Seitanspieße

vegane Souvkali zum Grillen

Seitanspieße oder veganes Souvlaki 

würzig marinierte Seitanspieße zum Grillen oder für die Pfanne

Klick hier, um direkt zum Rezept zu springen.

Die würzig marinierten Seitanspieße eignen sich super zum Grillen aber auch zur Zubereitung in der Pfanne. In diesem Beitrag findest du ein vollständiges Rezept für die Herstellung des dunklen Seitans aus Seitanfix inkl. der leckeren Marinade.

 

vegane Souvkali zum Grillen

 

Immer nur Schnitzel und Würste grillen wäre ja langweilig; daher gibt es heute veganes Souvlaki, marinierte Grillspieße aus Seitan, den wir selbst zubereiten. 

Scheu dich nicht vor Seitan! Wenn du eine Küchenmaschine zum Kneten und ein bisschen Experimentier-Freude hast, wirst du sicher Spaß damit haben. Wobei du natürlich nicht experimentieren musst, denn nachstehend findest du die vollständige Anleitung 😉

Für das Rezept brauchst du einige Gewürze und Kräuter und ansonsten natürlich Seitanfix und ein paar weitere Zutaten für die Seitanbasis. Bis auf das Glutenmehl bzw. Seitanfix sind alle Zutaten in Standard-Supermärkten zu finden.

Die Produktion der Seitanspieße bis sie zum Grillen oder Anbraten bereit sind, dauert ca. 35 bis 40 Minuten. Einen Großteil davon gart der Seitan im Ofen. In dieser Zeit kannst du dich also easy z.B. einem Beilagensalat widmen. Besser allerdings noch: Du bereitest die Spieße am Vorabend vor und lässt sie über Nacht durchziehen.

 

Zutaten für die Seitanspieße

Das Rezept beinhaltet einmal Zutaten, die zu Seitan verarbeitet werden, und außerdem Zutaten für die Marinade, in der der Seitan gegart wird.

Den dunklen Seitan bereiten wir aus den nachstehenden Zutaten zu

  • Kidneybohnen
  • Rotwein
  • Gemüsebrühe
  • Glutenmehl/Seitanfix
  • Vollkornmehl
  • und Gewürzen.

 

Für den entsprechenden Geschmack wird der Seitan in einer Gewürz-Marinade gegart, die grob aus Folgendem besteht:

  • Trocken-Kräuter
  • Gewürze
  • Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
  • Knoblauch

Alle genauen Mengenangaben findest du unten im Rezept.

 

Was brauchst du außerdem für die Zubereitung?

Für die Zubereitung von Seitan brauchen wir 

  • Mixer
  • Küchenmaschine

Da wir den Seitan im Ofen garen, wird außerdem eine Backform oder Backblech benötigt.

 

Zubereitung der Seitanspieße

Für die Zubereitung der veganen Seitanspieße sind folgende grobe Schritte notwendig.

  1. Seitan herstellen – ca. 5 Minuten.
  2. Seitan würfeln, Marinade anrühren und über Seitanwürfel geben – ca. 10 Minuten
  3. Seitanwürfel mit Marinade im Ofen garen – ca. 20 Minuten.
  4. Optional, aber empfohlen: Seitan in Marinade durchziehen lassen – einige Stunden oder über Nacht
  5. Seitanwürfel aufspießen und grillen oder anbraten – ca. 10 Minuten

Schritte 1-3 kann man sehr gut auch am Vorabend machen. Wenn du dies tust, kannst du die vorbereiteten Spieße im Kühlschrank direkt in die Mischung aus Öl, Salz, Pfeffer und Knoblauch einlegen, in der wir die Spieße in der Pfanne garen. So nehmen sie zusätzlich Geschmack an.

Der nach Schritt 1-3 vorbereitete Seitan kann auch eingefroren und für einige Wochen aufbewahrt werden. 

Schritt 4 sorgt für zusätzlichen Geschmack des Seitans sowie dafür, dass er schön saftig wird.

Schritt 5 ist theoretisch ebenfalls optional. Du kannst die Seitanteilchen auch direkt aus dem Ofen essen (Schritt 3). Die Röstaromen vom Anbraten tragen aber doch positiv zum Geschmackserlebnis bei, wie ich finde. Insofern würde ich dazu raten, den Schritt nicht zu streichen.

Wenn es dann ans Grillen geht, einfach auftauen, Spieße bauen und loslegen.

 

Seitan vor dem Garen im Ofen

Seitan vor dem Backen im Ofen

Seitan nach dem Backen

Seitan nachdem er im Ofen gegart wurde


 

Rezept für vegane Seitanspieße

Vegane Seitanspieße

Seitanspieße oder veganes Souvlaki aus dunklem Seitan würzig mariniert, eignen sich super zum Grillen, aber auch zur Zubereitung in der Pfanne.
Vorbereitungszeit25 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gesamtzeit45 Min.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 8 Spieße

Zutaten

Seitan

  • 150 g Kidneybohnen
  • 50 ml Rotwein
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Misopaste
  • 1 EL Zwiebelpulver oder gefriergetrocknete granulierte Zwiebeln
  • 1 TL Salz
  • 50 g Vollkornmehl
  • 220 g Seitanfix

Gewürz-Marinade

  • 1 TL Oregano gerebelt
  • 1 TL Thymian gerebelt
  • 1 TL Majoran gerebelt
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer gemahlen
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 Zehen Knoblauch gehackt
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Olivenöl
  • 120 ml Gemüsebrühe

Außerdem

  • 1 EL Öl
  • 1 Zehe Knoblauch gehackt
  • etwas Pfeffer
  • etwas Salz

Zubereitung

  • Kidneybohnen, Rotwein, Misopaste, Gemüsebrühe und Gewürze mit einem Mixer pürieren und anschließend mit dem Vollkornmehl und dem Glutenmehl zu verkneten. Insgesamt mehrere Minuten kneten, das geht am besten mit einer Küchenmaschine.
  • Den "Seitanteig" nun in mundgerechte Stücke schneiden oder reißen. Bei der Größe berücksichtigen, dass der Seitan durch Garen etwas aufgeht. Unregelmäßige Formen sorgen für ein authentisches Aussehen.
  • Die Zutaten für die Gewürz-Marinade in einer Schüssel miteinander verrühren.
  • Seitan in einer Backform mit der Gewürz-Marinade mischen und für 20 Minuten bei 180 g Grad im Ofen garen.
  • Öl, Salz, Pfeffer und gehackten Knoblauch zum Seitan geben und mit der restlichen Gewürz-Marinade aus der Form mischen, ggf. festgeklebte Kräuter lösen (dafür kann auch nochmal ein Schuss Wasser hinzu gegeben werden).
  • Optional, aber empfohlen: Seitan und Marinade in eine Form geben und einige Stunden oder über Nacht durchziehen lassen.
  • Seitanteilchen auf Spieße stecken und in einer Pfanne von jeder Seite kross anbraten. ggf. etwas Öl nachgießen. Oder auf dem Grill zubereiten.

Hinweise

Die Seitanteilchen können auch ohne Anbraten direkt aus dem Ofen gegessen werden.

Abwandlungen des Rezepts

Bei der Zubereitung von Seitan ist das Verhältnis trockener Zutaten (Seitanfix und z.B. anderes Mehl) und Flüssigkeit entscheidend für die Konsistenz. Die Gewürze und alle anderen Zutaten sind natürlich zuständig für den letztendlichen Geschmack.

Das heißt, wenn du das Rezept abwandeln möchtest, scheu dich nicht. Beachte einfach, beim Tausch durch eine andere Zutat die gleiche Menge einzusetzen, damit du die Konsistenz erreichst:

  • Für eine alkohohlfreie Variante: Rotwein durch Gemüsebrühe ersetzen.
  • Für hellen Seitan: Rotwein durch Gemüsebrühe oder Weißwein und Kidneybohnen durch weiße Bohnen oder Kichererbsen ersetzen.

Geschmack anpassen:

Die möchtest zwar dunkle vegane Grillspieße, aber lieber in einer asiatischen Variante? Dann pass die Marinade entsprechend an z.B. mit Koriander, Kokosmilch, Erdnussmus, Chili & Co.

 

vegane Seitanspieße

 

Weitere Seiten-Rezepte

Wenn du dich für mehr zum Thema Seitan interessierst, lege ich dir folgende Rezepte ans Herz

sowie meinen Seitan-Guide mit Wissenswertem zum Umgang mit Seitan.

 

Aufbewahrung der Seitanspieße

Die Spieße kannst du einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Seitan lässt sich aber vorgegart auch gut einfrieren.

Bereite dich also easy auf die Grill-Saison vor, indem du ein paar Seitan-Varianten herstellst, Spieße, Schnitzel, Würste, und friere sie ein. 

Wenn die Grillparty ansteht, einfach auftauen, ggf. marinieren und zubereiten.

 

Musikempfehlung: Talk Talk – Happiness is easy

Feste Kategorie: Zu jedem Rezept empfehle ich einen Song.

Zum Grillspieß-Rezept empfehle ich einen Song der 80er Band Talk Talk, die man vor allem für “It’s my life” und “Such a shame” kennt. Ich mag aber besonders das Album “The Colors of Spring” aus dem Jahre ’81 und empfehle hier stellvertretend direkt den ersten Song. Einfach schön entspannter Synth Pop/New Wave; geht für mich einfach immer.

Talk Talk – Happiness is easy

 

Hast du schon mal mit Seitan gearbeitet? Was ist dein Lieblingsrezept?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.