brötchen geben und sobald es von der Temperatur her geht, mit den Händen durchkneten.
  • Den Serviettenknödelteig probieren und prüfen, ob weitere Gewürze benötigt werden.
  • Reichlich Wasser in großem Topf oder Bräter zum Kochen bringen (siehe Hinweise). Knödelmasse auf ein sauberes Geschirrtuch geben und zum Einrollen in Form bringen. Fest rollen und Enden verknoten. Serviettenknödel für 30 Minuten in heißen, nicht sprudelndem Wasser garen.
  • Beim Herausnehmen aufpassen, da auch das Geschirrtuch sehr heiß ist. Vorsichtung ausrollen, ggf. wenige Minuten abkühlen lassen und am besten mit einem Bindfaden in Scheiben schneiden.

Hinweise

Bei ca. 8 cm Durchmesser der Rolle wird diese etwa 20 cm lang. Je nach Größe deines Topfs/Bräters die Masse ggf. aufteilen und zwei Serviettenknödel machen. Wenn du dich entscheidest, die Rolle stattdessen dicker zu machen, verlängert sich die Garzeit.

 

Teig für vegane Semmelknödel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.