Winterlicher Porridge mit karamellisierter Birne

Winterlicher Porridge mit karamellisierter Birne und Cranberries – So peppst du deinen einfachen Frühstücksbrei auf.

vegan Frühstücken mit Porridge
Porridge ist einfach so herrlich einfach zubereitet, wärmt schön von innen, hält lange satt und noch dazu ist Porridge super günstig. Ich esse Porridge so ungefähr jeden zweiten Tag esse und variiere dabei gerne bei Gewürzen und Früchten. Heute gibts meine Winterversion mit karamellisierter Birne und Cranberries.

 

Zutaten und Zubereitung im Überblick

Das Rezept ist sehr einfach und du brauchst nur wenige simple Zutaten.

Die Basis, den Porridge bereitest du entweder so zu, wie du es immer tust bzw. am liebsten magst oder du machst es nach meinem Rezept. Ich verwende zum Aufkochen des Porridge immer nur Wasser. Etwas Pflanzenmilch kommt dann erst auf dem Teller kalt darüber.

Porridge-Zutaten

  • Haferflocken
  • Wasser
  • Salz
  • Zimt (optional)

Für die karamellisierte Birne werden zunächst die Birnenhälften kurz angebraten und gebräunt. Anschließen garen sie etwas Wasser und werden zart. Zuletzt kommt der braune Zucker zum Karamellisieren ins Spiel.

Zutaten für die karamellisierte Birne

  • Birne
  • Margarine
  • Wasser
  • Zucker

Um das Frühstück noch etwas spannender zu machen, gebe ich nach Lust und Laune sowie je nach Vorratsstand im Haushalt gerne noch viele Toppings darüber. Hier wähle ich Mandelsplitter und getrocknete Cranberries. Etwas Ahornsirup macht das Gericht leicht süß und ein Schuss kalte Pflanzenmilch darf bei mir als Kontrast zum warmen Brei nicht fehlen.

Rezept für winterlichen Frühstücks-Porridge

winterlicher Porridge (vegan) mit karamelisierter Birne und Cranberries

Winterlicher Porridge mit karamellisierter Birne und Cranberries - So peppst du deinen einfachen Frühstücksbrei auf.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gesamtzeit25 Min.
Gericht: Frühstück
Kategorie: sojafrei, vegan
Portionen: 2

Zutaten

Porridge

  • 100 g Haferflocken
  • 500 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt

karamelisierte Birne

  • 1 Birne
  • 30 g vegane Margarine
  • 50 ml Wasser
  • 1 EL Zucker

Außerdem

  • 100 ml Pflanzenmilch Hafer, Soja,...
  • einige Mandelsplitter optional
  • 1 EL Cranberries getrocknet, ungezuckert
  • 2 EL Ahornsirup

Zubereitung

  • Die Haferflocken zusammen mit dem Wasser und der Prise Salz in einen Topf geben, kurz aufkochen, anschließend auf niedrige Hitze zurückstellen, Zimt einrühren und für 10 min köcheln lassen. Die Platte anschließend abstellen und den Porridge noch etwas ziehen lassen.
  • Die Birne halbieren und entkernen. Margarine in einer Pfanne zerlassen und die Birnen mit der Schnittstelle nach unten für ca. 5 min leicht anbräunen, anschließend mit Wasser abgießen und bei geschlossenem Deckel 15 min köcheln lassen. Zum Schluss sollte kein/kaum Wasser übrig sein, nun den braunen Zucker dazu geben und karamellisieren lassen.
  • Den Porridge in Schüsselchen geben, mit der Pflanzenmilch übergießen (diese kann man vorab auch erhitzen), Ahornsirup darauf, je eine Birnenhälfte darauf setzten und die Cranberries sowie auf Wunsch weitere Toppings darüber geben.
Hast du das Rezept ausprobiert?Teil dein Feedback @mangoldmuskat

veganer Porridge mit glasierter Birne

Musikempfehlung: In the Valley Below – Hymnal

Weil ich Musik genauso gerne mag wie Essen und man da auch so viel Neues entdecken kann, gibt es zu jedem Rezept eine Musikempfehlung oben drauf. Die Playlist zu allen empfohlenen Songs findest du auf Spotify.

Heute möchte ich dir die amerikanische Band „In the Valley Below“ ans Herz legen, da ihre verträumte Musik so wunderbar in die Jahreszeit passt. Besonders gecatcht hat mich der Song „Hymnal“ vom bislang einzigen Album „The Belt“, welches 2013 erschienen ist. Wenn du auch auf Indie/Dream Pop stehst, könnte dir die Band taugen.

In the Valley Below – Hymnal

 

Weitere, süße Frühstücksrezepte

Frühstücksbrei Porridge mit Birne (vegan)

Ich freue mich über dein Feedback.

Wenn du dieses Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über dein Feedback in Form einer Sterne-Bewertung und einem Kommentar. Das hilft mir sehr weiter, denn so weiß ich, welche Rezepte dir besonders gefallen und was ich noch verbessern kann. 

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn mit deinen Freunden.

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*) Diese Seite kann Affiliate Links beinhalten. Wenn du eines der Produkte über einen so gekennzeichneten Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Zusatzkosten. Weitere findest du in der Datenschutzerklärung.

Diese Rezepte könnten dir ebenfalls gefallen.

Vegane Zitronen-Brokkoli-Pasta

Zitronen-Brokkoli-Pasta

Seitan-Aufschnitt mit Kräuterkruste

Würziger Seitan-Aufschnitt mit Kräuterkruste

Wirsing-Nudeln mit Räuchertofu

Wirsing-Nudeln mit Räuchertofu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




mangoldmuskat_annep.jpg
Hi. Ich bin Anne.
Schön, dass du hier bist!